Home Tech: Automatische Wasserlecksuche

Home Tech: Automatische Wasserlecksuche

Früher oder später, egal wo du lebst oder wie alt dein Haus ist, wirst du einen Klempnerfehler haben. Und ob das Wasserleck groß oder klein ist, ist der Schlüssel, es zu fangen, bevor es katastrophale Schäden an Ihrem Haus verursacht. Denken Sie, wir sind alarmierend? Schäden, die durch Installati- onsfehler verursacht werden, kosten Hausbesitzer und Versicherungsgesellschaften jedes Jahr Milliarden von Dollars. Hier sind einige High-Tech-Lösungen, die Sie warnen, wenn ein Leck gerade erst beginnt, damit Sie so schnell wie möglich damit umgehen können.

Leckalarme

Vom Preis her gesehen sind batteriebetriebene Wasserleckmelder, die in Heimzentralen verfügbar sind, kaum zu übertreffen. Sensoren werden auf dem Boden neben Sanitärarmaturen und Geräten wie Waschmaschinen und Warmwasserbereiter platziert. Wenn die Sensoren auch nur ein winziges bisschen Wasser entdecken, löst der Alarm einen ohrenbetäubenden Schrei aus, um ein Leck zu melden. Sie können auch einen Sensor auf Ihrem Kellerboden einstellen, um zu erkennen und Sie zu warnen, wenn Wasser von außen eindringt oder wenn Ihre Sumpfpumpe nicht mehr funktioniert. Sie funktionieren gut, aber sie sind nur wirksam, wenn Sie zu Hause sind, um den Alarm zu hören und das Wasser auszuschalten. Und vergessen Sie nicht, die Batterien zu wechseln!

High-Tech Leak Alerts

Ein Schritt von einfachen Leckalarmen ist ein Lecksucher, der Alarme über das Internet sendet. Das hier gezeigte System wird von Insteon hergestellt. Es besteht aus einem Hub, den Sie mit dem Internet-Modem Ihres Hauses verbinden. Kabellose Lecksensoren, die als Zubehör erhältlich sind, werden mit Batterien betrieben und senden Funksignale an den Insteon-Hub, sobald ein Leck festgestellt wird. Der Hub sendet dann eine Warnung an Ihr Smartphone oder Ihren Computer. Zusätzliche "Smart Home" -Artikel sind für die Verwendung mit der Nabe erhältlich und separat erhältlich. Während dies ein großartiges Leckerkennungssystem ist, müssen Sie immer noch nach Hause laufen (oder jemanden anrufen, der Zugang zu Ihrem Haus hat), um das Wasser abzusperren, wenn ein Leck auftritt. Online verfügbar beim Hersteller.

Einzelpunktabschaltsysteme

Für einen besseren Leck- und Überflutungsschutz, insbesondere wenn Sie nicht ständig zu Hause sein können, sollten Sie eine "Einzelpunkt" -Leckerkennung und ein automatisches Abschaltsystem in Erwägung ziehen. Dieser Gerätetyp wird an eine Steckdose angeschlossen und hat einen Sensor, den Sie auf dem Boden oder in einer Gerätewanne platzieren. Ein elektrisches Absperrventil schaltet das Wasser an Geräten wie Waschmaschinen aus, wenn Lecks entdeckt werden (besonders hilfreich, wenn Ihre Waschmaschine oben ist, wo selbst ein kleines Leck die darunter liegenden Räume extrem beschädigen kann).Ähnliche Absperrsysteme sind für Wassererhitzer, Geschirrspülmaschinen und dergleichen verfügbar.

Automatisches Floodmaster-Wasser-Heizsystem:

  • Lässt Alarm ertönen und schaltet die Wasserzufuhr ab, wenn ein Leck festgestellt wird.
  • Zubehör erhältlich, das die Stromzufuhr zu Gasentlüftern an gasbefeuerten Warmwasserbereitern unterbricht.
  • Kann an ein Heimalarmsystem angeschlossen werden.
  • Online verfügbar.

Watts Intelliflow Automatische Waschmaschine Absperrventil

  • Sensor auf dem Boden platziert; Die Wasserversorgung wird abgeschaltet, wenn ein Leck festgestellt wird.
  • Absperrungen drücken die Schläuche ab, wenn die Waschmaschine nicht in Betrieb ist.
  • Online verfügbar.

Manchmal Low-Tech ist die beste Technik

Eine gute Möglichkeit, Leckagen und Überschwemmungen zu verhindern, ist regelmäßig eine visuelle Überprüfung Ihres Rohrleitungssystems. Rohrleitungen, Armaturen, Versorgungsschläuche, Absperrventile und alle wasserführenden Geräte auf Anzeichen von Korrosion oder Leckagen untersuchen. Beheben Sie kleine Probleme, bevor sie zu großen werden. Und wenn Sie für längere Zeit nicht in der Stadt sind, schalten Sie die Wasserleitung (oder Brunnenpumpe) aus.

Ganzhaus-Abschaltanlagen

Für die ultimative Wasserlecksuche und den Hochwasserschutz empfiehlt sich eine automatische Abschaltanlage wie diese. Drahtlose Sensoren, die rund um das Haus angebracht sind, sagen es, wenn es ein Leck gibt oder wenn ein Rohr gefroren ist, und ein motorisiertes Ventil schließt Wasser zum Haus ab. Der WaterCop gibt es schon seit ein paar Jahren, aber das Unternehmen bietet jetzt ein Wi-Fi-Modul, das Warnungen an Ihr Smartphone oder Ihren Computer sendet, wenn es ein Problem gibt. Ein komplettes System besteht aus Leck- und Frostsensoren, einem Wi-Fi-Modul und einem automatischen Absperrventil. Abhängig von Ihren DIY-Fähigkeiten, müssen Sie möglicherweise einen Klempner mieten, um es auf der Wasserleitung Ihres Hauses zu installieren.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Flow™ Hive Full Reveal.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen