How to Choose & Buy Hochwertige Hausfarben

How to Choose & Buy Hochwertige Hausfarben

Kompetente Beratung beim Kauf von Qualitätsbemalfarben, einschließlich der Wahl von Farben, Latex gegen Öl, Lackqualität Indikatoren und Schätzbeträge.

Egal, ob Sie es selbst machen oder einen Profi anstellen, das Malen ist mit einem ernsthaften Einsatz von Zeit, Geld und Mühe verbunden. Sie wollen es gleich beim ersten Mal richtig machen, damit Sie in ein paar Jahren nicht wieder auf Leitern sind. Eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie treffen werden, ist die Auswahl und der Kauf von Qualitätslack. Hochwertige Farbe wird dazu beitragen, dass Ihre neue Lackierung gut aussehen wird und eine lange Zeit dauern wird. Dieser Artikel wird Ihnen helfen, Qualitätsfarbe zu kaufen.

Die Wahl der richtigen Farbe für Ihr Zuhause ist entscheidend, sowohl hinsichtlich des Aussehens als auch der Haltbarkeit.

Latex oder Öl / Alkydfarbe?

Bei der Wahl der Hausfarbe ist es für Hausbesitzer oft die verwirrendste Frage, ob sie sich für Latex oder Öl / Alkydfarbe entscheiden.

Diese Verwirrung ist in der Geschichte verwurzelt. Seit Jahren wählen Maler lösemittelhaltige (Öl- und Alkyd-) Farben für Holzarbeiten, Innenausbau und einige Innen- und Außenflächen, da lösungsmittelbasierte Farben gleichmäßig fließen, ausgezeichnete Verlaufseigenschaften haben, gut auf schlecht vorbereiteten Oberflächen haften und ein zähes, Hartschalen-Finish. Darüber hinaus funktionieren außen Alkyds gut in unter dem Gefrierpunkt liegenden Klimazonen.

Aber jetzt haben sowohl die staatlichen als auch die föderalen Luftqualitätsgesetze die Verwendung von Lösungsmitteln in Öl / Alkyd-Anstrichen festgefahren. Unglücklicherweise enthält eine Gallone lösungsmittelbasierte Farbe etwa 2 Liter Lösungsbenzin. Diese Lösungsmittel verdampfen als flüchtige organische Verbindungen (VOCs) in die Luft und verursachen eine Verschmutzung.

Die heutigen Richtlinien beeinflussen die Zusammensetzung lösemittelhaltiger Farben erheblich. Im Allgemeinen haben Lösungsmittelfarben, die diesen Richtlinien entsprechen, keine Vorteile gegenüber wasserbasierten Farben. In der Tat trocknen sie langsamer, sind schwieriger anzuwenden und kosten mehr. Obwohl wasserbasierte Farben verschiedene Gehalte der regulierten Lösungsmittel enthalten (in einem "Alkyd-modifizierten" Latex, so viel wie 1 Pint Lösungsmittel pro Gallone), liegen die Lösungsmittelkonzentrationen in allen wasserbasierten Farben weit unter den Grenzen.

Diese neuen Vorschriften sind eine gute Nachricht für die meisten Menschen und die Umwelt. Die Umweltzwänge haben bessere Technologie als je zuvor erzwungen, und die neuen wasserbasierten Oberflächen sind vielfältiger und herausragender als noch vor fünf Jahren. Ein qualitativ hochwertiger Acryllatex hat eine weitaus bessere Glanzbeständigkeit und Lichtbeständigkeit als ein Alkyd. Helle Farbtöne wirken gut auf Aluminiumverkleidungen oder Vinylverkleidungen (dunklere Farben absorbieren mehr Wärme, und Hitze kann die Verkleidung verzerren).

Der einzige Platz, der wirklich für Alkyds übrig bleibt, ist der Trimm, die Haustür und vielleicht die Fenster. Wenn es eine ältere Beschichtung aus Öl- / Alkydfarbe gibt und die Oberfläche abblättert oder schlecht vorbereitet ist, kann es klug sein, eine Öl / Alkyd-Farbe zu suchen, die den Vorschriften entspricht.

Fazit: Latexfarbe kann Ihre einzige Wahl sein, wenn Sie hochwertige Farben kaufen möchten.

Arten von Latexfarben

Latexfarben unterscheiden sich deutlich.Obwohl die ersten Latexfarben nach ihrer synthetischen "Latex" -Kautschukbasis benannt wurden, wird synthetischer Gummi nicht mehr verwendet. Der Begriff "Latex" umfasst nun alle wasserverdünnbaren Farben. Aber innerhalb dieser Kategorie haben Sie die Wahl, insbesondere Vinyl-Acryl, 100% Acryl und Alkyd-modifiziertes Latex.

Vinyl-Acryl-Latex kostet am wenigsten und leistet einen fairen Job für die meisten Innenwände. Hochleistungs-Innenfarben haben 100% Acrylformulierungen. Dies bedeutet eine bessere Farbhaltung, bessere Haftung und im Falle der Emaillen einen besseren Glanz als Vinyl-Acryl.

Hochwertige Außenfarben haben entweder 100% Acryl oder Alkyd-modifizierte Latexformeln. Beide bieten hervorragende Ergebnisse. Wenn die Verkleidung zuvor mit einem Alkydharz gestrichen wurde oder kreidet, erwägen Sie die Verwendung eines Alkyd-modifizierten Latex, der die Beschichtung auf einer kalkigen Oberfläche besser durchdringt und verankert.

Alkyd- und Emaillefarben

Hersteller verkaufen Alkydfarben in Emaille und am häufigsten als Hausfarbe bezeichnet.

Emaille, erhältlich in einer Vielzahl von Farben, die zum Mischen bereit sind, kann auf jeder Oberfläche verwendet werden, eignet sich jedoch besonders für stark beanspruchte Bereiche, die eine harte, nicht poröse Oberfläche erfordern, wie Türen und Beschläge.

Hausfarbe ist vielseitiger als Email, aber auch problematischer. Sein VOC-Gehalt macht es zu einem besseren Kandidaten für Außenanstriche, obwohl mehrere Staaten es wegen der Luftqualitätsvorschriften verboten haben. In Staaten, wo es verfügbar ist, kommt es in der Regel nur in Quart Dosen, was bedeutet, es ist eine teure Wahl für Abstellgleis.

Alkydharzlacke sind für Oberflächen, die glänzend sind oder an denen Latex nicht haftet, besser als Latexfarbe. Darüber hinaus trocknen Alkyde mit einer geringeren Geschwindigkeit als Latex, wodurch die Zeit der Bürsten- und Rollenspuren geglättet wird. Das bedeutet aber auch, dass zu dick aufgetragener Lack durchhängt.

Qualitätsfarbe verstehen

Farbe besteht hauptsächlich aus einer Mischung aus Pigment, Harz und einem Träger. Titandioxid ist das wichtigste, weiße Pigment. Der Händler fügt relativ kleine Mengen anderer Pigmente hinzu, um die Farbe zu färben. Harz lässt Farbe an einer Oberfläche haften. Ein Träger ist die verdampfende Flüssigkeit, die hinzugefügt wird, um die Mischung zu verdünnen, so dass Sie sie auf Wasser für Latexfarben oder ein Lösungsmittel wie Leinöl oder Sojabohnenöl für Öl / Alkyd-Farben bürsten oder rollen können. Farbe enthält auch Ton oder andere inerte Bestandteile, um den Glanz der Farbe einzustellen. Und es kann kleine Mengen an sekundären Lösungsmitteln enthalten, die bei Glanz, Trocknungseigenschaften und dergleichen helfen.

Die Menge und Qualität jeder Zutat bestimmt die Leistung und den Preis einer Farbe. Zum Beispiel hat eine Farbe mit viel Titandioxid starke Versteckeigenschaften und deshalb kostet sie mehr, da dies die teuerste Zutat ist. Öl / Alkyd-Farben, die geruchlose Lösungsbenzin als Träger verwenden, sind teurer als solche mit normalen Lösungsmitteln. In diesem Sinne ist der Preis ein guter Indikator für Qualität.

Wenn Sie Farbe kaufen, gehen Sie mit seriösen Marken. Es gibt signifikante Unterschiede zwischen billigen und hochwertigen Farben, insbesondere bei Eigenschaften wie Verstecken und Abwaschbarkeit.Es ist auch wahrscheinlicher, dass Sie eine umfangreichere Farbpalette in den Qualitätslinien finden. Und vergessen Sie nicht, die Garantie auf dem Etikett zu überprüfen - dies ist ein Richtwert, der Ihnen normalerweise einen Eindruck von den Qualitätsunterschieden verschiedener Farben vermittelt.

Farbe kann einen von mehreren Kronleuchtern haben. Von matt bis glänzend sind sie: flach, Eierschale, Perle, Satin, seidenmatt und glänzend (in Kanada fällt Satin zwischen flach und eierschale). Jeder Lackhersteller hat geringfügige Unterschiede in der Glanzstufe in jeder Kategorie.

Farbglanz

Der Glanz einer Farbe hängt von ihrer Mischung aus Pigment, Harz und inerten Bestandteilen ab. Farbe mit weniger Pigment und mehr Harz ist glänzender als die Rückseite. Emaille ist ein Begriff, der in der Regel eine extra glatte, harte Oberflächenbeschichtung bezeichnet - das Ergebnis der Verwendung von viel Harz in der Formel. Je glänzender ein Finish, desto haltbarer und waschbarer ist er.

Flache Farbe ist hervorragend zum Verbergen von Unregelmäßigkeiten und Oberflächenfehlern. Perle und Eierschale sind ein Kompromiss; Sie verbergen teilweise Unvollkommenheiten und sind waschbarer als flach. Für die Bemalung von Innenräumen sind die besten Möglichkeiten oft flach für Decken, Eierschalen für Wände und seidenmatt oder glänzend für Türen und Beschläge. Außenbereiche erfordern in der Regel eine flache oder seidenmatte Oberfläche. Satin neigt dazu, nicht zu glänzend zu sein und leichter zu reinigen als flach.

Hoch beständige Glanzlacke waren früher nur als Öl / Alkyd-basierte Produkte erhältlich, jetzt aber in einer sehr hochglänzenden, wasserbasierten Oberfläche, die fast wie besprüht aussieht. Diese Oberflächen bieten exzellente Deckkraft, vergilben nicht und werden nicht spröde.

Ein-Mantel-Verstecken

Ein weiteres charakteristisches Merkmal guter Farbe ist die Abdeckung, manchmal auch "Verstecken" genannt. "Wenn ein Etikett" einschichtiges Verstecken "lautet, lesen Sie das Kleingedruckte, um sicherzustellen, dass ein Überzug bei korrekter Anwendung ohne Ausnahmen garantiert ist. Eine Farbe, die in einem Mantel sogar zu einem erstklassigen Preis bedecken kann, ist die zusätzlichen Kosten wegen der gesparten Arbeit wert - die normalerweise 90% der Kosten einer Qualitätsanstricharbeit ist. Wenn Sie über das Äußere eines Hauses sprechen, nicht nur über ein Zimmer, kann diese Arbeitsersparnis enorm sein.

Der entscheidende Faktor für ein gutes Verbergen ist der Gehalt an Titandioxid in der Mischung - je mehr sie enthält, desto besser ist das Verstecken. Einige flache Farben verwenden billige Füllstoffe, um ein gutes Verbergen zu erreichen; Leider ist der Rest ihrer Eigenschaften, wie beispielsweise die Waschbarkeit, nicht ausreichend.

Scrubbable Paint Ratings

Innenfarben haben eine Scrubbability-Bewertung, die durch standardisierte Tests festgelegt wurde. Dies ist ein guter Hinweis auf die Widerstandskraft eines Anstrichfilms und seine Fähigkeit, physischem Missbrauch zu widerstehen. Obwohl diese Bewertung möglicherweise nicht auf der Dose veröffentlicht wird, sollte ein Lackhändler über Informationen zur Bewertung verfügen. Wenn Sie diese vergleichen, können Sie eine gute Vorstellung von der Qualität einer Farbe bekommen.

Ein Problem bei der Verwendung einer flachen Farbe an den Innenwänden besteht darin, dass die Wand zwar gewaschen werden kann, aber nicht zu scheuern ist. Wenn Sie es mit einem feuchten Tuch abreiben, entfernen Sie den Schmutz oder den Fleck, aber die freigelegten Pigmentpartikel werden poliert oder poliert, wodurch das Finish ruiniert wird.Um dies zu vermeiden, ist es besser, eine leistungsstarke Eierschalenfarbe zu wählen.

Einige neue, leistungsstarke Oberflächen sind erstaunlich leicht zu reinigen - Sie spülen sie einfach ab, als würden Sie eine Arbeitsplatte abwischen. Ketchup, Essen, Kratzspuren, Schlamm - alles einfach abwischen.

Auswählen einer klaren Lackierung

Wenn Sie kahlen oder gefärbten Holz bearbeiten möchten, insbesondere wenn Sie möchten, dass die Maserung hervorsticht, wählen Sie Polyurethan, Lack, Schellack oder eine transparente, wasserbasierte Beschichtung. Jedes Finish ist in einer Reihe von flach bis glänzend erhältlich.

Polyurethan

Das langlebigste der Oberflächen ist Polyurethan für Schränke, Türen, Verkleidungen und andere stark beanspruchte oder belegte Oberflächen.

Lack

Da der Lack nicht so haltbar ist wie Polyurethan, wenden Sie sich an Ihren Lackhändler, welcher Typ für Ihr Projekt am besten geeignet ist. Lack wird verdünnt und mit Farbverdünner aufgereinigt.

Schellack

Schellack ist in orange oder weiß erhältlich und wird nicht für Oberflächen empfohlen, die Wasser ausgesetzt werden können, da die Oberfläche beschmutzt werden kann. Während der Anwendung sichtbare Pinselspuren verschwinden, wenn das Finish trocken ist. Verwenden Sie denaturierten Alkohol, um Schellack zu verdünnen und zu reinigen.

Transparente Beschichtungen auf Wasserbasis

Wählen Sie eine nicht vergilbende transparente Beschichtung, um eine Reihe unterschiedlicher Oberflächen, einschließlich Farbe, zu schützen.

Wie wird der Farbbedarf geschätzt?

Wie viel Farbe benötigen Sie? Lesen Sie das Farbkennzeichnungsetikett, um die Ausbreitungsrate zu bestimmen.

Zwei Faktoren bestimmen, wie viel Farbe Sie für ein bestimmtes Projekt benötigen: die Quadratmeterzahl der Fläche und die Ausbreitungsrate der Farbe. (Eine Gallone Farbe bedeckt normalerweise ungefähr 400 Quadratfuß, aber diese Information sollte auf der Dose sein.)

Um Quadratgesamtlänge zu berechnen, multiplizieren Sie die Breite durch die Höhe jeder Wand und addieren Sie dann die Abbildungen zusammen. Berechnen Sie als nächstes den Bereich aller Flächen, die nicht gemalt werden sollen, wie z. B. Fenster, Kamine und dergleichen. Multipliziere mal Breite und Höhe und addiere die Zahlen zusammen. Dann subtrahieren Sie diese Zahl von der ersten Zahl. Schließlich addieren Sie 10%, also haben Sie etwas Farbe übrig für Nachbesserungen oder Reparaturen in der Zukunft.

Um zu berechnen, wie viele Farbtöpfe Sie benötigen, teilen Sie Ihre endgültige Anzahl durch die Farbausbreitungsrate. Um die Farbmenge für die Verkleidung zu berechnen, stellen Sie sie auf etwa ein Viertel der Wandfarbe ein.

Finden Sie eine vorab gesiebte lokale Innenmalerei Pro


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: How to choose the best rebounders | top 3 rebounders and the best mini trampoline.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen