Wechseln der Rauchmelderbatterie

Wechseln der Rauchmelderbatterie

Expertenrat zum Austauschen oder Wechseln einer Rauchmelderbatterie, einschließlich eines hilfreichen Diagramms der Hauptteile eines Rauchmelders.

Testen Sie einen Rauchmelder, indem Sie einfach die Testtaste drücken.

Anstatt auf einen Rauchmelder zu warten, der Sie mitten in der Nacht mit lautem Gezwitscher oder Piepsen aus dem Bett stößt, wenn die Batterien zu sterben beginnen, schlagen Sie die Batterie zweimal im Jahr durch. regelmäßig geplant. Ein guter Zeitpunkt, um alle Batterien Ihres Rauchmelders auszutauschen, weil er zweimal im Jahr als Erinnerung dient, ist an den Wochenenden, an denen wir unsere Uhren für die Sommerzeit und wieder auf die Standardzeit einstellen.

Rauchmelder können entweder batteriebetrieben oder direkt an das elektrische System eines Hauses angeschlossen werden. Aber fast alle Rauchmelder, auch solche, die mit Haushaltsstrom betrieben werden, enthalten eine Batterie. Detektoren, die fest mit dem elektrischen System des Hauses verbunden sind, verwenden diese Batterie, um Notstromversorgung für den Fall bereitzustellen, dass ein Feuer die elektrische Energie des Hauses abschaltet.

Sowohl batteriebetriebene als auch Haushaltsrauchmelder ertönen den zuvor erwähnten Piep- oder Piep-Alarm. Dieser Alarm ist anders als der ohrenbetäubende, schmetternde Feueralarm, der während eines Feuers auftritt: Es ist ein sporadischer Piepton, kein ständiger Knall.

Die grundlegenden Teile in einem Rauchmelder

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wenn Sie den Piepton oder den zirpenden Alarm bei schwacher Batterie hören, ignorieren Sie ihn nicht; Wechseln Sie die Batterie sofort aus. Entfernen Sie niemals die Batterie, ohne sie durch eine neue zu ersetzen. Rauchmelder mit voll funktionsfähigen Batterien sind entscheidend für die Sicherheit Ihrer Familie und Ihres Zuhauses. Traurigerweise weisen Nachrichtenberichte von tragischen Feuern häufig darauf hin, dass das Haus Rauchmelder hatte, aber diese Detektoren waren deaktiviert worden.

(Hinweis: Neue Lithium-Batterie-Modelle halten bis zu 10 Jahre; die gesamte Einheit ist ein Einweggerät. Wenn Ihr Haus über einen solchen Detektor verfügt, müssen Sie die gesamte Einheit ersetzen.)

Die meisten herkömmlichen Rauchmelder haben reibschlüssiger Deckel, der nach unten klappt oder abhebt. Bei einigen hängt der gesamte Körper des Rauchmelders an einer Basis, die an der Decke oder Wand befestigt ist. Um diese zu entfernen, geben Sie dem Körper normalerweise eine Drehung entgegen dem Uhrzeigersinn. Schritt für Schritt, wie Sie eine Rauchmelderbatterie wechseln:

1 Entfernen Sie die Abdeckung oder den Körper. Hebeln Sie vorsichtig die Abdeckung auf oder lösen Sie den Körper des Detektors mit einer leichten Drehbewegung von seiner Basis. Im Inneren finden Sie drei Hauptteile: die Sensorkammer, ein lautes Horn und eine Batterie (und in einigen Fällen eine Hausspannungsquelle).

2 Ersetzen Sie die Batterie. Die alte Batterie aus ihrer Halterung lösen. Die meisten Detektoren verwenden eine 9-Volt-Batterie - verwenden Sie eine brandneue Lithium-9-Volt-Batterie als Ersatz. Vergewissern Sie sich, dass die männlichen und weiblichen Anschlüsse richtig ausgerichtet sind.

3 Schließen Sie die Abdeckung oder ersetzen Sie den Körper. Schieben Sie die Abdeckung zu oder verriegeln Sie den Rauchmelder wieder in seiner Basis.

4 Testen Sie den Detektor. Drücken Sie die Test-Taste auf der Oberfläche des Detektors, um sicherzustellen, dass die Batterie funktioniert. Wenn die Taste gedrückt wird, sollte der Detektor piepen oder zwitschern.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Warumannie batterie bei manchen rauchwarnmeldern nicht getauscht werden???.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen