Jetzt Diskutieren
Holzbauteile

Wie Man Sich Auf Einen Alten Hauskauf Vorbereitet

Wie Man Sich Auf Einen Alten Hauskauf Vorbereitet

Also steht dein Herz in einem alten Haus? Wenn Sie sich in ein älteres Haus verliebt haben, kennen Sie den überraschend starken Schlepper im Herzen, den ein altes viktorianisches oder Cape oder Federal haben kann. Es gibt nur etwas an diesen Häusern, etwas fast Magisches, das dazu führt, dass man alles vergessen möchte, aber wie toll es ist, endlich in einem wunderschön restaurierten Stück Geschichte zu leben.

Aber bevor du diesen sternenäugigen Sturz nimmst, nimm ein paar Tipps von denen, die dort waren und das getan haben (wie ich!) Und überlege, worauf du dich einlässt, wenn du an der gepunkteten Linie unterzeichnest.

Überraschungskosten, die in einem alten Haus lauern

Ein altes Haus ist das Geschenk, das weitergibt: Wenn du denkst, dass du fertig bist, dein Scheckheft zu öffnen, taucht eine weitere Überraschung auf. Hier sind einige Dinge, auf die Sie vorbereitet sein sollten:

  1. Elektrische Upgrades. In den meisten alten Häusern sind Verkaufsstellen an so merkwürdigen Stellen, dass sie wie Nachwirkungen erscheinen. Außerdem ist die für ein Haus vor hundert Jahren erforderliche elektrische Last nicht mehr so, wie es jetzt ist, so dass die vorhandenen Steckdosen nicht genug Strom bewältigen können. Erwarten Sie, Outlets zu Ihrem Haus hinzuzufügen und das System zu verbessern, um Sachen wie Laptope und Staubsauger zu behandeln.
  2. Nicht vorhandene Telefonbuchsen. Es kann leicht zu glauben sein, dass Sie Ihr Handy für alles verwenden werden, aber was werden Sie tun, wenn es Zeit ist, den Internetzugang zu installieren? Telefonanschlüsse in einem alten Haus sind oft nicht vorhanden, müssen aufgerüstet werden oder sind ein Durcheinander von Kabeln, die keinen Sinn ergeben und sogar ein Sicherheitsrisiko darstellen könnten. Und wie Steckdosen können sie an einigen seltsamen Orten installiert werden. Sie müssen sie entweder verschieben oder kreativ werden.
  3. Alte Pfeifen. Alte Häuser sind gute Dinge. Alte Pfeifen? Nicht so viel. Alte Pfeifen sind viel wahrscheinlicher zu brechen, haben Wurzeln durch sie wachsen oder sehr langsam abtropfen lassen. In jedem alten Haus, in dem ich jemals gelebt habe, war die Wasserleitung eine der ersten unerwarteten Reparaturen, in die ich eintauchen musste - jetzt betrachte ich es als "erwartete" Reparatur und Budget entsprechend.
  4. Alte Bäume. So wie dein Haus alt ist, mögen es auch die Bäume und Sträucher sein. Alte Bäume sind einige der majestätischsten Dinge, auf die man hoffen kann - solange sie gesund sind. Ein alter Baum mit toten Ästen kann ein kostspieliges Problem sein, das sofort behandelt werden muss, bevor Mutter Natur es für richtig hält, einen dieser Äste auf dein Dach zu geben.
  5. Zerbröckelnde Fundamente. Die Gründung war der erste Teil Ihres Hauses, der geschaffen wurde, und nach einem Jahrhundert guten Gebrauchs könnte es Anzeichen von Alter zeigen. Selbst kleine Risse in Fundamenten können schnell größer werden, achten Sie also auf das Äußere. Beginnen Sie jetzt, Geld für den Tag zu sparen, an dem Ihnen die Stiftung Probleme bereitet.
  6. Unerwünschte Kreaturen. Was ist mit alten Häusern, die kleine Tiere, Fledermäuse und Mäuse zu lieben scheinen? Egal, wie gut du dein Haus versiegelst, sie scheinen immer noch hineinzukommen. Das Beste, was du tun kannst, ist, die Dinge zu schließen, aber immer noch auf den Tag vorbereitet zu sein, an dem du einem kleinen Eindringling gegenüberstehst.
Bei all den Überraschungen, die darauf warten, dich in einem alten Haus zu begrüßen, überwiegen die guten Dinge bei weitem die schlechten. Also mach weiter und verliebe dich, aber rette deine Pennies, während du es tust.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Eine Immobilie kaufen | 4 Tipps beim Hauskauf.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen