Wie Man Eine Gartenmauer Richtig Und Fest Baut

Wie Man Eine Gartenmauer Richtig Und Fest Baut

Wie man eine Gartenmauer baut

Die natürliche Neigung des Reliefs verursacht Landrutschen und Auswaschen des Bodens. Daher kann es für die Besitzer der holprigen Gartenanlage nützlich sein, dies zu wissen wie man eine Gartenmauer baut richtig. Es macht auch Sinn, sie auf den flachen Flächen als dekoratives Element zu bauen. Indem sie den Raum visuell unterteilen, machen sie Vielfalt und ermöglichen eine effizientere Nutzung des Territoriums.

Sie können selbst Stützmauern bis zu 40 cm hoch bauen. Höhere Konstruktionen erfordern die Teilnahme des Planers, der den Druck der gehaltenen Landmassen und die relevanten Parameter der Konstruktion berechnet.

Gartenmauern an den Grenzen zwischen den Terrassen und Felsvorsprüngen verhindern das Auftreten von Erdrutschen und Erdrutschen und das Auslaugen von Böden. Die Stützmauer ist ein wesentlicher Bestandteil des Gartenbereichs. Er schmückt Ihren Garten und teilt ihn in verschiedene Zonen.

Arten von Baumaterial für den Bau von Gartenmauern

Für den Bau eines Versteifungselementes an steilen Hängen sollte man Naturstein oder Beton verwenden. Betongartenmauer ist das haltbarste und gründlichste Design. Wenn Sie planen, eine Stützmauer als dekoratives Element zu bauen, ist es möglich, Holz, Ziegel oder Gabione zu verwenden.

Die Installation von Holzwänden gilt als billig, aber der Bauprozess ist nicht so einfach wie es scheint. Die Erstellung und Installation der Wand erfordert glattes, hochwertiges Holz. Eine vereinfachte Konstruktionsmethode besteht darin, die Stämme vertikal anzuordnen; sie passen eng zusammen.

Die Ziegelwände werden wie bei der üblichen Konstruktion verlegt. Wenn die Wand weniger als 40 hoch ist, sollte sie in Halbziegeln verlegt werden. Die höhere Mauer wird in volle Ziegelsteine ​​gelegt.

Hauptpunkte des Ziegel- und Steinwandbaus für den Garten

Granitsteine, die für den Bau von Wänden verwendet wurden

Ziegel oder Steinmauer wird durch die Kombination von Elementen mit Mörtel gebaut. Ein wichtiges Thema ist der Bau von Gartenmauerfundamenten. Die Wand wird auf ein Betonfundament gelegt, das für 8-20 in den Boden vertieft wird. Die Tiefe des Fundaments hängt von der Wandhöhe und der Bodenhaftung ab (ihre Fähigkeit, äußerer Belastung standzuhalten). Der niedrig durchlässige Boden unter dem Fundament muss mit einer Schicht verdichteter Grobfraktion, Schotter oder Kies bedeckt sein.

Der einfachste Weg ist, eine Mauer aus Ziegeln zu bauen. Für eine solche Konstruktion wird die erforderliche Gründungstiefe durch die endgültige Höhe der Wand, die Bodenzusammensetzung und ihren Gefriergrad bestimmt. Über die Breite gesprochen, ist es oft 8-12 in mehr als die Wand selbst.

Bei der Entscheidung wie man einen Mauergarten baut Bau von Stein, denke, dass die Elemente sorgfältig ausgewählt werden sollten. Größere Steine ​​sollen in den Ecken und im Unterlauf verlegt werden. Für die Stabilität der Konstruktion ist es wichtig, dass die vertikalen Lücken zwischen den Steinen nicht mehr als in zwei benachbarten Reihen angeordnet oder miteinander verbunden sind. Die Wanddicke muss mehr als 1/5 seiner Höhe, aber mindestens 12 Zoll betragen.

Der Bau von Steinmauern setzt größere finanzielle und physische Kosten voraus. Aber Naturstein verleiht dem ganzen Gebäude einen einzigartigen Stil und Aussehen. Granit, Basalt und Syenit werden oft im Bauwesen verwendet. Das Fundament wird so gelegt, dass seine Breite größer als 12 Zoll ist. Die Nichtbeachtung dieser Regeln kann zu einer instabilen Wand führen, die bald zusammenbrechen könnte.

Was sollte man beachten, um eine Gartenmauer zu bauen?

  • Vorbereitung des Geländes für den Bau der Mauer

    Insbesondere bei wenig durchlässigen Böden ist es erforderlich, zwischen Hang und Wand eine Drainageschicht aus grobem Kies oder Schotter zu verlegen.
  • Drainagerohre, die Wasser aufnehmen und nach außen abgeben, sollten am Boden der Drainageschicht entlang der gesamten Wand positioniert werden.
  • Die niedrige Gartenmauer kann vertikal sein. Wenn es die Höhe von 32 Zoll übersteigt, sollte die Wand in Hangrichtung um 10-15% geneigt sein.
  • Die obere Kante der Wand sollte etwas höher als das Bodenniveau sein, um einen Wasserüberlauf zu verhindern.
  • Das Geländerelief am Fuß der Mauer muss immer leicht nach außen geneigt sein. Wenn die Konstruktion neben dem Rasen liegt, soll das Fundament oder der erste Mauerkurs erweitert und auf Bodenniveau positioniert werden. Es wird das Schneiden des Grases erleichtern.

Gartenmauern im Landschaftsbau erhalten

Wie man eine gemauerte Gartenmauer baut

Für einen kleinen Gartenbereich ist die Wand bis zu 24 Zoll groß. Die Büsche wachsen fein entlang dieser Strukturen. Hohe Wände werden normalerweise mit interessanten architektonischen Elementen (z. B. Bänke, Nischen und Treppen) verdünnt.

Die Lösung auf wie man eine Gartenmauer baut und welches Material für die Konstruktion verwendet werden sollte, sollte auf spezifischen Designideen basieren. Die Installation von großen Granitsteinen in einer engen Naht ist willkommen. Es ist angemessen, große Strahlen zu verwenden. Um eine raffiniertere Relief-Wandverkleidung zu schaffen, wird mit kleinen Steinen und Gips gearbeitet.

Heute ist es möglich, jedes Projekt zu realisieren. Es ist wichtig, nicht die Bautechnik zu verletzen.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Mauer bauen Anleitung - Heimwerkerking Fynn Kliemann.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen