Probleme mit der elektrischen Verkabelung

Probleme mit der elektrischen Verkabelung

Häufige Probleme mit elektrischen Stromkreisen und wie Sie deren Ursachen und Auswirkungen beheben können

Elektrische Stromkreise können eine Reihe von Problemen verursachen. Probleme. Dazu gehören:

• Fehlerhafte Verkabelung im Haus

• Zu viele Lampen oder Geräte in einem Stromkreis

• Defekte Wandschalter oder Steckdosen

• Defekte Kabel oder Stecker

• Defekte Stromkreise innerhalb Geräte

Kurzschlüsse treten auf, wenn ein heißer Draht einen neutralen oder geerdeten Draht berührt; Der zusätzliche Strom, der durch den Stromkreis fließt, bewirkt, dass der Schalter auslöst oder eine Sicherung durchbrennt.

Manchmal ist es schwierig, den Unterschied zwischen einem Überlast und einem Kurzschluss zu erkennen. Informationen zum Ermitteln des Problems finden Sie unter So zeichnen Sie einen Kurzschluss oder eine Überlastung auf.

Achtung: Arbeiten Sie niemals an einem spannungsführenden Stromkreis, einer Leuchte, einer Steckdose oder einem Schalter! Verwenden Sie einen Stromkreis-Tester, um sicherzustellen, dass ein Stromkreis nicht aktiv ist, nachdem Sie die Stromversorgung abgeschaltet haben - manchmal ist mehr als ein Stromkreis durch eine Box verdrahtet.

So testen Sie einen elektrischen Stromkreis sicher

Stellen Sie mithilfe eines Stromkreis-Testers sicher, dass der Stromkreis ausgeschaltet ist. Berühren Sie eine Sonde mit dem heißen Draht und die andere Sonde mit Masse.

Wenn Sie an einem Stromkreis arbeiten, ist es wichtig, zuerst sicherzustellen, dass der Stromkreis ausgeschaltet ist - nicht nur am Schalter, sondern am Hauptpanel oder Unterpanel, das den Stromkreis steuert. Bevor Sie an der Schaltung arbeiten, müssen Sie die Schaltung oder das Gerät überprüfen, um sicherzustellen, dass sie tatsächlich ausgeschaltet ist.

Um einen elektrischen Stromkreis sicher zu testen, verwenden Sie einen Stromkreis-Tester (wie links gezeigt und rechts vergrößert), um sicherzustellen, dass kein Strom durch ihn fließt.

Wenn eine Steckdose in Betrieb ist, leuchtet die Glühbirne eines Neontesters auf, wenn Sonden in die Steckplätze eingeführt werden.

Halten Sie die isolierten Teile der Sonden, berühren Sie das blanke Metallende der schwarzen Sonde mit dem Erdungsleiter oder der geerdeten Metallbox und berühren Sie dann, während Sie die Sonde dort halten, das blanke Ende der anderen Sonde mit dem Terminal. oder blanker Draht, der normalerweise "heiß" ist (live). Dies ist typischerweise ein schwarzer oder roter Draht oder ein weißer Draht, der in schwarzes Band eingewickelt ist, um zu kennzeichnen, dass er sich auf der "heißen" Seite der Schaltung befindet.

Wenn die Schaltung aktiv ist, leuchtet der Tester auf (oder signalisiert auf andere Weise die Anwesenheit von Elektrizität, abhängig von der Art des Testers, den Sie verwenden).

Halten Sie die Sonden des Testers immer an der Isolierung um sie herum. Für den Fall, dass der richtige Stromkreis nicht abgeschaltet wurde oder das System kurzgeschlossen ist, könnten die Drähte im Stromkreis immer noch heiß sein. Das Berühren von Drähten mit Ihren Fingern oder einem Metallwerkzeug kann einen Kurzschluss verursachen und sehr wahrscheinlich einen Schlag verursachen.

Um zu testen, ob eine Steckdose aktiv oder tot ist, müssen Sie die Frontplatte des Geräts nicht entfernen. Stecken Sie einfach die Sonden des Testers in die Schlitze, wie rechts gezeigt. Wenn der Tester aufleuchtet, leitet der Anschluss noch Strom.

Holen Sie sich einen vorsortierten lokalen elektrischen Verdrahtung Pro


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Fußbodenheizung stellantrieb 230v/24v inkl. ventilanpassung/ tauschen/ einstellen/ anschließen.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen