Wie ein Durchlauferhitzer funktioniert

Wie ein Durchlauferhitzer funktioniert

Ein Durchlauferhitzer, wie der Name schon sagt, verbraucht Energie nur dann, wenn heißes Wasser benötigt wird.

Durchlauferhitzer heizen und liefern Wasser nach Bedarf. Anstatt Wasser in einem Tank zu halten, zirkulieren sie durch eine Reihe von Brennern oder elektrischen Spulen, die das Wasser erhitzen, wenn es zum Wasserhahn oder Gerät fließt.

Obwohl tanklose Geräte mehr kosten als die meisten Speicher-Warmwasserbereiter, sind sie billiger zu betreiben, da Energie nicht erforderlich ist, um einen großen Tank mit heißem Wasser rund um die Uhr zu warten.

Durchlauferhitzer-Diagramm

Da der Durchlauferhitzer kein heißes Wasser speichert, läuft er nie aus - es sei denn, der zu einer Zeit geforderte Wasserdurchfluss übersteigt die Kapazität des Geräts zum Heizen. Wenn zum Beispiel zwei Personen gleichzeitig getrennte Duschen durchführen, kann eine tanklose Einheit den Durchfluss bewältigen, aber den Geschirrspüler oder die Waschmaschine starten und eine kühle Dusche genießen.

Während ein Speicher-Wassererhitzer Wasser mit einer festgelegten Temperatur liefert, ist die Wassertemperatur der meisten tanklosen Einheiten sowohl von der Strömung als auch von der Temperatur des einströmenden Wassers abhängig, die von einer Jahreszeit oder Region zur nächsten stark variieren können. Die Kapazität eines Durchlauferhitzers wird daran gemessen, um wie viel Grad die Wassertemperatur bei einer gegebenen Strömung erhöht wird, typischerweise ausgedrückt in Gallonen pro Minute (GPM).

Wegen der erforderlichen Heizleistung und Reaktionszeit sind die meisten (aber nicht alle) tanklosen Heizgeräte des gesamten Hauses gasbefeuert (einschließlich Propan und Kerosin). Kleinere Einzelgeräte, die einige Gallonen Wasser speichern können, sind in der Regel elektrisch.

Gasbeheizte Durchlauferhitzer, wie z. B. Speicherheizungen, müssen belüftet werden - in der Tat müssen ihre Abzüge in der Regel größer sein als die für herkömmliche Gaswarmwasserbereiter.

Wie bei Warmwasserbereitern verfügen einige Geräte über Entlüftungsöffnungen, die es ermöglichen, dass Gase aus einer Seitenwand austreten. diese sind ideal für den Ersatz von elektrischen Warmwasserbereitern, bei denen das Auslassen des Daches eine kostspielige Angelegenheit wäre.

Als Nächstes sehen Sie den Tankless Water Heater Ratgeber

Rufen Sie jetzt für kostenlose Schätzungen von lokalen Profis an:

1-866-342-3263


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Aegurchlauferhitzerdle öko thermodrive.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen