Jetzt Diskutieren
Einen Baum fällen

Cabrio Gehrungssäge Station Pläne

Cabrio Gehrungssäge Station Pläne

Eine riesige Arbeitsfläche, wenn Sie es brauchen, kompaktes Aufbewahren, wenn Sie es nicht tun

Das Aufbewahren einer Gehrungssäge kann schwierig sein. Die meisten Leute haben nicht den Platz, um mit langen Support-Tabellen eingerichtet zu bleiben. Es unter der Werkbank zu lagern ist ein Schmerz: Du musst es ausgraben, auf Sägeböcke legen und dann herausfinden, wie man beim Schneiden etwas aufhebt. Ein hochwertig gefertigter Ständer ist großartig - kostet aber wahrscheinlich genauso viel wie Ihre Gehrungssäge. Also, was wirst du tun? Baue diesen einfachen Gehrungssägenschrank!

Schritt 1: Erstellen Sie vier Rahmen und montieren Sie das Gehäuse

Foto 1: Erstellen Sie vier Rahmen

Einer bildet die Oberseite des Schranks und ein anderer bildet den Boden. Die beiden Flügelrahmen müssen auf die Höhe Ihres Gehrungssägentischs abgestimmt sein.

Bild 2: Sperrholzplatten zuschneiden

Mit selbstgebauten Sägeführungen sind perfekte Schnitte ein Kinderspiel.

Bild 3: Schrank zusammenbauen

Befestigen Sie die Seitenwände mit Schrauben und Leim am oberen und unteren Rahmen.

Foto 4: Fügen Sie die oberen und unteren Platten hinzu.

Richten Sie die Platten sorgfältig an den Kanten der Rahmen aus, um sicherzustellen, dass das Gehäuse quadratisch ist.

Das Herz dieses Gehrungssägenständers besteht aus vier Rahmen: oben, unten und zwei Flügeln. Sie sind alle gleich lang und breit, ABER die oberen und unteren Kästchen sind aus 1x3s (A, B), während die zwei Flügel aus 1x4s (C, D) auf Breite gerippt sind, basierend auf der Höhe Ihres Gehrungssägetisches. Um die Breite dieser Bretter zu bestimmen, messen Sie die Höhe des Tischs Ihrer Gehrungssäge und ziehen Sie dann 3/4 Zoll (die Dicke der Sperrholzflügel) ab. Verwenden Sie eine Tischsäge oder eine Kreissäge und eine Führung, um diese Bretter in die Breite zu reißen.

Schneiden Sie die Bretter auf einer Gehrungssäge ab (wünschen Sie nicht, dass Sie einen geeigneten Platz dafür hätten?), Dann verwenden Sie Kleber und Schrauben, um die Rahmen (Foto 1) zusammenzubauen. Löcher an den Enden der langen Rahmenseiten (A) vorbohren, damit sie sich nicht teilen, wenn Schrauben montiert werden.

Verwenden Sie eine Sägeführung, um Ihr Sperrholz zu schneiden. (Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre eigene Sägeführung erstellen.) Alle Teile sind 24 Zoll breit. Beginnen Sie damit, ein ganzes Blatt in der Mitte zu zerreißen. Schneiden Sie die beiden Seitenwände (E) wie in Foto 2 gezeigt. Positionieren Sie den oberen und unteren Rahmen auf dem Boden und installieren Sie die Seiten (Foto 3) mit Klebstoff und Schrauben. Schneiden Sie die unteren (F) und oberen (G) Platten aus, wie in Foto 4 gezeigt, und installieren Sie sie.

Schneiden Sie die Rückseite (M) auf Größe und installieren Sie sie. Stellen Sie sicher, dass das Gehäuse quadratisch ist, während Sie die Rückseite sichern. Wir haben Pegboard verwendet, um eine bessere Luftzirkulation zu ermöglichen (und vielleicht sogar ein wenig zusätzlichen Stauraum), aber Sie können jede Art von Platte verwenden, die mindestens 1/4 Zoll dick ist.

5 Fantastische Funktionen

  • Die Stützflügel, wenn sie ausgefahren sind, geben Ihnen 7 ft. Arbeitsraum. Im geschlossenen Zustand nimmt das Gehäuse nur 33 Zoll auf.
  • Die Rollen auf der Rückseite ermöglichen das einfache Bewegen des Gehäuses, während die vorderen Beine es stabil halten, wenn Sie die Säge verwenden.
  • Es gibt einen praktischen Platz für Ihr Werkstattvakuum - super praktisch, wenn das Ihr Gehrungssägen-Staubsammler ist.
  • Es gibt viel Stauraum für Messer, Schraubenschlüssel und andere Gehrungssägen.
  • Bei unter $ 100 kostet es viel weniger als die meisten im Laden gekauften Stände - und Funktionen, die sie nicht haben.

Schritt 2: Geben Sie ihm Flügel und Füße

Foto 5: Befestigen Sie den Gesichtsrahmen

Schneiden Sie die Gesichtsrahmenbeine so ab, dass sie über den Boden des Schranks hinaus in derselben Entfernung wie die Rollen verlaufen. Installieren Sie auch die Rückseite des Gehäuses.

Foto 6: Sichern Sie die Flügel

Installieren Sie die Scharniere mit dem Flügel wie gezeigt positioniert, um Ihnen die richtige Scharnierhöhe zu geben.

Foto 7: Montieren Sie die Halterungen

Schneiden Sie die Halterungen und positionieren Sie die Löcher wie in Abbildung A gezeigt.

Foto 8: Positionieren Sie die Cleats

Sichern Sie die Flügel in der angehobenen Position mit geraden 2x4s und Klammern Markieren Sie dann die Unterseiten der Klammern. Positionieren Sie Ihre Cleats 1/4 Zoll oberhalb dieser Markierung.

Drehen Sie das Gehäuse um und installieren Sie die beiden hinteren Rollen. Verwenden Sie je nach Ihren Anforderungen drehbare oder feste Versionen. Lege den Schrank auf die Rückseite und installiere den oberen Gesichtsrahmen (J). Installieren Sie die zwei Gesichtsrahmenbeine (K) wie in Foto 5 gezeigt und schneiden Sie sie so, dass sie den Boden des Schranks um die gleiche Strecke wie die Rollen (in unserem Fall 3-3 / 4 Zoll) überschreiten. ) Montieren Sie den Bodenrahmen (L) und halten Sie ihn bündig mit der Oberseite des Sperrholzes, so dass das Innere des Schranks leicht ausgespült werden kann.

Befestigen Sie die Flügelrahmen mit Hilfe des 24-Zoll-Kabels am Schrank. Klavierscharniere (Foto 6) . Stellen Sie die Flügelrahmen auf dem Schrank ein, während Sie die Scharniere installieren, um die richtige Scharnierposition zu erhalten (Sie möchten, dass der Scharnierschenkel bündig mit oder leicht oberhalb der Oberseite des Sperrholzes ist). Schneiden Sie die Flügelklammern (N) und Sprossen (P) ab und nageln Sie sie dann in eine U-Form. Drill 3/8-in. Löcher durch die Flügelklammern und 5/16-in. Löcher in den Seiten der Flügelrahmen wie in Abbildung A gezeigt, dann verbinden Sie sie mit 2-in. Schrauben (Foto 7) . Montieren Sie die Flügelplatten (H) mit Klebstoff und Schrauben.

Heben Sie die Flügel an und stützen Sie sie in der offenen Position, indem Sie zwei gerade 2x4 an ihnen festklemmen, wie in Foto 8 gezeigt. Dies gibt Ihnen die ungefähre richtige "In-Use" -Position für die Flügel. Schwenken Sie die Flügelklammern gegen die Seite des Schranks und markieren Sie eine Linie entlang der Unterseite (Foto 8) . Schwenken Sie die Stützen aus dem Weg und montieren Sie die Cleats 1/4 Zoll oberhalb dieser Markierungen; Dieser zusätzliche 1/4 Zoll verleiht den Flügeln den nötigen Auftrieb, um eine flache Oberfläche zu schaffen. Überprüfen Sie regelmäßig die Flügel, um sicherzustellen, dass sie miteinander übereinstimmen, und passen Sie die Stollen nach Bedarf an oder ab.

Abbildung A: Explosionsansicht

Abbildung B: Flügelklammer

Schritt 3: Abschließende Schritte

Abbildung 9: Accessoire für Ihr Kabinett

Fügen Sie Griffe und eine Mehrfachsteckdose hinzu. Wenn Sie ein Vakuum für die Staubsammlung verwenden möchten, schneiden Sie ein Loch in den Rücken für den Schlauch und das Kabel.

Falls gewünscht, zwei Schichten Polyurethan zum Schutz des Holzes auftragen. Schneiden Sie ein Loch in die Rückseite des Schranks für Ihren Werkstatt-Vakuumschlauch und die Kabel.Sichern Sie die Griffe an der Vorderseite, um das Gehäuse zu bewegen. Befestigen Sie eine Steckdosenleiste am Gesichtsrahmen, damit Sie Ihre Säge, Staubsauger und sogar ein Arbeitslicht an einem geeigneten Ort anschließen können.

Zusatzinformationen

  • Abbildung A, Abbildung B und Schneidliste

Erforderliche Werkzeuge für dieses Projekt

Lassen Sie die notwendigen Werkzeuge für dieses DIY-Projekt vor dem Start zusammenstellen - Sie sparen Zeit und Frustration.

  • Kreissäge
  • Bohrmaschine - kabellos
  • Gehrungssäge

Erforderliche Materialien für dieses Projekt

Vermeiden Sie Last-Minute-Einkaufsfahrten, indem Sie alle Ihre Materialien im Voraus bereithalten. Hier ist eine Liste.

  • 1-1 / 4 "und 1-5 / 8" Schrauben
  • 1/4 "x 4 'x 4' Steckbrett (1)
  • 1x3 x 10 'Kiefer (4)
  • 1x4 x 10 'Kiefer (2)
  • 2 "Schrauben
  • 24" Klavierscharniere (2)
  • 3-3 / 4 "-Rollen (2)
  • 3/4" x 4' x 8 ' Sperrholz (1)
  • 5/16 "Kontermuttern (4)
  • 5/16" Unterlegscheiben (8)
  • 5/16 "x 2 'Schlossschraube (4)
  • Rollen (3-3 / 4 "Höhe) (2)
  • Holzleim

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Doppelmayr/Garaventa 130-ATW.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen