Jetzt Diskutieren
Stick Stil Häuser Am Meer

Historische Retreats: Das Palmer House Hotel In Chicago, Illinois

Historische Retreats: Das Palmer House Hotel In Chicago, Illinois

Die große Lobby des Palmer House verfügt über eine bemerkenswerte Decke. Die beiden geflügelten Statuen im Vordergrund stammen von Louis Comfort Tiffany.

Die große Lobby des Palmer House verfügt über eine bemerkenswerte Decke. Die beiden geflügelten Statuen im Vordergrund stammen von Louis Comfort Tiffany.

Um zu verstehen, warum das Palmer House so besonders ist, müssen Sie nur die Lobby betreten. Seine Decke, die mit 21 Tafeln griechischer mythologischer Szenen geschmückt ist, die in reichen Farben und mit erhöhtem Putz zum Leben erwachen, könnte mit der der Sixtinischen Kapelle konkurrieren.

In der Tat, als die Decke vor einem Jahrzehnt restauriert wurde, war es in den Händen von Liddo Lippe, dem gleichen Meister, der Michelangelos Meisterwerk der Vatikanstadt reparierte. Lippe arbeitete die ganze Nacht flach auf dem Rücken auf Gerüsten, um die Gäste nicht zu stören. "Wir haben eine Show von ihm gemacht", sagt Ken Price, der Direktor für Öffentlichkeitsarbeit des Palmer Hauses. "Wir haben jeden Abend um 9 das Gerüst gerollt und Mozart gespielt, während er an der Decke gearbeitet hat."

Die Decke ist nur eine von vielen großen Schnörkel im ganzen Hotel, die vom Entwickler Potter Palmer im Stil des französischen Empire als Hochzeitsgeschenk für seine 21-jährige Braut Bertha Honoré gebaut wurde. Es öffnete sich am 26. September 1871, gerade 12 Tage vor dem Großen Chicago Fire, dem es nicht entging.

Die Kronleuchter in den Grand und State Ballrooms sind 9 'groß und mussten während der Arbeit an speziell angefertigten Dollies aufgehängt werden, um sie wieder herzustellen - ein Projekt, das unter anderem das Entfernen und Reinigen der 80.000 Kristalle der Leuchten umfasste.

Die Kronleuchter in den Grand und State Ballrooms sind 9 'groß und mussten während der Arbeit an speziell angefertigten Dollies aufgehängt werden, um sie wieder herzustellen - ein Projekt, das unter anderem das Entfernen und Reinigen der 80.000 Kristalle der Leuchten umfasste.

Entschlossen, wieder aufzubauen, beauftragte Potter sofort ein neues Hotel und verlangte, dass es feuerfest sei. Das visionäre Gebäude, das im Wesentlichen aus Zement bestand, wurde in 18 Monaten fertiggestellt und durch einen persönlichen Kredit von 1,7 Millionen Dollar finanziert. Palmer sorgte sich darum, das neue Hotel mit Kerzen anzuzünden, also machte er sich auf die Suche nach einem besseren Weg. Die Legende besagt, dass Potter, nachdem er in Menlo Park, New Jersey, von einem jungen Erfinder gehört hatte, als erster Edisons Schöpfung - die Glühbirne - in einem öffentlichen Gebäude installierte.

Die neue Inkarnation des Palmer House wurde schnell als das eleganteste Hotel in Chicago nach dem Brand bekannt und war so beliebt, dass es 1923 erheblich vergrößert wurde. Ein neues 25-stöckiges Gebäude, das dritte Palmer-Haus, wurde von dem bekannten Architekturbüro Holabird & Roche entworfen (das später Holabird & Root wurde) und am selben Standort errichtet - das vorherige Hotel wurde in zwei Etappen demontiert errichtet, so hat das Hotel nie einen Geschäftstag verloren.

Modern und Historisch

Heute hat dieses 25-stöckige Gebäude kürzlich eine Restaurierung in Höhe von 178 Millionen Dollar erfahren, die ihren ursprünglichen Glanz zurückerlangte und gleichzeitig moderne Versammlungsorte - Restaurants, ein Spa und einen Fitnessclub - in ihr historisches Gefüge integrierte.

Tiffany-Akzente im gesamten Hotel sind ein ätherisches Medaillon an der Lobbyschiene und kunstvolle, engelsgleiche Beschläge im Empire Room, die als Raffhalter dienen, um die Riegel von offenen Fensterflügeln zu sichern.

Tiffany-Akzente im gesamten Hotel sind ein ätherisches Medaillon an der Lobbyschiene und kunstvolle, engelsgleiche Beschläge im Empire Room, die als Raffhalter dienen, um die Riegel von offenen Fensterflügeln zu sichern.

Projekte, die einfach klingen und die Kronleuchter in den großen und staatlichen Ballsälen reinigen, wurden schnell zu einer logistischen Herausforderung, da die betreffenden Kronleuchter 9 'groß sind und mehr als eine Tonne wiegen. "Wegen ihrer Größe konnten sie nicht vom Grundstück genommen werden", erklärt Price. Die Lösung, die von der Beleuchtungsrestaurierungsfirma Lumenelle, Inc., entwickelt wurde, sollte Arbeitsplätze auf dem Gelände einrichten, wo jede riesige Vorrichtung demontiert, gereinigt, repariert und neu verkabelt wurde. Die 80.000 Kristalle der Kronleuchter zu kartieren und zu katalogisieren, damit sie an genau die gleiche Stelle zurückgebracht werden konnten, war eine logistische Meisterleistung. "Die Leute denken, es war nur eine Reinigung, aber diese Kronleuchter wurden komplett restauriert", sagt Peter Janko, Präsident von Lumenelle. "Sie wurden heruntergebracht und zerlegt, jedes Stück - Kristall und Metall - einzeln gereinigt. Dann bekamen sie alle neuen Fassungen und Drähte nach UL-Standards."

Kleinere Kronleuchter zieren den Red Lacquer Room, ein Raum, dessen kostbare Vergoldung und handgeschnitzte Friese sorgfältig restauriert wurden. Die Palmers selbst kauften diese österreichischen Kronleuchter auf einer Reise nach Europa; sie sind in rohen Granaten nach einem aristokratischen Brauch der Zeit geschmückt und schmücken die Beleuchtung in Halbedelsteinen.

Bei einer Tour durch das Palmer House scheint es, dass solche visuellen und historischen Reichtümer an jeder Ecke warten. Vor dem Eingang der Monroe Street werden die Besucher von zwei riesigen, handgeschmiedeten Bronzetüren begrüßt, die jeweils mit filigranen Pfauen geschmückt sind, deren zarte Köpfe fast den Türrahmen berühren und deren kunstvolle Schwanzfedern bis zum Boden reichen. Die Türen wurden von Louis Comfort Tiffany entworfen, um den C.D. Peacock Juweliergeschäft, ein Wahrzeichen von Chicago - das erste, das in die Stadt integriert wurde -, das sich seit Jahrzehnten im Palmer House befand. Jede Tür wiegt mehr als eine halbe Tonne. "Ich kann gar nicht anfangen, dir zu sagen, was sie wert sind", sagt Price, dessen persönliches Hotelbriefpapier mit einem stilisierten goldfarbenen Pfau verziert ist. "Sie sind unbezahlbare Immobilienkunst."

Zeitreisen

Die Doppelzimmer sind mit Textilien ausgestattet, die sich an den Farben und architektonischen Details des Hotels orientieren.

Die Doppelzimmer sind mit Textilien ausgestattet, die sich an den Farben und architektonischen Details des Hotels orientieren.

Dann gibt es den Empire Room, der über eine markante Treppe in der Lobby und durch eine Reihe von schwarzen französischen Türen erreicht wird. Öffne sie und du wirst in eine andere Ära versetzt, in der Artisten wie Judy Garland, Ella Fitzgerald und Liberace auf einer Bühne so nahe beisammen waren, dass du sie anfassen kannst.Frank Sinatras Karriere begann hier, als er auf der Bühne mit Tommy Dorsey auftrat, so unbekannt, dass er nicht einmal auf der Bühne stand. Dieser Raum mit seinen dramatischen goldfarbenen ionischen Säulen und vergoldeten Friesen wurde ebenfalls sorgfältig restauriert. "Das Zimmer war komplett neu gestaltet", sagt Price. "Teams von Handwerkern und Handwerkern - eine virtuelle Armee von Menschen - arbeiteten fast ein halbes Jahr daran, um ihre ursprüngliche Pracht zurückzubringen, die von Originalzeichnungen und Vintage-Fotos geleitet wurde."

Heute ist das Palmer House das älteste US-Hotel, das ständig in Betrieb ist - es feierte im September sein 140-jähriges Bestehen - nachdem es während aller seiner Umbau- und Restaurierungsprojekte offen geblieben war. Trotz seiner gut dokumentierten und geschichtsträchtigen Geschichte konnte das Hotel über Jahrzehnte hinweg einige Geheimnisse bewahren. Die zwei bronzenen geflügelten Statuen, die die Lobby zieren, zum Beispiel, wurden jahrzehntelang von Frederic Auguste Bartholdi, dem italienischen Bildhauer, der beauftragt wurde, die Freiheitsstatue zu bauen, hauptsächlich wegen der männlichen Natur ihrer Gesichter, getan. In der Tat, das Hotel entdeckte in den späten 1940er Jahren, dass sie von Louis Comfort Tiffany erstellt wurden, nachdem der damalige Besitzer Conrad Hilton eine Studie über alle Kunstwerke in Auftrag gegeben hatte; Sie sind jetzt bekannt als Tiffanys größte Statuen, die mehr als eine Tonne wiegen. "Der Grund, warum Tiffany im Mittleren Westen so berühmt wurde, liegt an der Familie Palmer", erklärt Price. "Sie gaben ihm eine enorme Aufmerksamkeit."

Dank Potter Palmers Vision und Entschlossenheit können wir heute alle den vielen Schätzen des Hotels ausgesetzt sein.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Palmer House Bed & Breakfast - Lithia, FL.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen