Jetzt Diskutieren
Was tun? Wenn

Reparatur von Fugenproblemen

Reparatur von Fugenproblemen

Es gibt keine Möglichkeit, Verfugungsflecken vollständig zu verhindern, aber Sie können sichtbare Flecken minimieren, indem Sie natürliche Fugenfarben auswählen, da sie ein besseres Verbergen bieten. .. Das Auftragen einer Fugenversiegelung schützt den Mörtel vor Verfärbungen. Mörtel sollte nach einer gründlichen Reinigung alle zwei oder drei Jahre wieder verschlossen werden.

Flecken im Mörtel können oft gereinigt oder im Falle von weißem Mörtel gebleicht werden. Wenn die Reinigung des Mörtels das Problem nicht löst, kann der Ersatz von Mörtel notwendig werden. Wenn das Umspritzen wie eine Arbeit aussieht, die Sie lieber einem Fachmann überlassen möchten, fragen Sie einen Fliesenlieferanten nach Empfehlungen.

Reinigungsmörtel

Für die Reinigung von Fliesenmörtel auf Keramikfliesen kaufen Sie eine pH-neutrale Fliesenreinigungslösung aus einem Fliesenlager. Tragen Sie Gummihandschuhe und mischen Sie sie gemäß den Anweisungen des Etiketts. Wenn Ihr Fugenmörtel nicht weiß ist, verwenden Sie kein Reinigungsmittel, das Bleichmittel enthält, da dies die Farbe des Fugenmörtels aufhellen kann. Testen Sie Ihren Farbreiniger zuerst an einem unauffälligen Ort.

Gießen Sie es auf die Fliesenoberfläche und bürsten Sie es mit einer relativ weichen Borstenbürste auf senkrechte Flächen.

Mit der Bürste alle Fugenlinien und Oberflächen gründlich reinigen. Dann verwenden Sie einen Schwamm, um die Oberfläche mit klarem Wasser zu spülen, um die Lösung zu entfernen. Wenn es einmal nass geworden ist, verdunkelt sich der Mörtel und verdeckt Flecken, so wischen oder die Feuchtigkeit mit einem Lappen aufsaugen und den Mörtel trocknen lassen. Wiederholen Sie die Wäsche bei Bedarf mit der Reinigungslösung. Für wirklich hartnäckige Flecken konsultieren Sie Ihren lokalen Fliesenhändler für einen stärkeren Reiniger.

Reinigung von Fliesen und Mörtel

Flecken auf Fliesen können oft mit einem weißen Reinigungspulver und einem Nylon-Scheuerschwamm oder einer harten Scheuerbürste entfernt werden. Für besonders hartnäckige Flecken können Sie gewerbliche Fliesenreiniger kaufen; Vergewissern Sie sich, dass Sie die Anweisungen auf dem Etikett genau befolgen. Mischen Sie niemals Fliesenreiniger, die Ammoniak oder Säure enthalten, mit Chlorbleichlauge, da diese Mischung das Chlor als giftiges Gas freisetzt.

Der Mörtel, der verwendet wird, um die Hohlräume zwischen einzelnen Fliesen zu füllen, wird oft schmuddelig und fleckig. In einem Fliesenladen können Sie eine pH-neutrale Fliesenreinigungslösung kaufen. Wenn Ihr Fugenmörtel nicht weißweiß ist, verwenden Sie keinen Reiniger, der Bleichmittel enthält, da dies die Farbe Ihres Fugenmörtels aufhellen könnte. Mischen Sie es gemäß den Anweisungen auf dem Etikett (tragen Sie Gummihandschuhe). Dauerhaft verfärbter Mörtel muss ersetzt werden.

1 Gießen Sie den Reiniger auf den Boden und schrubben Sie ihn mit einer weichen Borstenbürste in die Fugen.

2 Mit einem Schwamm und klarem Wasser die Oberfläche vollständig ausspülen . Mit einem Lappen Wasser aufsaugen, damit der Mörtel schnell trocknet - feuchter, dunkler Mörtel verdeckt Flecken.

3 Um Flecken zu entfernen, die bei Verwendung der folgenden Methoden nicht austreten , wenden Sie sich an Ihren Fliesenhändler, um einen stärkeren Reiniger zu erhalten.

  • Kaffee, Wein, Senf, Fruchtsaft: Mit einem nicht bleichenden Reinigungsmittel schrubben. Lassen Sie es einige Minuten ruhen und spülen Sie dann.
  • Hartes Wasser, Rost: Mit einem nicht bleichenden Scheuerpulver scheuern und gründlich ausspülen.
  • Frische Farbe: Mit handelsüblichem Farbentferner entfernen, je nach Etikett.
  • Öl: Mit Reinigungsmittel oder einer Mischung aus 10% igem Natriumcarbonat in Wasser schrubben.
  • Alte Farbe: Lösen Sie die Farbe vorsichtig mit einer Rasierklinge. Falls erforderlich, mit Lackentferner fortfahren.

Neuprofilierungsfliese

Wenn der Fugenmörtel Ihrer Fliese nicht gereinigt werden kann, kann es notwendig sein, sie herauszureiben und durch neue Fugenmasse zu ersetzen. Möglicherweise können Sie dies in einem begrenzten Bereich tun, aber es kann sehr schwierig sein, die Farbe und den Farbton von neuem Mörtel so anzupassen, dass er mit älterem Mörtel übereinstimmt - daher müssen Sie möglicherweise den gesamten Bereich neu ausmustern. Je nachdem, wie viel Mörtel Sie haben, kann dies eine große Aufgabe sein. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Vorgehensweise beim Verfugen von Fliesen.

Halten Sie den Mörtelschwimmer schräg, um den Mörtel in die Rillen zwischen den Fliesen einzubringen.

1 Verwenden Sie eine Mörtelsäge, um jeden gerissenen oder lockeren Mörtel zu entfernen und einen stabilen Mörtel zwischen den Fliesen zu erzielen. Schmutz und Schmutz mit einem weichen Borstenpinsel entfernen.

2 Tragen Sie Latexhandschuhe und mischen Sie den neuen passenden Mörtel gemäß den Anweisungen auf dem Etikett .

3 Halten Sie die Vorderkante eines Gummifugenschwimmers in einem leichten Winkel hoch und tragen Sie die Fuge entlang der Fliese auf, wobei Sie sie tief in die Spalten einarbeiten. Dann benutzen Sie Ihren Finger, um den Mörtel zu glätten.

4 Lassen Sie den Mörtel leicht aufsetzen. Wischen Sie mit einem feuchten Schwamm den Überschuss von der Oberfläche der Fliese ab. Lassen Sie den Mörtel für einige Tage vollständig aufstellen und tragen Sie dann den Mörtel mit einer Schwammbürste auf.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Fugenprobleme ? unkraut? atlas natursteine romex easy pflasterfugenmörtel.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen