Jetzt Diskutieren
Getrocknetes Blut

Energiesparende Outdoor-Beleuchtung


Energiesparende Outdoor-Beleuchtung

Das Verlassen von Glühlampen oder Außenlampen die ganze Nacht hindurch kann Energie und Geld verschwenden. Glücklicherweise haben wir heute viele Möglichkeiten, das Äußere unserer Häuser besser zu beleuchten - Sicherheit, Sichtbarkeit und Attraktivität für die Nacht zu erhöhen - und gleichzeitig unseren Energieverbrauch und unser Budget im Zaum zu halten.

Solarbetriebene und Niederspannungssysteme sind perfekte Möglichkeiten, um Wege, Terrassen, Terrassen und Gartenräume zu beleuchten.

Außenbeleuchtung wird in vielen Formen und Konfigurationen angeboten.

Niederspannungs-Beleuchtungskits werden mit einem Netzteil, Lampen und Kabeln geliefert. Eine einzelne Leuchte kann typischerweise zwischen 4 Watt und 50 Watt Beleuchtung ausgeben. Um diese Systeme zu installieren, verlegen Sie die Kabel einfach in Gräben und positionieren Sie dann die Lampen dort, wo Sie sie benötigen, und stecken Sie sie auf Stangen in den Boden. Sie befestigen das Kabel mit Steckern, die im Lieferumfang enthalten sind.

Das Netzteil, das oft mit einem eingebauten Timer ausgestattet ist, wird an eine Standard-Außensteckdose angeschlossen. Niederspannungsbeleuchtung verwendet normalerweise Halogen- oder LED-Lampen; Die LED-Technologie verbraucht bis zu 80 Prozent weniger Energie als herkömmliche Glühlampen.

Solar-Außenleuchten haben Photovoltaik-Zellen, die nachts Energie in die Beleuchtung umwandeln. Diese sind bekannt dafür, dass sie ein bisschen dunkler sind als Niederspannungssysteme, aber einige Hersteller haben in den letzten Jahren eine verbesserte Leistung gefordert (es gibt sogar einige, die solarbetriebene Sicherheitslampen anbieten).

Solar-Gartenleuchten sind einfach zu benutzen - einfach bei Tageslicht an einem sonnigen Standort im Boden stecken und einschalten. Beachten Sie, dass es einige Tage dauern kann, bis sie genug Sonnenlicht einnehmen und genug Energie speichern, um ihre maximale Leistung zu erreichen. Weitere Informationen finden Sie unter Solare Außenbeleuchtung.

Wenn Sie eine intensivere Beleuchtungsquelle benötigen, z. B. ein Spotlight oder ein Flutlicht, sollten Sie fluoreszierende oder hochintensive Entladungslampen (HID) verwenden. Leuchtstofflampen im Außenbereich verbrauchen deutlich weniger Energie als ihre Glühbirnen und haben eine längere Lebensdauer.

Gleichermaßen verwandeln HID-Lampen eine kleine Menge an Energie in eine große Menge an Beleuchtung. Diese verwenden Gase - Metallhalogenid, Natrium und Quecksilberdampf -, um Licht auszustrahlen. Leuchten mit Sensoren sind eine weitere Möglichkeit, Energie zu sparen - diese Energie wird nur dann eingeschaltet, wenn Sie sie benötigen, und schaltet sich aus, wenn Sie sie nicht benötigen.

Leuchten mit Bewegungsmeldern schalten sich ein, wenn sie Bewegung wahrnehmen. Wenn sie dort platziert werden, wo potenzielle Eindringlinge am wahrscheinlichsten vorbeigehen, können sie die Sicherheit erheblich verbessern. Sie können eine neue Bewegungssensor-Leuchte installieren (siehe Bewegungssensor-Lichtschalter) oder einen Bewegungsmelder zu einer vorhandenen Leuchte hinzufügen (Bewegungssensoren mit Lampensockel, die einfach in Ihre Leuchte geschraubt werden, sind am einfachsten zu installieren).

Tageslichtsensoren verfügen über eine Lichtschranke, die das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Licht erkennt und die Lampe nachts automatisch ein- und während des Tages ausschaltet. Sie können eine Leuchte mit eingebautem Tageslichtsensor kaufen oder einen Sensor installieren, der vorhandene Leuchten steuert.

Zum Schluss können Sie Zeitmesser für Außenbeleuchtung, die mit einem robusten Metallgehäuse ausgestattet sind, um das Gerät vor den Elementen zu schützen, dafür sorgen, dass Sie Lampen oder andere elektrische Geräte im Freien automatisch ein- und ausschalten können. Es gibt auch Einheiten, die Sensor- und Timer-Technologien kombinieren, um Ihnen größtmögliche Flexibilität bei der Steuerung zu bieten.

Energiesparende Outdoor-Beleuchtung

FAQ - 💬

❓ Welche Beleuchtung verbraucht am wenigsten Strom?

👉 LEDs und Energiesparlampen sind deutlich effizienter als herkömmliche Glühbirnen. LED-Lampen sind in der Regel zwar etwas teurer als Energiesparlampen. Dafür verbrauchen sie aber auch noch weniger Strom. Als Faustregel gilt deshalb: Je länger eine Lampe täglich brennt, desto eher lohnt sich der Einsatz einer LED-Lampe.

❓ Welches Licht für Außenbereich?

👉 In den Wohnräumen hat sich warmweißes Licht (Farbtemperatur < 3.300 Kelvin) bewährt. Gerade im Außenbereich ist aber oftmals auch ein neutralweißes (3.300 bis 5.300 Kelvin) oder sogar tageslichtweißes (> 5.300 Kelvin) Licht gefragt.

❓ Welches Licht ist besser warmweiß oder kaltweiß?

👉 kaltweiß (> 5.300 K). Wie der Name es schon vermuten lässt, strahlt warmweißes Licht eine angenehme Wärme aus. Es schafft eine gemütliche Atmosphäre und eignet sich gut zur indirekten Beleuchtung. Gerade im eigenen Zuhause wie Wohnzimmer, Schlafzimmer oder im Flur eignet sich warmweiß optimal als Lichtfarbe.

❓ Welche LED im Aussenbereich?

👉 Eine warmweiße Außenbeleuchtung mit einer Farbtemperatur bis zu 3.300 Kelvin verstreut behagliches Licht – z. B. als Außenbeleuchtung für Terrasse und Garten. Für ausreichend Helligkeit und Sicherheit sorgst Du mit einer neutralweißen Außenbeleuchtung von 3.300 bis 5.300 Kelvin – z.

👉 Energiesparlampen. Hier finden Sie Kompaktleuchtstofflampen (CFL) oder auch umgangssprachlich Energiesparlampen genannt von bekannten Marken wie Philips, Osram und Sylvania. Sie erzeugen ein angenehmes, weiches Licht und damit eine einladende Atmosphäre für Gäste und Kunden. Kompaktleuchtsstofflampen bieten eine hohe Lichtleistung,...

❓ Wie wählt man die richtige Beleuchtung für dengarten?

👉 Für die diffuse Allgemeinbeleuchtung ist ein weit gestreuter Lichtausfall vorteilhaft. Zur stimmungsvollen Dekoration passt hingegen ein indirekter Lichtakzent wunderbar. Das Lampendesign beeinflusst nicht nur die Ästhetik, sondern auch die erzielte Lichtwirkung. Beachten Sie dieses Detail, wenn Sie Akkuleuchten für den Garten kaufen.

❓ Welche Lichterketten eignen sich für die Beleuchtung?

👉 Bei Kälte laufen LEDs zur Höchstform auf und eignen sich deshalb besonders für die Beleuchtung von Garten, Balkon oder Hausfassade. Allerdings müssen bei allen Lichterketten Trafo und Kabel gegen Spritzwasser geschützt sein, sonst droht bei Regen ein Kurzschluss.

❓ Wie viel Strom braucht eine LED-Lampe?

👉 Da lohnt es sich, beim Kauf auf den Stromverbrauch zu achten – oder gleich auf LED zu setzen. Lichterketten oder Lichterschläuche mit LED-Lampen (Leuchtdioden) brauchen im Vergleich zu konventionellen Glüh- oder Halogenlampen nur etwa 1/10 des Stroms – und leben rund 100-mal länger.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Mpow 2 stück 24 led solarleuchten weitwinkel led, ups, es werde licht top solar led und.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen