Colonial Style Homes

Colonial Style Homes

Streng genommen gehören zu den kolonialen Häusern die, die von der Zeit an gebaut wurden, als Amerika bis in die frühen 1800er Jahre besiedelt war. Das schindelbedeckte Bauernhaus in New England, die Häuser in Colonial Williamsburg und die streng aufgerichteten Reihenhäuser rund um den Dorfplatz sind Beispiele dieses Typs.

Haus im Kolonialstil

Heutzutage kann jedes zweigeschossige oder einstöckige Haus mit Dachgauben, "Holzverkleidung" und doppelt aufgehängten Fenstern als "Kolonialstil" bezeichnet werden. "Wie können Sie ihre historischen Wurzeln hervorheben?

• Wände und Decken. Die ursprünglichen Wände bestanden oft aus horizontalen Brettern oder Gips. Elegantere Häuser hatten in repräsentativen Wohnbereichen wie Eingangs-, Wohn- und Esszimmer Räume mit Paneelvertäfelung und Stuhlreling.

Tür- und Fensterrahmen sowie Kronenformteile reichten von einfach bis groß, und mehrere Formteile mit unterschiedlichen Profilen wurden oft kombiniert. Die Formteile wurden gewöhnlich so bemalt, dass sie mit den Wänden kontrastieren.

Die allgemeine Meinung besagt, dass die Kolonialfarben ziemlich gedämpft waren - graublau, ockerfarben, salbeigrün, lederfarben, cremefarben und scheunenrot -, weil die Farben der Zeit aus gemahlenen Mineralien bestanden. Die Forschung hat jedoch gezeigt, dass es auch kräftigere Farbtöne gab, darunter königsblau, leuchtend gelb und Himbeere. Viele Farbenfirmen bieten historische Farbpaletten an.

• Böden. Vermeiden Sie Teppichböden von der Wand bis zur Wand. Stattdessen installieren Sie (oder erneuern Sie) gebeizt-Hartholzbodenbelag mit breiten Planken und verwenden Sie Bereichsteppiche. Süchtige Teppiche, Flickenteppiche, Nadelspitze Teppiche und andere Arten mit einem handgemachten Blick sind am passendsten.

• Oberflächen. Wählen Sie, wann immer möglich, natürliche Materialien. Küchenarbeitsplatten könnten zum Beispiel geschliffener Marmor oder Speckstein, Granit oder Ahorn-Hackklotz sein.

• Möbel. Robuste, praktische Möbel koexistieren mit den eleganten Linien von Queen Anne, Chippendale, Hepplewhite, Sheraton und Regency. Gepolsterte Stühle und Sofas zeigen normalerweise ihre Beine.

• Stoffe. Konzentrieren Sie sich auf Baumwolle, Leinen und Wollstoffe. Gedruckte Chintzen, Plaids, florale Muster und Karos in verschiedenen Größen sind interessant.

• Zubehör. Suchen Sie nach Zinn, Porzellan, Töpferwaren und Zinnzubehör. Halten Sie die Beleuchtung unauffällig, außer bei Deckenleuchten. Koloniale Befestigungen hielten Kerzen, und vielfache Kronleuchter und verspiegelte Leuchter, die das Licht verstärkten, wurden häufig verwendet.

• Details. Stylen Sie ein stilisiertes Kolonialdesign in der Nähe der Decke, um eine Umrandung zu erstellen. Installieren Sie schmiedeeiserne Haken an der Wand und verwenden Sie sie zum Aufhängen von handgetauchten Wachskerzen oder getrockneten Kräutern und Blumen.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Colonial style 4 bed room home in palluruthy |ream home 08ct 2017.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen