Jetzt Diskutieren
Schwitzende Pflanzen

Herausfinden Eines Sehr Wichtigen Konstruktionsdetails Ihres Zukünftigen Hauses - Eine Dachneigung

Herausfinden Eines Sehr Wichtigen Konstruktionsdetails Ihres Zukünftigen Hauses - Eine Dachneigung

Rahmen Walmdach

Unter den Bauarbeiten gibt es keine wichtigeren oder weniger wichtigen Prozesse - wenn Sie ein starkes, hochwertiges Haus bauen wollen, bedeutet dies, dass alles wichtig ist. Eine der wichtigsten Fragen, die beim Bau des Daches auftauchen, ist - Wie finde ich eine Dachneigung?. Der Prozess der Bestimmung der Neigung des Daches relativ zum Boden ist eine der wichtigsten Phasen des Bauprozesses. Dieser Prozess ist ziemlich kompliziert und wir werden versuchen, Ihnen zu helfen, den Mechanismus selbst zu verstehen und keine Fehler zu machen.

Hier sind 4 Hauptprobleme, die Sie beim Messen einer Dachneigung herausfinden müssen:

  • Druck,
  • Preise,
  • Material,
  • Methoden.

Lasten auf Ihrem zukünftigen Dach

Die Dachneigung in Grad

Erstens ist Ihr # 1 Feind im Baugeschäft Wind. Je größer der Dachwinkel ist, desto größer ist der Einfluss der Widerstandskraft auf Windböen. Aber Sie sollten sich auch daran erinnern, dass ein zu großer Neigungswinkel sogar gefährlich für den Zustand Ihres Daches sein kann. Zum Beispiel sind die Lasten auf dem Dach mit dem Neigungswinkel von 45 Grad fünfmal höher als die Lasten auf der Dachneigung mit nur 11 Grad. Allerdings sollte der Winkel nicht zu klein sein, um eine gute Leistung zu erzielen - in diesem Fall besteht die Gefahr, dass das Dach unter starkem Wind gepackt wird.

Zweitens sollten Sie sich an verschiedene Arten von Niederschlägen erinnern. Je größer der Neigungswinkel ist, desto besser schmilzt der Schnee und das Regenwasser fällt. Der Neigungswinkel von 45 Grad kann eine vollständige Konvergenz seines Niederschlags in Form von Regen oder Schnee liefern. Je größer der Winkel der Dachneigung ist, desto besser ist es außerdem undicht, da eine große Neigung die Wahrscheinlichkeit verringert, dass das Wasser an den Fugen von Materialien, die Ihre Bedachung abdecken, auftrifft.

Das Überprüfen und Analysieren der oben genannten Faktoren hilft Ihnen zu verstehen, wie man eine Dachneigung richtig misst. Für die Regionen, in denen starke Winde und Tornados häufig wehen, empfehlen die Fachleute zum Beispiel, Dachneigungen von etwa 15-20 Grad zu machen, aber in den Regionen, in denen die Winde schwach oder fast abwesend sind, ist es zulässig, eine Dachneigung von etwa 35-45 Grad.

Angemessene Preise

Ein weiterer wichtiger Faktor, der zweifellos in Betracht gezogen werden sollte, ist die Tatsache, dass mit der Erhöhung Ihrer Dachneigung auch die Fläche Ihres Daches automatisch zunimmt, so dass es einen großen Einfluss auf die Kosten der Dachbedeckung hat. Zum Beispiel kostet das Dach mit einem Winkel von 60 Grad doppelt so viel wie ein relativ flaches Dach.

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie eine Dachneigung mit maximaler Geldeinsparung ermitteln können, berücksichtigen Sie die folgenden zwei Faktoren:

  • Die Baumasse des Hauses
  • Durchschnittliche Schneemassen in Ihrer Region

Material auswählen

Wählen Sie das Material für die Abdeckung Ihres Daches anhand der folgenden Richtlinien:

  • Wie finde ich die Dachneigung?

    Wenn Sie berechnet haben, dass die Neigung Ihres Daches ungefähr 3-10 Grad beträgt, ist es vernünftiger, eine Beschichtung zu verwenden, die aus Kies oder grobkörnigem Stein besteht.
  • Wenn Ihre Dachneigung etwa 10 Grad und mehr beträgt, wird dringend empfohlen, eine Abdichtung auf Bitumenbasis mit einer oberen Schicht aus grobem Material zu verwenden.
  • Wenn Sie planen, ein Walmdach mit einem Neigungswinkel von nicht mehr als 20 Grad zu bauen, ist es besser, eine gewellte oder beschichtete Abdeckung mit Asbestzusatz zu verwenden. In diesem Fall sollten Sie besonders auf die Gelenke achten.
  • Wenn der Neigungswinkel nicht über 60 Grad liegt, können Sie Stahl- oder Kupferblech für Ihre Dachabdeckung verwenden. Genau wie im vorherigen Fall sollten Sie besonders auf die Gelenke achten.

Ein Ratschlag von den Profis

Damit Ihre Arbeit zu 100% erfolgreich ist, sollten Sie die folgenden Regeln beachten:

  • Der Winkel der Dachneigung muss gleich dem Verhältnis der Höhe des Dachfirstes und der Hälfte seines Beginns sein.
  • Die Neigung Ihres Daches sollte nicht weniger als 1% betragen. Wenn Ihr Dach aus Metallpfählen oder Asbestplatten besteht, die eher wellig sind, sollten Sie eine zusätzliche Abdichtung für die Fugen vornehmen.
  • So ermitteln Sie die Dachneigung

    Es ist auch wichtig, den Standort der Entwässerung zu berücksichtigen.
  • Die Experten empfehlen, den Winkel für ein Giebeldach nicht weniger als 20-45 Grad, und für den eingedrungenen eines - von ungefähr 20-30 Grad zu machen. Die Aufnahme von Dachmaterial in diesen Berechnungen muss 1-1,5 Fuß betragen.
  • Nehmen Sie sich Zeit für die richtigen Berechnungen, tun Sie alles sorgfältig, denn es wird die Qualität Ihres zukünftigen Lebens beeinflussen!

Rationelle Verwendung aller oben genannten Tipps wird Ihnen helfen, ein solides Dach zu bauen, das Ihnen für Jahrzehnte dienen wird. Geld sparen wird manchmal zu gierig, und in diesem Fall sollten Sie nicht überrascht sein, wenn die Regentropfen auf Ihr Gesicht fallen, während Sie eines Nachts in Ihrem Bett sind.

Wir hoffen, dass diese Tipps Ihnen helfen werden, die Frage zu beantworten Wie finde ich eine Dachneigung?.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: .


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen