Jetzt Diskutieren
Start Samen Im Innenbereich

Schneiden Aller Krawatten Ist Die Wurzel Des Guten Pflanzenwachstums

Schneiden Aller Krawatten Ist Die Wurzel Des Guten Pflanzenwachstums

Bei der Pflanzung neuer Bäume, Sträucher und anderer Zierpflanzen ist die Schaffung neuer Wurzeln der Schlüssel zu erfolgreichen und gesunden Pflanzen, sagt ein Gartenspezialist an der Penn State College of Agricultural Sciences.

"Wenn Sie nur eine Pflanze aus ihrem Behälter nehmen, ein Loch graben und den Wurzelballen bedecken, ist dies fast garantiert, das Wurzelwachstum zu verlangsamen oder einzuschränken", sagt Robert Nuss, Professor für Zierpflanzenbau. "Das wichtigste Element im Gartenbau ist es, den Pflanzen zu helfen, neue Wurzeln im Boden zu finden."

Nuss schlägt vor, dass Gärtner diesen Tipps folgen:

  • Entfernen Sie Plastikbehälter, Plastikschnur oder Plastikleinwand. "Plastik wird nicht im Boden abgebaut und lässt Wurzeln wachsen", sagt Nuss. "Manche Leute empfehlen vertikale Schnitte in Plastik, aber ich glaube Plastik sollte immer entfernt werden."

Wenn man sie um den Stamm der Pflanze herumgebunden hat, schneidet die Plastikschnur, die oft verwendet wird, um den Sackleinenwickel an der Wurzelmasse zu befestigen, in die Rinde und gürtet den Stamm, wenn die Pflanze wächst, sagt Nuss. "Wenn Sie nicht wissen, ob es Kunststoff ist, denken Sie daran, dass Kunststoff schmilzt und organisches Material brennt, wenn es an einer Flamme gehalten wird", erklärt er.

  • Heilmittel girdling Wurzeln. Nuss sagt, dass viele in Behältern gewachsene Pflanzen ernsthaft eingeschränkt werden können, wenn Wurzeln in einem kreisförmigen Muster im Boden oder an den Seiten des Behälters wachsen. Normalerweise sieht die Wurzelmasse von einem "Korb" aus Wurzeln umgeben. "Sie können das Gürtelmuster unterbrechen, indem Sie vier bis sechs vertikale Scheiben an den Seiten der Masse abschneiden, nachdem Sie sie aus dem Behälter genommen haben, und ein" X "über den Boden der Wurzeln", erklärt Nuss. "Die Kürzungen werden das Wachstum nach außen in den Boden fördern."
  • "Butterfly" die Wurzelmasse. Nuss definiert das Binden einer Wurzelmasse auf in Containern gewachsenen Pflanzen als Schneiden durch die Mitte des Bodens der Masse. "Dann breitet man die Wurzelmasse aus oder verflacht sie", sagt Nuss. "Butterflying stört das Wurzelmuster und ermöglicht auch eine flache Bepflanzung, was in schweren oder langsam drainierenden Böden von Vorteil ist." Er warnt davor, den Wurzelballen an Pflanzen zu stören, die in der Baumschule im Boden wachsen und anschließend ausgegraben werden.
  • Wasser, Wasser überall. "Die meisten Gärtner werden für den ersten Tag und für ein paar Wochen danach treu tränken", sagt Nuss. "Allerdings wachsen Wurzelsysteme nur dann gut, wenn der Boden den ganzen Sommer über gleichmäßig feucht ist."

Der Boden, der das Pflanzloch umgibt, ist oft trockener als die Füllung, die den Wurzelballen umgibt. "Man muss auf die Bodenfeuchtigkeit im gesamten Gebiet achten, um zu verhindern, dass die Füllung austrocknet", sagt Nuss.

Nuss empfiehlt auch, Mulch über den Füllboden zu legen und mehrere Fuß über den Durchmesser des Pflanzlochs zu mulchen, um die richtige Menge an Feuchtigkeit um die Wurzelzone von neu gepflanzten Bäumen und Sträuchern herum zu halten. Halten Sie alle Mulch einige Zentimeter entfernt vom Stamm oder Stamm aller Pflanzen.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: .


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen