Jetzt Diskutieren
Saintpaulia Insekten

Fruchtbarer Garten

Fruchtbarer Garten

Concord ReutTgers Garten 91_gn

Ah, ein Obstgarten im Frühling. Eine so romantische Vision aus so vielen Gründen: die atemberaubende Schönheit der blühenden Zweige vor dem blassblauen Himmel; später das Versprechen üppiger, reifender Früchte, die in der Brise des Sommers baumeln; endlich die herbstliche Freude, Scheffel nach Scheffel Erbstückäpfel, Pfirsiche, Pflaumen oder Birnen zu ernten, von denen viele seit George Washington keine amerikanischen Tische mehr zierten. Selbst das Wort, Obstgarten, ruft eine Atmosphäre von Tradition und Beständigkeit, von Herd und Heim, von festem Ort und Zweck hervor.

Wenn Ihnen eines oder alle diese Überlegungen irgendwann einmal aufgefallen sind, seien Sie versichert, dass sie tatsächlich wahr sind. Sehr wenige andere Elemente der Gartenarbeit geben mehr sinnliches Vergnügen als ein Obstgarten. Aber ich muss auch hinzufügen, dass nur wenige andere Elemente der Gartenarbeit mehr Arbeit für solch eine herrliche Belohnung erfordern. Ich sollte es wissen, denn während ich schreibe, schaue ich über meinen 17-Baum-Obstgarten mit Erbstückäpfeln, Pfirsichen und Birnen.

Als ich vor 23 Jahren zum ersten Mal auf meine zwei Hektar große Fläche außerhalb von Boston gezogen bin, habe ich als erstes einen Obstgarten angelegt. Ich war verführt worden (wie viele andere, einschließlich meines Vaters, der viele Jahre vor meiner Geburt einen eigenen Obstgarten gehabt hatte) durch Geschichten von wundersamen, jetzt fast vergessenen Varietäten mit Namen wie Roxbury Russet, Northern Spy und Cox's Orange Pippin, Sorten, die es versprachen Delicious mouthwatering Köstlichkeiten so im Gegensatz zu den so unangemessenen Namen Delicious Apfel jetzt allgegenwärtig in unseren Supermärkten. Als ich realisierte, dass Obstgärten keine Tage sind - die ersten, winzige Erträge kommen drei bis fünf Jahre nach dem Pflanzen - erforschte ich sorgfältig die Sorten, die ich wollte (Erbstücke alle), wählte meinen Standort aus (ein offenes, leicht abfallendes Feld in vollem Umfang) Sonne), bestellte meine winzigen Bäume (im Handel Peitschen genannt, veritable Zweige ohne Zweige), und ging hinaus, um sie zu pflanzen, sobald sie ankamen. All dies, während das Haus nach Renovierungen völlig unbewohnbar war und der Rest des Grundstücks nichts mehr als dichtes Dickicht aufgrund jahrelanger Vernachlässigung.

Bialk Italianate - Milwaukee, Wisconsin

In den ersten Saisons ist nicht viel passiert. Die meisten Peitschen griffen und begannen zu wachsen. Ein Zweig hier, ein Zweig dort tauchte aus den geraden Stämmen auf, aber nary eine Frucht, um gesehen zu werden. Es gab die unvermeidlichen Verluste: Mein damaliges Pferd Claudius knabberte mehr als ein paar; Mäuse unter dem Schnee gürten noch ein paar mehr; Ich habe den Bagger um ein oder zwei herumgeschoben. Aber vor allem blühten die Bäume in den tiefen, reichen Böden, und die Dinge sahen wirklich vielversprechend aus.

Und dann, im vierten Jahr, meine erste Frucht: ein einziger roter Wohlhabender Apfel. Ich beschützte und ernährte diesen zarten kleinen roten Globus, bis ich dachte, es sei reif, und dann an einem warmen Herbsttag kam ich eifrig mit einem Messer in der Hand, bereit, das durchsichtige Fleisch in Viertel zu schneiden, sie in meinen Mund zu stecken und die Arbeit zu genießen von all diesen Jahren.

Unglücklicherweise hatte mich jemand dazu geschlagen - oder so etwas: eine Larve des Pflaumencurculus, deren Name eine Vorliebe für andere Früchte implizieren könnte, die aber tatsächlich Äpfel mit äußerster Unbefangenheit befällt. Ohne es zu wissen, hatte irgendwann im zeitigen Frühjahr ein kleiner Curculio Eier auf meinen einzigen, kostbaren Apfel gelegt, der später in das Innere gelangte und gelangweilt war. Der Schaden war größtenteils kosmetischer Natur und konnte mit ein paar Drehungen des Messers beseitigt werden, aber dennoch war es kaum das Debüt, das ich erwartet hatte. Schlimmer noch, als ich dann mehrere Jahre lang Bäume durchpflügte, die durch Pilze und unfruchtbare essbare Früchte entblößt waren.

So ist mein erster Obstgarten-Mythos umgekommen: Einen organischen Obstgarten östlich der Rocky Mountains anzubauen, ist nahezu unmöglich, es sei denn, Sie möchten es zu Ihrer Vollzeitbeschäftigung machen. Hier ist der Grund: Im Laufe der Jahrhunderte haben wir es geschafft, fast jedes größere Leiden, das Äpfel erleiden, zu importieren, von der oben erwähnten Curculio über Feuerbrand bis hin zu Zedernapfelrost, was ein regelmäßiges Sprühen zu einer Notwendigkeit macht. Es gibt Möglichkeiten, dies im Hinblick auf die Verwendung von minimal-invasiven, natürlich abgeleiteten, zielgerichteten Verbindungen zu tun, die speziell für Obstplantagen entwickelt wurden, aber die Anwendungsmethode und der Zeitpunkt der Sprühung (um die nützlichen Bestäuber oder dich selbst nicht zu schädigen) sind so komplex, dass Das ganze Verfahren wird am besten den Profis überlassen, wenn Sie mehr als ein paar Bäume pflegen müssen.

Bialk Italianate - Milwaukee, Wisconsin

Als nächstes kam ein weiteres böses Erwachen. Fruchttragende Bäume müssen mehrmals pro Jahr beschnitten, fachmännisch beschnitten werden, um die Produktion zu garantieren. Ich habe sicherlich verstanden, dass dies in den Prozess einging, aber ich wusste nicht, in welchem ​​Umfang, mit welchen Fähigkeiten oder mit welchem ​​Aufwand. Das Problem ist, dass viele alte Sorten von Äpfeln und Birnen ausgiebig saugen und jedes Frühjahr und Sommer ein Dickicht vertikaler Triebe hervorbringen, die sorgfältig entfernt werden müssen. Dies ist keine besonders schwierige Aufgabe, aber es braucht Zeit, und multipliziert über meine 17 Bäume, umfasst mehrere volle Tage jeden Frühling und Herbst.

Schließlich gibt es die Peinlichkeit des Reichtums, Erntezeit genannt. In den ersten Jahren gibt es nicht viel zu tun, aber wenn die Jahreszeiten weitergehen und die Bäume reifen, haben Sie bald ein, zwei, drei, zwanzig Scheffel Früchte zu bewältigen. Und damit umzugehen, musst du, außer wie ich, hast du eine Menge williger Enten, Gänse und eine verrückte englische Bulldogge, die es liebt, die Wasserfälle zu essen. In einem guten Jahr wird ein einzelner reifer Apfelbaum zwischen zwei und fünf Scheffel Früchte produzieren.Glücklicherweise kann die Ernte durch sorgfältige Auswahl der Sorten etwas gemildert werden, da bestimmte Sorten im Spätsommer beginnen, während andere erst gegen Ende Oktober reifen, so dass Sie die Prämie verteilen können. In meinem Fall esse ich viele, viele Äpfel während der Saison aus der Hand; andere machen Apfelwein und Soße, und in Jahren der Rekordernten kommen Freiwillige von der örtlichen Nahrungsmittelbank, um überschüssiges Obst zu pflücken und zu verteilen.

Du fragst dich wahrscheinlich, ob das so viel Arbeit ist, warum mache ich mir Sorgen? Nun, die traurige Tatsache ist, dass die Romantik des Obstgartens echt ist. Es gibt wirklich keinen schöneren Anblick als Bienen, die im Frühling über Ihren eigenen Obstgarten summen, und die Frucht- und Geschmacksensationen, die von diesen seltenen, lange verlorenen Kultivaren zu haben sind, sind jeden Aufwand und jede Zeit wert. Wir alle wissen, dass sehr wenig von Wert in dieser Welt frei ist. Noch weniger kommt aus dem Garten, und es ist nur eine Frage der informierten Urteile darüber, wie und wo Sie Ihre Zeit und Anstrengungen aufteilen. Einfach ausgedrückt: Wenn Sie die Romantik Ihres eigenen Obstgartens wollen, seien Sie bereit, für den Traum zu bezahlen.

Wenn ich dich nicht davon abgehalten habe, eigene Bäume zu pflanzen, gibt es ein paar Dinge, die du tun kannst, um deine Reise etwas einfacher zu machen als meine. Das erste ist, besuchen Sie eine Erbgarten und probieren Sie die Sorten, die Sie gerne wachsen würden. Vor Jahren, als ich anfing, war das keine Option, aber jetzt gibt es einige Spezialzüchter, die Samplings von Erbstückfrüchten anbieten. Sie werden nicht den Geschmack glauben und die Unterschiede zwischen den verschiedenen Sorten verwenden, und da diese Bäume eine Weile bei Ihnen sein werden, müssen Sie Sorten auswählen, die Sie wirklich gerne essen. Ich bin blindlings hineingegangen, und obwohl es in meiner jetzigen Gruppe keine Klamotten gibt, gibt es andere Sorten, die ich lieber gepflanzt hätte. Zweitens, untersuchen Sie verschiedene Stammbestände. Alle Äpfel werden zum Beispiel auf verschiedene Arten von Wurzelstöcken gepfropft, die Bäume in drei Größen produzieren: Standard (zu groß für die meisten Wohnanwendungen), Halbzwerg und Zwerg. Ich wählte Halbzwerg, weil ich einen Obstgarten aussehenden Obstgarten aus einzelnen Bäumen wollte, im Gegensatz zu etwas, das eher einer Reihe von Spalieren ähnelte, aber ich musste es wieder tun, oder wenn ich auf einem kleineren Grundstück, Zwergbäumen, gartente könnte der Weg sein. Endlich: Nehmen Sie an Ihrem Baumschulgarten oder botanischen Garten eine Klasse zum Obstbaumschnitt. Ich habe es spontan gelernt und meine Bäume haben dafür gelitten.

Immer noch ein Obstgarten im Frühling... Ahhhh.

Bialk Italianate - Milwaukee, Wisconsin

5 Galerie 5 Bilder
Landschaftsarchitekt und PBS Gartenbau Guru Michael Weishan Gärten außerhalb von Boston und schreibt einen national renommierten wöchentlichen Gartenblog auf michaelweishan.com.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Bodenverbesserung im Garten.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen