Allgemeine Kindersicherungstechniken

Allgemeine Kindersicherungstechniken

Einige Kindersicherungsmaßnahmen, z. B. zum Schutz von Fenstern oder Steckdosen, gelten für das gesamte Haus. Hier werden wir diese betrachten, beginnend mit Steckdosen, da diese eine ernsthafte Gefahr für kleine Kinder darstellen. In der Liste oben rechts finden Sie Informationen zur Kindersicherung von Treppen, Türen und Fenstern.

Elektrische Haushaltsgeräte

GFCI-Elektroanschluss

Seit 1984 schreibt das Einheitliche Baukodex Erdschluss-Schaltkammern (GFCIs) in Badezimmern vor; In jüngerer Zeit wurden sie auch für Küchen und Außenanlagen benötigt. Die Gründe dafür sind, dass dies die wahrscheinlichsten Bereiche sind, da sie in der Nähe von Wasser liegen und schwere Stromschläge auftreten können.

Die GFCI-Steckdosen erfassen ein Leck im Strom und unterbrechen den Stromkreis fast augenblicklich, wodurch ein elektrischer Schlag verhindert wird. Bei korrekter Verkabelung kann eine Einheit mehrere Steckdosen versorgen. Oder Sie können herkömmliche Schutzschalter ersetzen, die Ihre Küche, Ihr Bad und Ihre Außensteckdose mit FI-Schutzschalter versorgen. Weitere Informationen zu GFCI-Steckdosen

Elektrische Kabel

Alle elektrischen Leitungen im ganzen Haus müssen in gutem Zustand gehalten werden, um ein Brandrisiko zu vermeiden. Verschlissene, mit Stoff bedeckte Schnüre sind besonders gefährlich, deshalb ersetzen Sie sie durch moderne, robuste Kunststoffschnüre.

Elektrische Kabel müssen leicht zugänglich sein. Ein Baby oder Kleinkind kann schwere elektrische Verbrennungen und dauerhafte Narben durch Kauen auf einem erhalten oder kann ein schweres Gerät durch Ziehen an einem stürzen.

Entfernen Sie Verlängerungskabel, wo immer möglich, durch Umstellen von Möbeln. Wenn Sie ein Verlängerungskabel verwenden müssen, trennen Sie es bei Nichtgebrauch. Falls möglich, befestigen Sie das Stromkabel mit Klammern oder klarem Abdeckband an Sockelleisten. Wenn zwei oder mehr Schnüre an dieselbe Stelle laufen, decken Sie sie mit einer Schnurhülse ab.

Schutzhüllen aus Kunststoff halten Kinder von elektrischen Gefahren fern.

Steckdosen

Es gibt drei Arten von Sicherheitsvorrichtungen für Steckdosen: Steckdosen, versetzte Abdeckplatten und Schutzabdeckungen. Welchen Typ Sie auch wählen, achten Sie darauf, alle Ausgänge zu schützen, die Ihr Kind erreichen kann.

Obwohl Kleinkinder Auslaufkappen entfernen können, hindern sie Kappen daran, Gegenstände in nicht benutzte Auslässe einzuführen. Federbelastete versetzte Abdeckplatten blockieren den direkten Zugang zu den Auslässen. Drehen Sie zum Einführen eines Steckers eine Vierteldrehung im Uhrzeigersinn, bis die Löcher in der Platte und der Auslass in einer Linie sind. Schutzabdeckungen verhindern versehentliche Stöße. Abdeckungen können zum Einführen oder Entfernen eines Steckers weggeräumt werden.

TIPP: Hersteller von GFCIs empfehlen, die Geräte monatlich zu überprüfen, indem sie die Test-Taste auslösen.

Holen Sie sich ein vorsortiertes Home Childproofing Pro


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Samsung galaxy tab s2: indermodus.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen