Jetzt Diskutieren
Wie Man Bodenfliesen Plant

Wie man Cement Board auf einem Boden installiert

Wie man Cement Board auf einem Boden installiert

Machen Sie eine solide, haltbare Unterlage für Bodenfliesen.

Das Verlegen von Zementplatten ist der einfachste Weg, um eine solide, dauerhafte Unterlage für einen Keramikfliesenboden zu gewährleisten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine erstklassige Kachelbasis installieren.

Was Sie für eine Fliesenunterlage benötigen

Wenn Sie einen alten, gerissenen Fliesenboden oder eine andere Art von Bodenbelag durch neue Keramikfliesen ersetzen möchten, ist es unbedingt erforderlich, dass Sie eine solide Grundierung für die neue Fliese schaffen. Wenn Sie über einen Holzunterboden arbeiten, ist Zementplatte die richtige Wahl für Ihre Fliesenbasis. Egal, was man in einem Heimcenter sagt, es ist keine gute Idee, Fliese direkt über Sperrholz, besonders in einer feuchten Umgebung wie einem Badezimmer zu installieren. Da sich Sperrholz unter den Keramikfliesen ausdehnt und zusammenzieht, ist das Fugen- und Fliesenversagen (lose Fliesen und gerissene, zerbröckelnde Fugen) nur eine Frage der Zeit. Richtig eingebaute Zementplatte sorgt für eine sehr stabile Unterlage, die dauerhaft mit dünnflorigem Mörtel an die Fliese gebunden wird, so dass Ihr neuer Fliesenboden sehr lange hält. "Richtig installiert" ist der Schlüssel.

Abbildung A: Keramikfliesenboden Details

Hinweis: Sie können die Abbildung A aus den folgenden zusätzlichen Informationen herunterladen und ausdrucken.

5 Schritte zu einem Tonkeramikboden

1. Bereiten Sie einen festen, quietschfreien Unterboden vor Einer der Schlüssel für eine dauerhafte Flieseninstallation ist der darunter liegende Untergrund. Es muss felsenfest sein, bevor Sie den 1/2-in legen. dicke Zementplatte. Unabhängig davon, aus welchem ​​Untergrund sie bestehen, stellen Sie sicher, dass es quietschfrei ist, bevor Sie die Zementplatte installieren. Schrauben Sie das Sperrholz auf den Boden Balken sollte für die meisten Quietschen sorgen.

Um Ihre Unterbodenkonstruktion zu bestimmen, ziehen Sie einen Heizrost ab und schauen Sie sich die freiliegenden Kanten des Unterbodens an. So bereiten Sie die gängigsten Unterbodentypen vor:

  • 1/2-Zoll. Sperrholz mit 5/8-Zoll. Spanplattenunterlage. Entfernen Sie die Spanplatte und schrauben Sie das Sperrholz an den Bodenbalken mit 1-5 / 8 Zoll. Trockenbau Schrauben alle 6 Zoll. Installieren Sie eine Schicht von 5/8-Zoll. CDX Sperrholz und schrauben Sie es mit 1-5 / 8 in. Trockenbauschrauben alle 4 Zoll in den Unterboden.
  • 3/4-in. Nut- und Feder-Sperrholz oder OSB (Oriented Strand Board). Es sind keine zusätzlichen Schichten der Unterlage erforderlich. Einfach den Boden mit 1-5 / 8 in. Trockenbauschrauben alle 6 in. Abstand verschrauben.
  • Vinyl Bodenbelag über 1/4-in geklebt. Unterlage. Solange der Unterboden 3/4-Zoll ist. Nut-und-Feder-Material, Schrauben Sie die Unterlage durch das Vinyl mit 1-1 / 4-in. Schnellbauschrauben im Abstand von 6 Zoll. Verwenden Sie 1/4-Zoll. dicke Zementplatte anstelle der üblichen 1/2-Zoll. Zementbretter, die teilweise in Tafeln sind. Das hält die Bodenstärke auf ein Minimum.

2. Entfernen Sie die hohen Stege und versenken Sie die Verschlüsse Überprüfen Sie alle Sperrholznähte mit einem senkrecht zu den Nähten gehaltenen Lineal. Wenn es über alle Gelenke schwankt, schleifen Sie mit einem Bandschleifer den Grat so, dass er mit dem Rest des Bodens übereinstimmt.Stellen Sie "stolze" Nägel oder Schraubenköpfe ein.

3. Die Zementplatte in einen latexmodifizierten Dünnbettmörtel einbetten. Der Hauptgrund für den Einsatz von Dünnbettmörtel zwischen Zementplatte und Unterboden ist nicht so sehr für die Verklebung als für die gleichmäßige, hohlraumfreie Verklebung von Zementplatten der Boden. Vorschneiden und passen Sie die ganze Zementplatte und heben Sie dann alle Zementbretter heraus. Dann Dünnschichtmörtel mit der flachen Seite eines 1/4-in verbreiten. Zahnspachtel und benutzen Sie die gekerbte Kante, um den Mörser zu "kämmen". Die Zementplatte einbetten und mit speziellen 1-1 / 4 Zoll Zementplattenschrauben im Abstand von 4 Zoll auf die Unterlage schrauben.

4. Kleben Sie die Nähte ab. Legen Sie das Klebeband aus Glasfaserband über alle Nähte (es ist an einer Seite klebrig). Verwenden Sie ein breites Spachtel oder eine flache Kelle, um dünn aufgetragenen Mörtel über das Band zu streichen, und achten Sie dabei darauf, eventuelle Grate oder Stellen zu entfernen.

5. Legen Sie die Fliese in ein dünnes Set Stellen Sie die Fliese mit dem gleichen latexmodifizierten Thin-Set und den für die Zementplatte verwendeten Techniken ein. Mischen Sie nur so viele dünne Sets wie Sie in einer halben Stunde verwenden können, und stellen Sie sicher, dass Sie unter jeder Fliese festen Halt haben. Wenn Sie alle diese Schritte befolgen, haben Sie einen steifen, monolithischen, rissfreien Boden.

Weitere Informationen

  • Abbildung A: Keramische Kachelbasis Details

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Underfloor Heating Insulation Boards Installation Video by Warmup®.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen