Wie man Nägel hämmert und zieht

Wie man Nägel hämmert und zieht

Die Schlagfläche des Hammers sollte genau auf den Kopf des Nagels treffen.

Um einen Nagel zu beginnen, halten Sie ihn direkt unter dem Kopf zwischen Daumen und Zeigefinger, setzen Sie das Spitzenende auf die Oberfläche und geben Sie ihm mit dem Hammer ein paar leichte Hähne.

Sobald der Nagel angezogen ist, vergewissern Sie sich, dass er vollkommen gerade ist. Entfernen Sie dann die Finger und schwingen Sie den Hammer mit einem fließenden Schlag, der Handgelenk-, Arm- und Schulterwirkung kombiniert, wie in der Abbildung rechts gezeigt.

Wenn das Gesicht des Hammers auf den Nagel trifft, sollte der Griff senkrecht zum Nagelschenkel stehen. Wenn dies nicht der Fall ist, kann dies dazu führen, dass der Nagel in einem Winkel eintritt, was die Sicherheit der Verbindung beeinträchtigt.

Beim Toenailing werden Nägel in einem Winkel durch ein Brett in ein anderes getrieben.

Zehennageln

Eine sehr verbreitete Praxis beim Nageln, besonders bei der Rahmung, ist das Zehennägeln. "Toenailing ist eine Technik, Nägel in einem Winkel zu bewegen, wenn man nicht einfach durch das Gesicht eines Boards in ein anderes nageln kann. Um einen Nagel richtig zu zapfen, treiben Sie einen Nagel bei etwa 30 Grad durch das Ende einer Platte in die andere.

Die Abbildung links zeigt, wie diese Technik funktioniert, wenn der Boden eines Wandbolzens in der Wandkonstruktion an die Bodenplatte nagelt. Hier werden zwei Nägel von jeder Seite getrieben, wo sie nicht aneinanderstoßen.

Wenn Sie hartnäckige Nägel ziehen, legen Sie einen Holzblock unter den Hammerkopf, um die Hebelwirkung zu erhöhen.

Ziehen von Nägeln

Um einen zähen Nagel zu ziehen, platzieren Sie Ihren Hammer auf einen Schrottblock, wie in der Abbildung rechts gezeigt, um mehr Hebelwirkung zu erzielen. (Anmerkung: Hämmer mit Holzgriff sind für diese Technik möglicherweise nicht stark genug.)

Bei grober Konstruktion gräbt sich eine Katzenpfote ein, um den Kopf eines Nagels zu ergreifen.

Um mit dem Ziehen eines Nagels zu beginnen, können Sie eine Katzenpfote oder einen Hebeleisen unter den Nagelkopf treiben, wie in der Abbildung unten rechts gezeigt, und ihn dann hochheben. Da dies die Oberfläche des Holzes beschädigen wird, wird es jedoch nur bei grobem Bau oder Abbruch empfohlen.

Hier ist ein klassischer Heimtipp!

Ein Nagel, der mit einem gewöhnlichen Klauenhammer gezogen wird, wird bei der Operation gebogen, und aus diesem Grund wird die Doppelklaue verwendet, um den Nagel gerade aus dem Holz zu ziehen.

Ein gewöhnlicher Klauenhammer kann leicht in eine Doppelklaue umgewandelt werden, indem man eine der Klauen ausfeilt, wie gezeigt. Die Kerbe ist nur groß genug, um unter den Kopf eines durchschnittlich großen Nagels zu rutschen.

Nach dem Ziehen des Nagels auf die übliche Art und Weise wird die kleine Kerbe unter den Nagelkopf gesetzt, der dann gerade herausgezogen wird.

Diese Idee entstand vor einem Jahrhundert!


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Nägel leicht selber verlängern | semilac hardi tutorial [nail extension at home (english subs)].


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen