Jetzt Diskutieren
Heimwerker Geschenk-Guide

Die Dekorierte Decke


Die Dekorierte Decke

Rekonstruktion einer Stubendecke (Foto von William Wright)

Gothic Revival Medaillon (Foto: Das Campbell House Museum)

Metalldecke (Foto: Linda Svendsen)

4 Galerie 4 Bilder

Die alten Häuser hatten vielleicht schon dekorierte Decken, aber die meisten wurden übermalt. Standard heute ist flach Trockenbau lackiert (was sonst?) 'Decke Weiß'. Für einen zusammenhängenden Plan, insbesondere einen, der in der Geschichte begründet ist, darf man die Decke nicht übersehen. Jede Behandlung wird in diesen Tagen der rauchlosen Heizung relativ unberührt bleiben.

Überall in der Geschichte des Dekors wurden sogar Wohndecken mit Farbe, Streifen, Gipsornamenten, Eckventilatoren, Bordüren, Spezialpapieren und Wandgemälden verziert. Schablonen erschienen früh, aber die viktorianische Ära des späten 19. Jahrhunderts war die Blütezeit der verschönerten Decke. Bei Deckenhöhen von 9 'oder mehr im Hauptgeschoss betrachteten die Dekorateure die Decke immer mit den Wänden. Im einfachsten Fall wurde die Decke vielleicht weiß getönt mit ein bisschen Wandfarbe, mit einem Streifen um den Umfang und vielleicht winzigen Eckventilatoren. Im Allgemeinen gilt, je höher die Decke, desto aufwendiger die Dekoration. Vollständige Verschönerung würde eine Grenze oder zwei, Eckbehandlungen, eine mittlere Rosette und ein Feld-in Papier, Freihand-Malerei, Schablonendekoration oder eine Kombination davon enthalten.

Die Decke war zwischen 1901 und 1945 immer noch wichtig. Öffentliche Räume, besonders in Arts & Crafts und englischen Tudor-Häusern, hatten oft Balken, die mit Schablonen oder farbigen Fasen versehen waren. Die Zwischenräume zwischen den Balken können mit einer weichen Farbe, einem Leinwandpapier oder einer Randschablone behandelt werden. In anderen schönen Räumen spielte die Deckenbehandlung den Fries ab, nahm seine Farben auf oder wiederholte ein Motiv. Ergänzende Deckenfüllpapiere waren hell in Ton und bevorzugten "natürliche" Farbtöne, wie Kalkstein- und Sandfarben, akzentuiert mit Auberginen, erdigem Bernstein und einem weichen Olivgrün.

Um die Wende des 20. Jahrhunderts üblich, begann Beadboard als preiswertes und leicht zu installierendes Finish für informelle Räume wie Küchen, Decken, Ställe und Bahnhöfe. Beadboard (alias Nut-and-Groove oder Car Siding) wurde aus Holzschnitzeln hergestellt, die an einer Kante mit einem dünnen Grat oder einer Zunge gefräst waren und auf der gegenüberliegenden Seite eine entsprechende Nut aufwiesen. Abhängig von der Holzart (normalerweise Kiefer oder Tanne) können Sie Ihre Decke färben und versiegeln, grundieren und streichen oder mit orangefarbenem Schellack abschließen.
ein wunderschöner Blick auf die Tanne.

Nach dem Ersten Weltkrieg wurden in den wachsenden Vorstädten europäisch beeinflusste Romantic Revival House Styles gebaut. Viele Wände und die gelegentliche Decke wurden mit rauem oder strukturiertem Gips bestrichen, um einen Eindruck des Alters zu vermitteln. Decken waren in dieser Zeit nicht universell monochromatisch (wie sie es in Colonial Revival-Häusern vorher und nachher waren). In der Tat gab es eine Wiederbelebung der Decke Dekoration für spanische Revival und Beaux Arts Häuser. Holzkisten, farbige Flecken, gemalte Dekoration und Schablonen auf oder zwischen den Trägern waren beliebte Behandlungen. Tudor Revival Häuser hatten Decken mit schweren Balken,
oder mit "Jacobean" -Putz mit komplizierten Bandwerk.

Jetzt hatte die Form Vorrang vor der Dekoration. Es gab eine Mode für gewölbte Decken für Häuser im neoklassischen, Tudor und spanischen Stil. Ein konkaver Putzbogen bildete einen Übergang zwischen der Wand und der Deckenebene ohne rechten Winkel. Dekorativ könnte die Bucht als Teil der Decke oder als Teil der Wände behandelt werden - jeder gab eine andere Wirkung und veränderte die wahrgenommene Höhe des Raumes. Die Bucht könnte mit aufgetragenem Gips in einer "Hochzeitstorte" -Methode geschmückt werden, oft mit Girlanden. Eine Kassettendecke, die auch in Tudor- und mediterranen Revival-Häusern beliebt ist, ist in ein Raster aus eingelassenen quadratischen oder achteckigen Tafeln unterteilt; es wird auch eine lacunar Decke genannt.

Die Moderne hat nach der Depression Fuß gefasst; verschwunden waren Gesimse und Zierleisten, als Putz traf Putz im rechten Winkel. Weiße Decken, wie die, mit denen wir aufgewachsen sind, wurden zur Norm.

Deckengespräch

RandEin Band der Verzierung; im häuslichen Innenraum, normalerweise 9 "oder weniger.

Kastenstrahl Ein "faux" dekorativer Balken, der aus Brettern aufgebaut wurde, die zusammengefügt wurden, um eine Schale zu bilden, im Gegensatz zu einem massiven strukturellen Balken. Elektrische Leitungen wurden manchmal in den Boxen für Fernlichter betrieben. Mehrere sich kreuzende Strahlen erzeugen einen Kassettendeffekt.

Gesims Die Form, in der Regel aus Gips oder Holz, an der Spitze der Wand knapp unter der Decke.

Fase Auf einem Deckenbalken, eine Kante, die abgeschrägt oder abgewinkelt wurde, normalerweise bei 45 Grad, verleiht ein besseres Aussehen.

Truhe Eine versunkene Platte; Eine Kassettendecke ist eine mit einem Raster aus abgesenkten und erhöhten Bereichen, sei es in Gips, Stein oder Holz. Sobald eine Struktur mit reduziertem Gewicht angeboten wird, ist sie im Allgemeinen ein dekoratives Gerät.

Eckventilator Ornamental Design, in der Regel in Form eines Viertelkreises, überbrückt die rechten Winkel einer Kreuzung oder Ecke.

Bucht Eine konkave Form oder eine gekrümmte Oberfläche (wie in Gips), die eine Verbindung zwischen Wänden und Decke bildet.

Krone Dekoration Ein umlaufendes Ornamentband, das Wand und Decke zu einem dekorativen Ganzen vereint. In der Regel enthält die Bilderleiste, Fries, Gesims und Anreicherungsbändern.

Anreicherung Ein Muster, oft eine kleine geometrische, reichere Färbung als normalerweise auf einer vollen Wand verwendet. Kann als Dado verwendet werden, in Wandpaneelen, in
die Bucht, oder als Deckenausführungen füllen.

Füllung) Der Hauptteil einer Mauer zwischen dem Dado und Fries.Auch jeder Deckenanteil innerhalb von Grenzen.
Fries Ein dekoratives horizontales Band entlang des oberen Teils einer Wand oder das für diesen Raum bestimmte Design.

Medaillon Kreisförmige, ovale oder quadratische Reliefverzierungen, meist in Gips, in der Mitte der Decke, die oft den Baldachin einer Hängeleuchte umgeben. Als rund und blütenblattartig, auch Rosette genannt.

MetalldeckenNun waren sie wegen ihres eigenen Verdienstes berühmt, so genannte Zinndecken, die früher für teurere Stuckarbeiten eintraten und schließlich einen schlechten Ruf als Vertuschung für versagenden Putz bekamen. Aber sie kamen in den 1980ern im viktorianischen Revival zurück und bleiben eine vielseitige, erschwingliche Dekorationsoption. Designs reichen von Kiesel Textur und Raster zu Windel Muster, opulente viktorianische Kartuschen und Arts-Deco-Geometrien. Die Metallplatten (verzinnter Stahl, verzinkter Stahl oder Messing oder Kupfer) werden in einer Prägemaschine gestanzt; sie befestigen an Sperrholzummantelungen oder Holzschalungsstreifen. Zu den Komponenten gehören nicht nur das Feldmuster, sondern auch Füllstreifen und Gesimse. Die Decke kann gemalt werden, um wie Pflaster oder polychromed zu aussehen (gehen Sie nicht über Bord: es gibt bereits viel Muster); Messing oder Kupfer können für ein industrielles Aussehen klar beschichtet sein. Heute werden die klassischen Muster auch in Vinylfliesen hergestellt; Da diese an eine vorhandene Decke geklebt oder angeheftet werden können, eignen sie sich gut für niedrige Räume oder Keller.

Pflaster OrnamentGips-Deckenmedaillons konnten in den Salons plain und opulent vom späten 18. Jahrhundert und durch die viktorianische Ära gefunden werden. (In den 1930er Jahren waren sie sehr in Ungnade gefallen.) Medaillons änderten den Stil zusammen mit Häusern, mit griechischen Hymnen in den 1830er Jahren, gotischen Kleeblättern in den 1850er Jahren, Sonnenblumen in den 1880er Jahren. Laubsägearbeiten, Akanthusblätter und Rosetten waren Dauerbrenner. Das Medaillon wurde nach der Breite und Höhe des Raumes bemessen. Es würde gemalt werden, um einen vielfarbigen Raum zu ergänzen. Oft kaschierte er einen Kronleuchter, eine Gasleitung oder einen elektrischen Kasten, manchmal sogar einen Luftkanal. Obwohl leichtere gegossene Plastikmedaillons heute verfügbar sind (einige ziemlich nett, andere nicht so), können Sie immer noch echte gegossene Gipsmedaillons in vielen Stilen kaufen.

Bilderleiste Eine Leiste (oft 18 "unter dem Gesims), von der gerahmte Bilder aufgehängt werden konnten, ohne die Wandoberfläche zu beschädigen. Der Bereich über der Schiene könnte in seiner Dekoration als Teil der Wand oder eines Teils der Decke behandelt werden.

Polychrom Um in vielen oder verschiedenen Farben zu dekorieren, von den griechischen Wörtern für mehrere und Farbe.

Schablone Die wiederholende Verzierung, die in der Farbe durch einen Entwurf angewendet wurde, schnitt aus einer Schablone heraus. Mehrfarbige Designs erfordern mehrere Schablonen (Vorlagen)

Die Verwendung von Grenzen

Die Verwendung von Rändern im Deckenentwurf kann Raumunregelmäßigkeiten oder Asymmetrie aufdecken oder verdecken. Der am häufigsten verwendete viktorianische Deckenplan hat den Grenzverlauf, um beispielsweise das Kaminfeuer zu vermeiden und stattdessen eine regelmäßige Geometrie zu erzeugen. Der Raum zwischen der Grenze und dem Gesims könnte mit Farbe oder Nadelstreifen, einer Tapetenanreicherung oder einer Schablone gefüllt sein. Die resultierende Mittelplatte kann (typischerweise) rechteckig oder quadratisch oder sogar polygonal sein. Das Zentrum wird in Farbe, Papier oder Schablonen behandelt. Eine Decke in einem sehr großen, formellen Raum kann in geometrische Abschnitte unterteilt werden.

Ein zweiter Ansatz zielt darauf ab, Irregularitäten nicht zu minimieren, sondern stattdessen auf Features aufmerksam zu machen, indem Grenzen durchlaufen werden, die gewissenhaft den Windungen der Wände folgen, was zu einem unregelmäßigen zentralen Raum im Raum führt. Firmen, die Victorian Revival Tapeten verkaufen, helfen Ihnen bei Ihrem Design.

Wie viel Papier?

Die meisten Tapeten Einzelrollen decken etwa 30 Quadratmeter. So berechnen Sie die Anzahl der Rollen, die Sie benötigen: Multiplizieren Sie die Breite (in Fuß) der Decke oder des mittleren Teils, wenn Sie mehrere Blätter verwenden, durch die Länge und teilen Sie die Summe durch 30. Runden Sie immer auf. Wenn Sie viele Unregelmäßigkeiten haben - Kaminfeuer, Fensterbuchten - fügen Sie 10-15 Prozent hinzu, um Verschwendung zu ermöglichen. Grenzen werden vom linearen Fuß gemessen und verkauft.

Schält es egal was?

Dann bleibt wahrscheinlich Calcimine (Kalsomine, Staupe) übrig - dieses frühe Ende sollte abgewaschen werden, bevor es erneut aufgetragen wurde. Calcimine auf Gips führt dazu, dass nachfolgende Öl- oder Latexfarben ausfallen. Die einzige Lösung besteht darin, den gesamten Lack von der Hand abzukratzen (Vorsichtsmaßnahmen gegen Blei) und anschließend mit einer Seifenlauge aus Wasser und Reinigungsmittel (Spic'n'Span, TSP oder starke Geschirrspülmittel) zu schrubben. Scrub und Rakel, dann mit klarem Wasser abspülen. Während es trocknet, reiben Sie es mit einem dunklen Tuch. Wenn Sie "Kreide" sehen, schrubben Sie weiter. Mit einer Öl- oder Alkydgrundierung grundieren.
Die Dekorierte Decke

FAQ - 💬

❓ Wie gestalte ich meine Decken?

👉 Wenn Sie die Decken nicht mit kräftigen Farben streichen möchten, dann können Sie eine Lampe oder einen eindrucksvollen Kronleuchter an die Decke hängen. Die besten Ideen zur Deckengestaltung sind für hohe Decken in Ihrem Ess- und Wohnzimmer zu haben, während niedrigere Decken für Küche und Schlafzimmer empfohlen werden.

❓ Was sind die besten Ideen zur Deckengestaltung?

👉 Die besten Ideen zur Deckengestaltung sind für hohe Decken in Ihrem Ess- und Wohnzimmer zu haben, während niedrigere Decken für Küche und Schlafzimmer empfohlen werden. Abgehängte Decken mit vielen Lichtern sehen wunderbar aus, da ein interaktives Spiel mit Licht entsteht.

❓ Was sind handgefertigte Decken?

👉 Die handgefertigten TherapieDecken sind hochwertig verarbeitete Decken, die gegen Stress, Angst und Schlafstörungen, sowie bei psychophysischen Störungen wie ADHD, Down-Syndrom, Asperger-Syndrom oder Autismus helfen. Die TherapieDecken werden auch Gewichtsdecken genannt, da sich ihr Gewicht gleichmäßig über Ihren gesamten...

❓ Wie dekoriere ich eine markante Ecke?

👉 Markante Ecken benötigen exzentrische Installationen oder Zweige und Fundstücke. Und natürlich ist auch eine dekorierte Decke ein richtiger Hingucker. Selbstgemachte Dekoration verleiht deiner Wohnung ein einzigartiges Flair und eignet sich zudem auch für ein kleines Budget.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Die abgehängte Decke als Dekoration.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen