Jetzt Diskutieren
Zeitungen - Mulch

Wie Baue Ich Ein Hundehaus Bei Jedem Wetter Gemütlich Und Bequem?


Wie Baue Ich Ein Hundehaus Bei Jedem Wetter Gemütlich Und Bequem?

Wir schauen uns die Details an, wie man ein Hundehaus von der Vorbereitung des gesamten Arbeitsprozesses bis zur Dachinstallation baut.

Abmessungen der Konstruktion und ihre Lage

Wie man ein Hundehaus baut

Wählen Sie zunächst den Ort, an dem sich eine Hundehütte befindet. Diese Art von Sicherheitsstandort sollte bestimmten Regeln entsprechen:

  • Berücksichtigen Sie bei der Installation Ihrer Konstruktion die Windrichtung, da diese nicht durchgebrannt werden sollte;
  • der Platz sollte gut beleuchtet sein, aber neben dem schattigen Bereich, wo sich Ihr Haustier von der Hitze erholen wird;
  • vermeiden Sie Wasser, das sich unter dem Haus ansammeln kann, stellen Sie den Zwinger auf einem Hügel an einem trockenen Ort auf;
  • es sollte nahe genug an der Haustür sein, optimal auf der Südseite;
  • es sollte einen deutlich sichtbaren Bereich eines Tores und einen großen Teil des Grundstücks haben.

Der letzte Punkt basiert auf der Tatsache, dass der Hund von Natur aus einen maximalen Sichtbereich benötigt, um Gefahren zu erkennen und ein Gebiet zu schützen.

Wie auch immer die Form der Konstruktion aussieht, ihre Größe muss optimal auf das Haustier abgestimmt sein. Eine Berechnungsgrundlage ist daher die Hundegröße mit Zulagen.

Für die Konstruktion werden traditionell diese Maße verwendet:

  1. Kleines Hundehaus (wie ein Dackel) - 28 Zoll lang, 22 Zoll breit, 24 Zoll hoch;
  2. Mittleres Hundehaus (Husky, Deutscher Schäferhund) - 47 Zoll Länge, 30 Zoll Breite, 32 Zoll Höhe;
  3. Großes Hundehaus (kaukasischer Schäferhund) - 55 Zoll in der Länge, 39 Zoll in der Breite, 37 Zoll Höhe.

Da die Hundegröße selbst innerhalb derselben Art leicht variieren kann, kann die Größe eines Zwingers angepasst werden. Um dies zu bestimmen, verwenden Sie eine solche Methode, während Sie die Berechnung durchführen. Um den Schacht zu bestimmen, benutzen Sie die Breite einer Hundekiste und addieren Sie zu der resultierenden Zahl 2-3 Zoll. Die Höhe des Einstiegslochs sollte in 2 Zoll unter dem Tier am Widerrist und die Höhe des ganzen Hauses - in 2 Zoll über. Dieses Haus sollte die gleiche Tiefe wie die Höhe haben.

Hundehausendimensionsdiagramm

Planung der Konstruktion

Also, um die Größe, zusätzliche Bedingungen der Hausinstallation zu bestimmen, fahren Sie mit dem genauen Bild auf dem Papier fort. Berücksichtigen Sie solche Ergänzungen für die Herstellung eines guten Zwingers und einer bequemen Schutzstruktur:

  1. Ein Haustier sollte genug Platz haben, um aufrecht stehen, sich umdrehen oder sich hinlegen zu können. Gleiches gilt für das Eingangsschacht. Vergessen Sie nicht, ein paar Zentimeter hinzuzufügen, vor allem, wenn Ihr Haustier noch ein Welpe ist und weiter wachsen wird.
  2. Verwenden Sie für den Bau natürliche, ökologische Materialien. Die optimale Lösung ist Holz, billig, einfach, verfügbar und nicht gesundheitsschädlich für Ihr Haustier.
  3. Wenn Sie in einem ausreichend kalten Klima leben, achten Sie darauf, dass sich Ihr Haustier im Winter nicht kalt fühlt. Erfahren Sie, wie Sie ein isoliertes Hundehaus bauen und wo es möglich ist, zusätzliche Maßnahmen ergreifen. Diese Box kann zwei Räume haben. Seine Breite wird ungefähr 2 Mal zunehmen, und der Mannschacht im ersten Raum oder Vorraum sollte vom Hof ​​sein, und das Loch im zweiten Raum wird in der inneren Wand nahe der hinteren Oberfläche gemacht werden.
  4. Sie können auch eine Hundehütte in einer Voliere bauen. Diese Option ist gut geeignet für große Hunde, die nicht daran gewöhnt sind, ihre Zeit an der Kette zu verbringen. Somit wird das Haustier die freie Bewegung und die Sicherheit nicht verlieren, und die Konstruktion wird mit mehr Wärme versorgt werden. Wenn Sie in den wärmeren Regionen des Südens leben, ist es besser, ein größeres Haus zu bauen: Der Hund braucht mehr Kühle als Wärme.
  5. Entscheiden Sie, was Sie für das Dach wollen. Auf dem Monopitch-Dach kann Ihr Hund bequem ausruhen, und unter dem Satteldach ist es möglich, ein kleines Loft für Spielzeug für Haustiere einzurichten.

Berücksichtigen Sie alle Nuancen und erstellen Sie eine detaillierte Zeichnung Ihres Gebäudes. Es wird Ihnen auch helfen, die Menge der notwendigen Materialien zu berechnen.

Das System Design Hundehütte

Materialien, die Sie brauchen

Bevor Sie einen Zwinger erstellen, bewaffnen Sie mit allen notwendigen Werkzeugen und bereiten Sie Materialien vor.

Neben der fertigen Zeichnung benötigen Sie also:

Bereit bequemes Hundehaus

  • Bleistift;
  • Sah;
  • Schaufel;
  • Roulette;
  • Gebäudeebene;
  • Hammer;
  • Nägel;
  • Säge;
  • trocknendes Öl;
  • Antiseptikum für die Holzbehandlung;
  • Farbe.

Die optimale Materialwahl für diese Konstruktion kann Holz sein, hauptsächlich Koniferen. Diese Holzart ist sehr atmungsaktiv, hält Wärme, ist leicht zu verarbeiten und langlebig. Verwenden Sie die gleichen Latten - Dielen, Sperrholzplatten, Stäbe, dekorative Latten und Ecken für die Dekoration.

Wenn Sie eine isolierte Hundehütte bauen müssen, achten Sie auf die gleiche und seine Abdichtung und Belüftung. Für all das benötigen Sie:

  • Bedachungsmaterial;
  • Polyethylen;
  • Mineralwolle (kann durch Kunststoffschaum ersetzt werden);
  • Sand;
  • Glassine;
  • Plane…

Wie man einen Zwinger für Hunde aufbaut

Jetzt haben wir alles, was Sie brauchen, und wir werden Schritt für Schritt beschreiben, wie Sie eine Hundehütte bauen.

  1. Aufbau von Boden und Rahmen.Wie baue ich eine Hundehütte aus Paletten? Verwenden Sie die Bars oder Paletten und montieren Sie einen Rahmen, um Böden zu schaffen, Nageldielen möglichst dicht aneinander, so dass keine Risse bilden. Wenn Ihr Haustier groß und schwer ist, verstärken Sie den Boden zusätzlich mit den gleichen Paletten, um den Boden vom Durchhängen zu befreien. Unten in den Ecken fixieren Sie die Stäbe in einer aufrechten Position. Dies wird die Grundlage für die Wände sein. Unser Design ähnelt der umgedrehten Tabelle. Stellen Sie nun den Palettenboden zwischen den Hauptstäben senkrecht auf. Sie dienen als Stütze für Dach, Wände und Verstärkungsschacht.
  2. Wände Installation. Um das Haus draußen zu ummanteln, verwenden Sie Latten, die sich im Gegensatz zur Sperrholzplatte nicht im Laufe der Zeit absetzen. Befestigen Sie es mit verzinkten Nägeln mit kleinen Köpfen.
  3. Rahmen Hundehütte

    Wenn die Wände fertig sind, fangen Sie an, die Decke zu erstellen. Wenn Sie beabsichtigen, einen Käfig in einem Käfig oder einer Voliere unter einer Abdeckung zu platzieren, wird eine ausreichend dünne Decke benötigt, die auch als Dach dient. Wenn der Zwinger in einem offenen Raum steht, müssen die Decke und das Dach separat hergestellt und zusätzlich isoliert werden. Für die Decke ein Stück Sperrholz und Balken nehmen. Befestigen Sie oben eine Schicht Mineralwolle oder Plastikschaum, legen Sie Pergamynpapier und decken Sie es mit einer zweiten Sperrholzplatte ab. Wenn Sie kein zusätzliches Dach verlegen möchten, können Sie das Dach einfach mit Dachdeckungsmaterial verschließen und Schindeln verlegen.
  4. Dachgiebel erstellen. Nehmen Sie 40 Stangen für den Umfang, befestigen Sie innerhalb Glassine und Sheathe durch Latten draußen.
  5. Der letzte Schritt - der Einstiegsschacht. Es muss vor dem Wind durch Leinwandvorhang geschlossen werden, und das wird nicht die ganze Zeit eingewickelt und geöffnet, hängen Sie einige Lasten von innen an, zum Beispiel, mit Sand gefüllte Plastiktüten.

Um es fertig zu machen, bedecken Sie es mit Lack oder malen Sie es draußen.

Isolierungsprozess

Die Frage des Dämm- und Abdichtungsvorgangs ist eine besondere Überlegung wert, wie eine Hundehütte gebaut werden soll.

  1. Denken Sie zunächst daran, dass Sie diese Konstruktion nicht direkt auf den Boden legen können, da sonst der Boden schnell verfault. Legen Sie auf den Boden Balken - Bohlen, Protokolle oder Ziegel, die fertig sind und ein Haus heben. Dies wird der erste Schritt in Richtung Bauabdichtung sein.
  2. Wie man eine Hundehütte baut

    Drehe das Design so, dass die Unterseite nach oben zeigt. Mit Antiseptikum gut außen behandeln, mit Dachmaterial und oben mit einem Antiseptikum vorbehandelten Nagelstöcken abdecken. Die Struktur in ihre ursprüngliche Position bringen, den Boden mit Glassine bedecken, eine Schicht Isolierung (Mineralwolle oder Schaum) auftragen, Glassine wieder auflegen und den Fertigboden befestigen.
  3. Die Wände sind exakt analog isoliert und innen mit Leisten verkleidet. So erhalten Sie Design mit dem Thermos-Effekt und halten die Wärme im Inneren.
  4. Denken Sie daran, dass, wenn Sie eine Hundehütte aus dicken Balken machen, die Wandisolierung nicht notwendig ist, aber das Dach und der Boden müssen noch erwärmt werden.
  5. Wenn Sie kein Haus auf die Plattform stellen können oder der Raum eine hohe Luftfeuchtigkeit hat, sorgen Sie für zusätzliche Wasserdichtigkeit: Legen Sie Polyethylen zwischen die Oberfläche und eine Dämmschicht, die den Boden, die Decke und die Wände ausstattet. Alle diese Methoden helfen Ihnen, sie vor Feuchtigkeit, Zugluft und Feuchtigkeit zu schützen. Ihr Haustier fühlt sich daher wohl und wohl.

Weitere Informationen:

Wie schindle ich ein Dach?

FAQ - 💬

❓ Ist es schlimm wenn der Hund draußen übernachten?

👉 Die Haltung eines Hundes hat natürlich auch etwas mit Tierschutz zu tun. Wer seinen Hund dauerhaft Tag und Nacht im Freien hält, ist gesetzlich verpflichtet, dafür zu sorgen, dass dem Hund eine Hundehütte (Schutzhütte) zur Verfügung steht.

❓ Welche Hunde schlafen draußen?

👉 FAQ: Was Sie wissen müssen, wenn Sie einen Hund draußen halten

  • Alaskan Malamute.
  • Berner Sennenhunde.
  • Bernhardiner.
  • Deutsche Schäferhunde.
  • Dobermänner.
  • Hovawart.
  • Leonberger.
  • Pyrenäenberghunde.

❓ Kann man einen Hund im Garten halten?

👉 1. Hunde dürfen nur dann im Freien gehalten werden, wenn ihnen eine Schutzhütte („Hundehütte“)und zusätzlich außerhalb der Schutzhütte ein witterungsgeschützter, schattiger Liegeplatz mit wärmegedämmtem Boden zur Verfügung steht.

❓ Wie kann ich die Hundehütte isolieren?

👉 Das Dach sollte mit wasserabweisender Bitumen-Dachpappe und eventuell einem zusätzlichen Bitumenanstrich versehen sein. Als Isolierung kann Styropor eingesetzt werden. Natürlich sind, wenn die isolierte Hundehütte selber gebaut wird, auch andere Isolierstoffe wie etwa Schafwolle oder Steinwolle eingesetzt werden.

❓ Wo frieren Hunde am meisten?

👉 Das soll jedoch nicht heißen, dass alle anderen Hunde unempfindlich der Kälte gegenüber sind, da alle Hunde ab einer gewissen Grenze frieren. Pfoten, Nase, Ohren und Bauchregion sind normalerweise ungeschützt und deshalb besonders dem eisigen Wetter ausgesetzt.

❓ Wo fühlen sich Hunde am wohlsten?

👉 Ein kleines Planschbecken, vor allem jetzt zur Sommerzeit, wird Ihrem Liebling immer ausreichend Erfrischung bieten. Ein schattiges Plätzchen zum Ausruhen sowie eine Schüssel mit frischem Wasser tun ihr Übriges, dass sich Ihr Hund wohlfühlt.

❓ Welche Hunde frieren nicht?

👉 Die meisten Hunde schützen sich in der kalten Jahreszeit durch ein dichtes und kräftiges Fell mit ausreichend Unterwolle. Einige Rassen sind sogar für den Aufenthalt in kälteren Klimazonen gezüchtet worden (z.B. Huskys oder Neufundländer).

❓ Wie halte ich die Hundehütte warm?

👉 Warm ausstatten Wird deinem Hund schnell kalt, kannst du zu dem auch noch eine dicke Decken und kuschelige Polster in die Hütte tun. Diese geben dem Hund die Möglichkeit, sich zu verkriechen und zu kuscheln. Stroh ist auch eine natürliche Variante es dem Hund gemütlicher zu gestalten.

❓ Was ist beim Bau einer Hundehütte zu beachten?

👉 So lässt sich die Hundehütte auf jeden Hund übertragen....Als Faustformel für die richtige Größe der Hundehütte gilt:

  1. Höhe: 1,2 x Schulterhöhe.
  2. Länge: 1,2 x Länge des Hundes von der Schnauze bis zum Schwanzansatz;
  3. Breite: 1,2 x Drehbreite, also das Maß, welches der Hund zum Umdrehen braucht.

❓ Wie merke ich das dem Hund zu kalt ist?

👉 Hierzu gehören vor allem die folgenden Symptome: Verkrampfte Körperhaltung; Dein Hund zieht seinen Rücken hoch und klemmt die Rute ein. Zittern: Dein Hund sträubt sein Fell und fängt an zu zittern. Unruhe: Dein Hund zeigt deutliche Anzeichen von Unwohlsein.

❓ Wie soll ein Hund schlafen?

👉 Die Schlafpositionen reichen dabei vom lässigen Schläfer, der gerne voll ausgestreckt auf dem Rücken liegt, bis hin zur eingerollten „Schutzhaltung“ eines kleinen Sensibelchens. Hunde, die mit lang ausgestreckten Beinen auf der Seite schlafen, sind komplett entspannt. Sie fühlen sich in ihrer Umgebung wohl und sicher.

❓ Was sollte man beim Hundehaus beachten?

👉 Das Hundehaus soll für das tierische Familienmitglied ein Rückzugsort sein, wo sich der Vierbeiner geborgen und sicher fühlt und es gemütlich hat. Entsprechend sollte eine Hundehütte mit weichen Materialien ausgestattet werden. Das kann ein großes Hundekissen sein sowie eine oder mehrere Decken.

❓ Wie wählt man das richtige Hundehaus?

👉 Vom einfachen Modell mit Flachdach bis zum mit Zierleisten dekorierten Spitzdach ist für jeden Geschmack und Geldbeutel ein passendes Hundehaus vorhanden. Bei den meisten Hundehütten kannst du zudem aus mehreren Größen wählen, sodass sich dein Vierbeiner rundum wohlfühlen kann.

❓ Welche Vorteile bietet ein Hundehaus?

👉 Ein Hundehaus ist der perfekte Rückzugsort für Ihren Vierbeiner, ganz egal ob Drinnen oder Draussen im Garten. In der Wohnung bietet ein Hunde Haus nicht nur einen kuscheligen Schlafplatz, sondern ist auch ein hübsches Accessoire für die Wohnung. Outdoor Hundehäuser bieten sicheren Schutz für Regen und Sonne und sind isoliert und wetterfest.

❓ Was kostet ein Hundehaus?

👉 Der Preis eines Hundehauses ist stark abhängig von der Größe, dem Material und der Ausstattung. Die Preisspanne kann bei einem günstigen kleinen Haus mit wenig Ausstattung bei ca. 50 Euro liegen, bis hin zu einer großen Luxus Version mit ca. 500 Euro. Hundehäuser können aus Stoff, Filz, Holz, Kunststoff oder Rattan bestehen.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Hundehütten für den Balkon.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen