Jetzt Diskutieren
Dream Shed leicht gemacht

Wie man unter Fußböden isoliert


Wie man unter Fußböden isoliert

Wenn Sie ein neues Haus bauen oder einen großen Umbau an Ihrem bestehenden Haus durchführen lassen, wird es sich auszahlen bei Energieeinsparungen und erhöhtem Komfort, um eine Unterflurisolierung zu installieren. Während der frühen Bauphasen sollte der Bauherr alle Subunternehmer (Sanitär-, Elektro-, HVAC usw.) informieren, die sie benötigen, um den Raum zwischen den Bodenbalken so klar wie möglich zu halten.

1) Lassen Sie Ablaufleitungen, elektrische Leitungen und Leitungen unter dem Boden der Isolierung verlaufen, damit eine durchgehende Isolationsschicht installiert werden kann. Wenn Sie in einem Gebiet mit eisigen Wintern leben, können sich die Versorgungsleitungen innerhalb der Isolierung befinden, um zusätzlichen Schutz zu bieten. Der beste Ansatz besteht darin, die Versorgungsleitungen in einigen Balkenräumen zusammenzuführen. Die Isolierung kann geteilt und um die Rohrleitungen herumgeführt werden.

2) Alle Luftlecks zwischen dem konditionierten Bereich des Hauses und dem Kriechkeller sollten abgedichtet werden. Leckagen mit hoher Priorität umfassen Löcher in der Nähe von Badewannenabläufen und anderen Abflussleitungen, Plenums für Rohrleitungen und Durchführungen für elektrische Leitungen, Rohrleitungen und Rohrleitungen (einschließlich Kanalstutzenanschlüsse am Boden).

3) Isolationsvliese mit einer angebrachten Dampfsperre werden typischerweise verwendet, um gerahmte Fußböden zu isolieren. Stellen Sie sicher, dass die Isolierung die richtige Breite für den Balkenabstand des zu isolierenden Bodens hat. Vollständige Abdeckung ist wichtig; Es sollte keine Isolationslücken geben. Die Matten sollten bündig an den Unterboden angebracht werden, um Lücken zu beseitigen, die als Durchgänge für die Kaltluftströmung zwischen der Isolierung und dem Unterboden dienen könnten. Die Matten sollten auch auf die volle Länge des zu isolierenden Balkens zugeschnitten werden und so geschnitten werden, dass er um die Kabel und Rohrleitungen herum passt.

4) Lassen Sie den Bandbalken zwischen den Luftkanälen und dem Boden so weit wie möglich isoliert. Verwenden Sie Isolationsbügel (Drahtstäbe), die alle 12 bis 18 Zoll beabstandet sind, um die Bodenisolierung an Ort und Stelle zu halten, ohne sie um mehr als 1 Zoll zu komprimieren.

5) Die Ausrichtung der Dampfsperre hängt vom Standort und dem Klima des Hauses ab. In den meisten Teilen des Landes sollte die Dampfsperre nach oben zeigen. In bestimmten Regionen der Golfstaaten und anderen Gebieten mit milden Wintern und heißen Sommern sollte es jedoch nach unten gerichtet sein.

6) Alle Leitungen im Kriechkeller sollten isoliert sein.

7) Alle Warm- und Kaltwasserleitungen im Kriechkeller müssen isoliert sein, sofern sie sich nicht in der Isolierung befinden.

8) Kriechkelleröffnungen sollten geschlossen werden, nachdem sichergestellt wurde, dass der Kriechkeller und alle darin befindlichen Baumaterialien trocken sind.

Für die Isolierung von Fachwerkbodensystemen ist es besser, an der Unterseite der Bodenstützen Netze oder Dämmplatten zu installieren. Dann sollte der Raum, der zwischen dem Geflecht oder der Isolierung und dem Unterboden entsteht, mit einer Schüttisolierung gefüllt werden.

Isolieren eines Kriechkellers

Wenn Sie Ihren Kriechkeller richtig isolieren, werden Sie zusätzlich zur Luftdichtung und Feuchtigkeitskontrolle Energiekosten sparen und den Komfort Ihres Hauses erhöhen.

Wie man einen Kriechkeller isoliert, hängt davon ab, ob er belüftet ist oder nicht. Traditionell wurden Kriechkeller entlüftet, um Probleme mit Feuchtigkeit zu vermeiden, wie sie von den meisten Bauvorschriften vorgeschrieben werden. Viele Baufachleute erkennen jedoch, dass der Bau eines unbelüfteten Kriechkellers (oder Schließen von Lüftungsöffnungen, nachdem der Kriechkeller nach der Konstruktion ausgetrocknet ist) die beste Option in Häusern ist, die eine geeignete Feuchtigkeitskontrolle und äußere Drainagetechniken verwenden.

Es gibt zwei Hauptgründe für diese Denkweise: 1) Lüftung im Winter macht es schwierig, Kriechgänge warm zu halten; und 2) warme, feuchte Außenluft im Sommer, die durch Bodenbelüftungsöffnungen in den Kriechkeller gebracht wird, macht es schwierig, den Raum zu entfeuchten. In der Tat kann diese Luft die Feuchtigkeit im Kriechkeller erhöhen.

Isoliertes unbelüftetes Kriechkreismodell

Isolieren eines unbelüfteten Kriechkellers

Wenn Sie einen nicht belüfteten Kriechkeller haben oder haben, sollten Sie die Fundamentwände und nicht den Unterboden versiegeln und isolieren.

Die Isolierung des Kriechkellers hat folgende Vorteile:

  • Sie können die Probleme vermeiden, die mit einem belüfteten Kriechkeller verbunden sind.
  • Es ist weniger Isolierung erforderlich (etwa 400 Quadratfuß für einen 1.000 Quadratmeter großen Kriechkeller mit 3 Fuß hohen Wänden).
  • Rohrleitungen und Leitungen befinden sich innerhalb des klimatisierten Raums des Hauses, so dass sie keine Isolierung erfordern. für Energieeffizienz oder Schutz vor dem Einfrieren.
  • Die Luftabdichtung zwischen dem Haus und dem Kriechkeller ist weniger kritisch.

Die Nachteile der Isolierung eines Kriechkellers sind folgende:

  • Die Isolierung kann durch Nagetiere, Schädlinge oder Wasser beschädigt werden.
  • Ein Radonminderungssystem erfordert eine Belüftung des Kriechkellers nach außen. Wenn Sie nicht für eine radonresistente Konstruktion planen, kann es erforderlich sein, den Boden mit Luft abzudichten, um das Radon durch Belüftung zu entschärfen.
  • Der Kriechkeller muss luftdicht ausgeführt sein und die Luftbarriere muss erhalten bleiben.
  • Die Zugangstür zum Kriechkeller muss innerhalb des Hauses durch den Unterboden verlaufen, es sei denn, eine luftdichte, isolierte Zugangstür in der Begrenzungswand wird gebaut und gewartet.

Isoliertes Kriechkeller-Wanddiagramm

Isolierende Kriechkellerwände

1) Überprüfen Sie die Pläne für diese Methode der Fundamentisolierung mit der Schädlingsbekämpfung und den örtlichen Baubehörden, um die Einhaltung des Kodex sicherzustellen.

2) Beseitigen oder verschließen Sie die Fundamentbelüftungsöffnungen.

3) Stellen Sie sicher, dass die Verbrennungsöfen und Warmwasserbereiter im Kriechkeller abgedichtete Verbrennungsgeräte sind, die mit einem motorbetriebenen Verbrennungssystem ausgestattet sind.

4) Versiegeln Sie während und nach der Konstruktion alle Luftlecks durch die Außenwand, einschließlich des Bandträgers.

5) Suchen Sie den Kriechkellerzugang innerhalb des Hauses oder installieren Sie einen Zugang durch den Umfang, der nach wiederholtem Gebrauch luftdicht bleibt.

6) Installieren Sie Hartschaumplatte oder Schaumstoffisolierung - Außenschaum, Innenschaum oder Innenwatte - um eine vollständige Isolierung zu erreichen. Isolieren Sie den Bandbalken mit der Wattierungsisolierung sowie den Kriechkellerzugang, wenn er sich in der Wand befindet.

7) Installieren Sie einen kontinuierlichen Termitenschild zwischen dem Bandbalken und der Mauerwerksfundamentwand, der die Wandisolierung abdeckt und sich vollständig nach außen erstreckt (oder lassen Sie bei der Termiteninspektion einen 2- bis 4-Zoll-Isolationsspalt oben liegen).

8) Installieren Sie eine Versorgungsöffnung im Kriechkeller, wobei Sie sich auf die Undichtigkeit des Bodens verlassen müssen, um den Rückluftpfad bereitzustellen.

Isolieren eines belüfteten Kriechkellers

Nachfolgend sind einige Richtlinien für die Isolierung eines belüfteten Kriechkellers aufgeführt:

1) Verschließen Sie vorsichtig alle Löcher im oberen Stockwerk (die "Decke" des Kriechkellers), um zu verhindern, dass Luft austritt. in das Haus sprengen.

2) Isolieren Sie zwischen den Bodenbalken mit gerolltem Fiberglas. Installieren Sie es fest gegen den Unterboden. Versiegeln Sie alle Nähte sorgfältig, damit der Wind nicht in die Isolierung bläst. Stützen Sie die Dämmung auch ausreichend mit mechanischen Befestigungen ab, damit sie in den kommenden Jahren nicht aus den Balkenräumen herausfallen. Verlassen Sie sich nicht auf die Reibung zwischen Glasfaser und Holzbalken, um sie zu befestigen.

3) Decken Sie die Isolierung mit einer Hausumwicklung ab oder stellen Sie sie mit einer Dampfsperre aus.

4) Installieren Sie einen Polyethylendampf-Retarder oder ein gleichwertiges Material über dem Schmutzboden. Kleben und versiegeln Sie alle Nähte sorgfältig. Sie können das Polyethylen auch mit einer dünnen Schicht Sand oder Beton bedecken, um es vor Beschädigungen zu schützen. Bedecken Sie den Kunststoff nicht mit etwas, das Löcher in den Boden bohren könnte, wie z. B. Splitt. Stellen Sie sicher, dass die Durchfahrtshöhe des Kriechkellers den örtlichen Vorschriften entspricht, wenn Sie erwägen, eine Betonplatte zu gießen.

5) Die Ausrichtung der Dampfsperren hängt vom Standort und dem Klima des Hauses ab.

Wenn Sie einen Kriechkeller richtig isolieren, müssen Sie auch Maßnahmen zur Feuchtigkeitskontrolle und Luftabdichtung berücksichtigen. Schließlich müssen Sie die Radonbeständigkeit oder -kontrolle berücksichtigen, wenn Sie irgendeine Art von Fundament installieren.

Vorgestellte Ressource: Finden Sie einen vorab abgeschirmten lokalen Wärmedämmungsauftragnehmer

Courtesy EERE

Wie man unter Fußböden isoliert

FAQ - 💬

❓ Was ist der wärmste fussbodenbelag?

👉 Zu den wärmsten Belägen gehört der Teppichboden. Er wird gerne im Kinderzimmer verlegt und dient als weitere Spielfläche. Doch auch im Schlafzimmer oder Wohnzimmer kann ein Teppich sehr gemütlich wirken. Teppiche sind in zahlreichen Farben und Design-Formen erhältlich.

❓ Welches Material für Bodendämmung?

👉 Gute Dämmstoffe – Holzfasern, Styropor, Mineralwolle und Steinwolle. Für eine Bodendämmung eignen sich Platten aus den unterschiedlichsten Materialien. Die wichtigsten sind Holzfasern, Mineral- oder Steinwolle und Polystyrol, bei dem der Markenname Styropor oft als Synonym für den Werkstoff genutzt wird.

❓ Welche Dämmung unter Dielenboden?

👉 Beide Dämmmaterialien lassen sich problemlos unter dem Holzboden installieren.

  • Steinwolle Dämmung.
  • Glaswolle Dämmung.
  • Estrich-Elemente.

❓ Was ist die beste Fußbodendämmung?

👉 Viele Dämmmatten sind aus dem Hochleistungs-Dämmstoff Polyurethan (PUR), der auch bei geringer Materialstärke eine sehr gute Dämmwirkung hat. Daneben stehen auch natürliche Dämmstoffe wie Holzfaser, Zellulose, Steinwolle oder Perlite (Vulkanglas) zur Verfügung.

❓ Was kann man gegen kalten Fußboden machen?

👉 Vor allem bei nicht unterkellerten Häusern erreichen Sie schon angenehmere Fußbodentemperaturen, wenn Sie Ihr Haus rundum ca. 50 cm ins Erdreich hinein dämmen. So verhindern Sie, dass Bodenfrost in der oberen Erdschicht der Parterre-Bodenplatte des Hauses an ihren Rändern Wärme abzieht.

❓ Welcher Bodenbelag bei kalten Boden?

👉 Ähnliches gilt für den kalten Boden schlechthin: die Keramikfliese. Kein anderer Boden wird von so vielen Menschen als so kalt empfunden wie die Fliese. Und genau hier liegt auch der Vorteil! Kein anderer Boden leitet die Wärme so gut wie das strapazierfähige Tongemisch.

❓ Was kostet eine Bodendämmung?

👉 Was kostet eine Bodendämmung? Eine Einblasdämmung auf dem Dachboden ist relativ günstig und kostet zwischen 15 und 30 Euro pro Quadratmeter. Soll der Boden begehbar sein, kommt eine zusätzliche Holzkonstruktion dazu. In diesem Fall kostet die trittfeste Dämmung des Fußboden zwischen 30 und 60 Euro pro Quadratmeter.

❓ Was ist besser Styropor oder Styrodur?

👉 Styrodur ist also extrudiertes Polystyrol bzw. XPS. Styrodur nimmt kein Wasser auf und dämmt besser als Styropor.

❓ Was legt man unter Dielenboden?

👉 Besteht die Gefahr aufsteigender Feuchtigkeit wie bei nicht unterkellerten Räumen, wird unter den Hölzern eine 0,2 mm dicke PE-Folie vollflächig ausgelegt. Den Trittschall mindern Dämmstreifen, beispielweise aus Mineralfasern oder Kork, unterhalb der Lagerhölzer. Ein schwimmender Estrich ist nicht notwendig.

❓ Wie kann ich meine Wohnung warm halten?

👉 Dann bekommt ihr jetzt Tipps, um eure Wohnung sparsam warm zu halten.

  1. Heizkörper entlüften. ...
  2. Kurzes Stoßlüften. ...
  3. Temperaturen nachts senken. ...
  4. Thermostat richtig einstellen. ...
  5. Zeitschaltuhr nutzen. ...
  6. Fenster dämmen. ...
  7. Rollläden und Vorhänge schließen. ...
  8. Von innen einheizen.

❓ Ist Vinyl wärmer als Laminat?

👉 Vinylboden ist wärmer als ein Laminat. Dies merkt man in der Regel nur in der kalten Jahreszeit. Ein Laminat ist fußkalt, während das Vinyl fußwarm ist.

❓ Was ist der Unterschied zwischen einem ungedämmtenfußboden und einer Grundkonstruktion?

👉 Liegen unter dem ungedämmten Fußboden aber nur das Erdreich bzw. die Grundkonstruktion, wird die Dämmung auf dem Bodenbelag aufgebaut bzw. der alte Boden durch einen neuen mit Dämmung ersetzt. Alte Dielen- oder Fliesenböden können in vielen Fällen einfach so, wie sie sind, unter dem neuen Aufbau verschwinden.

❓ Was ist eine begehbare Fußbodendämmung?

👉 In der Regel wird der Fußboden von unten gedämmt (vgl. unsere Seite Kellerdämmung ), weil der Aufwand wesentlich geringer ist. Eine begehbare Fußbodendämmung ist nur bei Feuchte oder nicht ausreichender Raumhöhe des Kellers sinnvoll. Dazu wird zunächst eine Spezialfolie ausgelegt, um den Boden vor aufsteigender Feuchte zu schützen.

❓ Wie gefährlich sind ungedämmte Fußböden?

👉 Ungedämmte Fußböden sind vor allem in Altbauten ein großes Problem. Erstens wegen der Heizkosten: Über einen ungedämmten Boden direkt auf dem Erdreich, auf Bodenplatten oder über einem Kellerraum kann bis zu einem Viertel der Wärmeenergie verlorengehen – unnötige Kosten in Verbindung mit einer unnötigen Umwelt- und Klimabelastung.

❓ Wie hoch muss der Boden für eine Dämmung sein?

👉 Auch bei dünnen Dämmelementen und einfachen Aufbauten müssen Sie also damit rechnen, dass der Boden nachher mindestens 10 Zentimeter höher ist. Selbst 20 oder gar 30 Zentimeter Aufbauhöhe sind bei Fußbodendämmungen nicht unüblich. So brauchen Sie z. B. für eine Schütt- oder Einblasdämmung ausreichend Hohlraum, müssen also einen Doppel- bzw.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Estrich nur ausämmung, für renovierung bei geringer aufbauhöhe, vollwärmeschutz am boden.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen