Kauf eines hocheffizienten Ofens


Kauf eines hocheffizienten Ofens

Ein Hochleistungsofen kann sich durch Energieeinsparungen amortisieren.

Brauchen Sie JETZT Hilfe bei Ihrem Ofen? Holen Sie sich eine lokale Heizung Pro schnell!

Welcher ist der beste Umluftofen? Dieser kompetente, unvoreingenommene Ofen-Einkaufsführer hilft Ihnen, zwischen den Hauptmarken zu wählen, um die richtige Heizung für Ihr Haus und Budget zu finden.

Ist es für Sie an der Zeit, einen neuen hocheffizienten Umluftofen zu kaufen? Hohe Energiekosten, knapper werdende Ressourcen und Umweltbelange haben in den letzten Jahren dem Thema der Energieeffizienz von Wohngebäuden große Aufmerksamkeit geschenkt - vor allem beim Heizen. Hausbesitzer kämpfen darum, weniger auszugeben, weniger zu verbrauchen und weniger zu verschmutzen, ohne die Wärme und den Komfort aufzugeben, die sie zu schätzen wissen.

Wenn Ihr alter Ofen nicht mehr funktioniert, ist es definitiv Zeit für einen neuen, hocheffizienten Ofen. Aber selbst wenn Ihr alter Ofen in Ordnung zu funktionieren scheint, könnte es an der Zeit sein, ihn durch ein effizienteres Modell zu ersetzen - um auf lange Sicht Geld zu sparen und jetzt mehr Komfort und Ruhe zu genießen.

Die Effizienz Ihres Ofens kann einen großen Unterschied bei Ihren Stromrechnungen ausmachen. Nach Angaben des US Department of Energy (DOE) machen Heizen und Kühlen ungefähr 56 Prozent der Energie aus, die in einem typischen US-Haus verbraucht wird (der Anteil für die Heizung beträgt ungefähr 30 Prozent). Offensichtlich, wenn Sie mehr Effizienz aus Ihrer Heizung und Kühlung Ausrüstung quetschen können, können Sie eine große Delle in Ihren monatlichen Stromrechnungen machen. Wenn Sie vorhaben, einige Jahre in Ihrem Haus zu bleiben, kann sich ein Upgrade von einem alten, ineffizienten Ofen auf ein neues, hocheffizientes Modell amortisieren und Ihren Komfort verbessern.

Ein veralteter Ofen kann sehr teuer sein.

Wenn Ihr Ofen vor 1992 installiert wurde, ist er wahrscheinlich veraltet. Um Energieverschwendung und Umweltverschmutzung einzudämmen, hat das US-Energieministerium (DOE) Anfang 1992 Standards für Hersteller eingeführt, nach denen jeder neue Ofen mindestens 78 Prozent seines Brennstoffs in Wärme umwandeln musste. Am 1. Mai 2013 stiegen diese Minima auf 80 Prozent. Alle neuen verkauften Modelle müssen diese erfüllen oder übertreffen; Wirkungsgrade klettern so hoch wie 98. 5 Prozent mit den besten Modellen.

Wenn also Ihr Gas- oder Ölbrennofen vor 1992 installiert wurde, schicken Sie wahrscheinlich 30 Prozent oder mehr Ihrer Energiedollar in den Ofenabzug und pumpen übrigens bis zu 4 Tonnen Kohlendioxid , das "Treibhausgas", in die Atmosphäre jedes Jahr. Wenn Sie einen älteren Umluftofen haben, der mit sehr niedrigen Wirkungsgraden arbeitet, produziert er wahrscheinlich ungefähr die Hälfte der Wärme, die er mit derselben Brennstoffmenge liefern könnte.

Das Alter Ihres Ofens bestimmen

Versuchen Sie herauszufinden, wie alt Ihr Ofen ist. Öffne den Schrank und suche nach Daten. Notieren Sie sich die Modellnummer und versuchen Sie, sie im Internet zu suchen. Wenn Sie das ungefähre Herstellungsdatum nicht finden können, haben Sie wahrscheinlich die Frage mit einer überwältigenden "Zeit zum Ersetzen beantwortet. "

Wenn Ihr Ofen anstelle einer elektronischen Zündung ein Stand-Pilotlicht hat, betrachten Sie dies als ein weiteres Zeichen dafür, dass es sich um einen Energieverschwender handelt.

Kaufentscheidung für einen Ofen

Die meisten in den USA verkauften Öfen werden von einer Handvoll großer Hersteller hergestellt, darunter Lennox, Trane und Carrier (die auch Day and Night und Bryant herstellen). In den folgenden Artikeln helfen wir Ihnen, die Marken, Modelle, Funktionen, Jargon, Garantien, Kosten usw. zu finden, um Ihre Entscheidungsfindung zu erleichtern.

Die größten Unterschiede zwischen den teuersten und preiswertesten Modellen ergeben sich aus Energieeffizienz, Komfort und Garantien. Jetzt schauen wir uns diese Faktoren genauer an. Informationen zur Bestimmung der richtigen Ofengröße finden Sie unter Dimensionieren eines Ofens.

Wie Ofeneffizienz gemessen wird

Ein Ofen nutzt Energie, um Wärme zu erzeugen und abzugeben. Je mehr Wärme mit einer bestimmten Energiemenge geliefert werden kann, desto besser: Dies ist die Essenz der "Effizienz". "Ofenhersteller bemühen sich, Geräte zu produzieren, die sowohl Brennstoff effizient verbrennen als auch minimale Energie (normalerweise Elektrizität) benötigen, um die Gebläse laufen zu lassen, die die Hitze zum Haus zirkulieren lassen.

Die neu vorgeschlagenen EnergyGuide-Labels geben die Zustände an, in denen eine Appliance legal installiert werden kann.

Wirkungsgrad der Brennstoffeffizienz des Ofens

Dieser Ofen liefert einen Wirkungsgrad von über 98 Prozent.

Die Messung der Brennstoffeffizienz eines Ofens wird als "Annual Fuel Utilization Efficiency" (AFUE) bezeichnet. Alle neuen Öfen sind mit dieser Bewertung versehen, in der Regel in Form eines gelben "EnergyGuide" -Labels, das von der Federal Trade Commission (FTC) verlangt wird. Gelbe EnergyGuide-Etiketten listen geschätzte jährliche Betriebskosten für Öfen unter bestimmten Bedingungen auf; diese sind nur zum Vergleichseinkaufen gedacht.

Die AFUE-Einstufungen reichen von 80% bis 98,5%. Die Bedeutung dieses Prozentsatzes ist sehr einfach: Dies ist das Verhältnis des jährlichen fossilen Brennstoffs des Ofens, der in nutzbare Wärme umgewandelt wird. Mit anderen Worten: Das leistungsstärkste Modell wandelt 98,5 Prozent seines Kraftstoffs in Wärme um.

Einsparung von Energie-Dollars

Eine andere Möglichkeit, darüber nachzudenken, ist die Berücksichtigung von 98. 2 Cent von jedem ausgegebenen Dollar für Energie, um Ihr Haus zu heizen, wird in Wärme umgewandelt. Bei einem leistungsschwächeren Modell werden 20 Cent oder mehr von jedem Dollar verschwendet. Diese Dollars können sich bei den heutigen Energiepreisen in Eile summieren. (Die AFUE-Klassifizierung berücksichtigt nicht den Wärmeverlust, der in der Kanalarbeitsanlage auftritt; dieser Verlust kann bei Dachbodenarbeiten bis zu 35 Prozent betragen.)

Hohe Effizienz oder nicht?

Obwohl die meisten Hersteller ihre Öfen als "hohe Effizienz" bezeichnen, bezieht sich das DOE nur auf Geräte mit einem AFUE von mehr als 90 Prozent als "hohe Effizienz" und Modelle mit einem AFUE von 80 Prozent auf 83 Prozent als "mittlerer Wirkungsgrad". "Mit steigendem Minimum werden diese Beschreibungen noch weniger aussagekräftig. Achte nur auf den Prozentsatz. Und seien Sie sich bewusst, dass es sich je nach Wohnort möglicherweise nicht lohnt, das große Geld für die höchste verfügbare Effizienz-Einheit auszugeben. Obwohl diese Einheiten normalerweise in kalten Klimazonen sinnvoll sind, könnten die Ersparnisse nicht aufscheinen, wenn Sie in einem milden Winter leben.

Zukünftige AFUE-Mindestanforderungen für Öfen werden noch enger, und sie werden auf die Art des verwendeten Brennstoffs zugeschnitten und unabhängig davon, ob das Gerät "witterungsbeständig" (für die Außeninstallation) oder "nicht bewittert" (nur für Installation drinnen). Öfen, die speziell für den Gebrauch in einem Wohnmobil entworfen wurden, haben etwas niedrigere Minima. Wo sie installiert werden, wirkt sich auch auf die Vorschriften aus: Alle nicht verwitterten Öfen, die in den nördlichen Vereinigten Staaten installiert sind, müssen mindestens 90 Prozent AFUE haben.

Elektrischer Umluftofen-Wirkungsgrad

Ein elektrischer Ofen oder Heizkessel verliert keine Wärme in seinem Kamin, weil er keinen Kamin hat. Aus diesem Grund wird es typischerweise einen AFUE im Bereich von 95 Prozent bis 100 Prozent haben. Das ist großartig, aber das Problem mit einem elektrischen Ofen ist, dass Elektrizität eine viel kostspieligere Brennstoffquelle als die fossilen Brennstoffe ist, also macht ein elektrischer Ofen selten ökonomischen Sinn. Wenn Sie sich auf Strom als Heizquelle verlassen möchten, ist eine bessere Alternative eine Wärmepumpe (siehe Wärmepumpen-Ratgeber).

Energiesparofen-Merkmale

Die Verbrennungsseite von Öfen - die Vermischung von Verbrennungsluft mit Brennstoff - ist ein Bereich, in dem technologische Fortschritte die Energieeffizienz verbessert haben. Hocheffiziente Öfen halten die Menge der mit Gas vermischten Luft genau unter Kontrolle und variieren die Geschwindigkeit des Gebläsemotors in Abhängigkeit von den Anforderungen des Hauses. Die "versiegelte Verbrennung", bei der die gesamte Verbrennungsluft aus dem Freien gebracht und mit dem Brennstoff mit einer kontrollierten Geschwindigkeit vermischt wird, maximiert die Wärme aus dem Brennstoff.

Gasbrenner spritzen in den Wärmetauscher und erwärmen den Ofen schnell.

Zweistufige Ofengasventile und -motoren

Gasventile sind auch anspruchsvoller geworden. Ein zweistufiges Gasventil erwärmt den Ofen schnell und fällt dann auf einen wirtschaftlicheren Durchfluss zurück. Viele gasbefeuerte, hocheffiziente Öfen sparen auch den Strom, der für die Versorgung des Gebläsemotors erforderlich ist, obwohl diese Einsparungen nicht in die AFUE-Bewertung einfließen. Sie tun dies, indem sie einen hochentwickelten, programmierbaren Thermostat mit einem Motor mit variabler Geschwindigkeit koppeln. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen System, bei dem der Ofen eingeschaltet wird, bläst er einige Minuten lang mit voller Kraft heiße Luft in das Haus und schaltet dann ab. Ein System mit variabler Geschwindigkeit oder "variabler Kapazität" betreibt das Gebläse für längere Zeiträume. niedrigere Geschwindigkeiten. Es bietet eine ruhigere und gleichmäßigere und angenehmere Wärme und verbraucht nicht unnötig Strom.

Elektronische Pilot- und Brennwert-Brennöfen

In den letzten Jahren haben die Hersteller mehrere Innovationen zur Effizienzsteigerung eingesetzt. Ein früher Fortschritt war der Übergang von der stehenden Pilotlampe, die selbst bei ruhendem Ofen Gas verbrennt, zur elektronischen Funkenzündung, die den Ofen bei Bedarf zündet. Die Modelle mit dem höheren Wirkungsgrad werden "Kondensationsgasöfen" genannt. "Sie leiten Abgase durch einen zweiten Wärmetauscher, um verfügbare Wärme zu extrahieren und zu nutzen, die ansonsten verbraucht ist. Diese Modelle ziehen fast die gesamte Wärme ab, schicken kühle Abgase aus und hinterlassen Kondenswasser.Dieses Kondensat, 5 bis 6 Gallonen pro Tag, wird durch eine mit dem Gerät verbundene Kondensatpumpe abgelassen oder abgepumpt. Ein wichtiges Merkmal, auf das beim Kauf eines Brenngasofens geachtet werden muss, ist eine langfristige Garantie auf den Wärmetauscher. Die besten Typen werden gebaut, um den korrosiven Effekten von Feuchtigkeit und chemischen Anhaftungen für das Leben des Hauses zu widerstehen.

Da sie so viel Wärme aus dem Auspuff eines Ofens ziehen, besteht ein Vorteil der Kondensationsöfen darin, dass sie mit kostengünstigen PVC-Rohren durch eine Wand entlüftet werden können - ein wichtiges Merkmal, das Geld spart und den Aufwand, einen Schornstein durch die Dach.

Kombinierte Effizienzmerkmale

Ofenmodelle mit den höchsten Wirkungsgraden, die einen AFUE-Wert von mehr als 90 Prozent aufweisen, kombinieren mehrere Verbesserungen in einem Paket. Zum Beispiel passt der Lennox SLP98V mit bis zu 98,2 Prozent AFUE automatisch die Geschwindigkeit an den Heizbedarf an, erfasst die maximale Wärme mit einem sekundären Wärmetauscher aus Edelstahl und kann intelligent mit einem Thermostat für optimale Effizienz interagieren.

Der Carrier Infinity ICS hat bis zu 95 Prozent AFUE; es hat einen kondensierenden Gasofen mit einer Mikroprozessorsteuerkarte, die automatisch die Ofenausgangsleistung und die Gebläsegeschwindigkeit für optimale Leistungsfähigkeit justiert, die auf Informationen vom Thermostat basiert. Beides sind hochwertige Produkte, die es wert sind, berücksichtigt zu werden.

Wie viel kostet ein Ofen?

Der Kauf eines Ofens ist nicht wie der Kauf eines neuen Geschirrspülers. Es ist schwierig, konkurrierende Marken online oder in Geschäften zu bewerten, weil 1) viele Öfen nicht online oder über Einzelhändler verkauft werden (sie werden über HVAC-Händler oder Großhändler verkauft) und 2) die Preise normalerweise keine Installation beinhalten. Neue Öfen werden fast immer von HLK-Auftragnehmern installiert, daher ist der beste Weg, um herauszufinden, was ein System kosten wird, nach kostenlosen Geboten zu fragen. Sie können kostenlose Schätzungen von diesem kostenlosen Online-Service erhalten: Finden Sie einen Pre-Screened Local Furnace & Heating Pro.

Die Umstände bestimmen die tatsächlichen Kosten für den Austausch eines alten Ofens durch ein neues, hocheffizientes Modell. Wenn die neue Einheit an die bestehende Kanal- und Abgasleitung angeschlossen werden kann, kann sie abhängig von der von Ihnen gewählten Ausrüstung zwischen etwa 3 000 und 4 500 US-Dollar installiert werden.

Je höher die Effizienz, desto höher sind natürlich die Kosten der Einheit. Wenn Sie in einem milden Klima leben, kann es übertrieben sein, das effizienteste Modell zu erhalten - die zusätzlichen Kosten werden wahrscheinlich nicht durch Energiekosteneinsparungen ausgeglichen (aber die Umwelt wird Sie lieben). Wenn Sie in einem kalten Winter leben, ist es oft am klügsten, die höchste Effizienz zu erwerben, die Sie sich leisten können. Wenn Sie ein System kaufen, sollten Sie Ihren Händler bitten, Ihnen dabei zu helfen, die Amortisation in Form von Energieeinsparungen zu ermitteln.

NÄCHSTES SIEHE: Wie man einen Ofen kauft

Vorgestellte Ressource: Holen Sie sich einen vorgewählten lokalen Heizungsunternehmer

Rufen Sie jetzt für kostenlose Schätzungen von lokalen Profis an:

1-866-342-3263

Kauf eines hocheffizienten Ofens

FAQ - 💬

❓ Welcher Holzofen hat den höchsten Wirkungsgrad?

👉 In den letzten Jahren haben gerade die Hersteller von modernen Kaminöfen viel in die Forschung und Entwicklung investiert, um den Kaminofen Wirkungsgrad zu steigern. Besonders herauszustellen ist hier der wasserführende Pelletofen von RED, der JAZZ Hydromatic mit einem Wirkungsgrad von bis zu 92%.

❓ Kann man mit einem Kaminofen ein ganzes Haus heizen?

👉 Der Grundofen läßt sich in das ganze Heizungssystem eines Hauses integrieren und auch mit anderen regenerativen Energieformen koppeln (z.B. Solaranlage, Wärmepumpe), so dass Ihrer persönlichen Energiewende nichts mehr im Wege steht.

❓ Welcher Ofen zum Heizen?

👉 Wer den Ofen nur gelegentlich anfeuert, ist mit einem Kamin- oder Schwedenofen gut beraten. Ein Specksteinofen gibt Wärme lange ab und lohnt sich für längere Nutzungszeiten. Soll der Ofen die Heizung unterstützen, ist ein Holzofen mit Wassertasche nötig.

❓ Kann man Dauerbrandofen mit Holz heizen?

👉 Erst zweitrangig kann der Dauerbrandofen auch mit Holz betrieben werden. Mit dem Brennmaterial Holz erreicht dieser allerdings nicht die optimalen Verbrennungswerte, da der Verbrennung keine vorgeheizte Verbrennungsluft zugeführt wird. Ein guter Zeitbrandofen erreicht mit dem Brennmaterial Holz erheblich bessere Werte.

❓ Auf was muss ich bei einem Kaminofen achten?

👉 Als erstes sollte man sich vergewissern, dass der Kaminofen nach DIN EN 13240 zugelassen ist und das CE-Zeichen trägt. Der zweite Blick gilt dem Korpus: Wirkt der Ofen insgesamt stabil und ist gut verarbeitet? Haben die dem Feuer ausgesetzten Materialien eine ausreichende Stärke?

❓ Welcher Holzofen ist der beste?

👉 Als bester Kaminofen im Test konnte sich das Modell P9 von Nemaxx durchsetzen. Es handelt sich dabei um einen Pelletofen, der mit einer Leistung von 9 kW arbeitet. Dadurch erreicht er ein Raumheizvermögen von bis zu 220 m³, was selbst für große Wohnzimmer ausreicht.

❓ Wann wird Heizen mit Holz verboten?

👉 Wer also einen Kamin- oder Kachelofen aus dem Jahr 1990 besitzt, darf diesen seit 2021 nicht mehr einfach so betreiben. Heizungen, die seit 1995 eingebaut wurden, sind hingegen erst 2024 betroffen. Handlungsbedarf besteht jedoch nicht grundsätzlich.

❓ Wie lange darf man noch mit Holz heizen?

👉 Spätestens am 31. Dezember 2020 mussten Einzelraumfeuerungsanlagen wie Kamin- und Kachelöfen, die zwischen dem 1. Januar 1985 und dem 31. Dezember 1994 errichtet und in Betrieb genommen wurden, nachgerüstet oder außer Betrieb genommen werden.

❓ Wie lange darf man noch mit Holz Heizen?

👉 Spätestens am 31. Dezember 2020 mussten Einzelraumfeuerungsanlagen wie Kamin- und Kachelöfen, die zwischen dem 1. Januar 1985 und dem 31. Dezember 1994 errichtet und in Betrieb genommen wurden, nachgerüstet oder außer Betrieb genommen werden.

❓ Was ist besser Dauerbrand oder Zeitbrand?

👉 Ein guter Zeitbrandofen kann ohne Probleme „dauernd“ betrieben werden, ohne auszukühlen. Zeitbrandöfen müssen in der Regel öfter bestückt werden als Dauerbrandöfen, sind dabei allerdings effizienter bei Holz und bieten eine wesentlich bessere Heizleistung.

❓ Welche Kaminofen dürfen nach 2024 noch betrieben werden?

👉 Nach dem 31. Dezember 2024 müssen Kamine, Öfen und Kaminöfen, die zwischen Januar 1995 und dem 21. März 2010 in Betrieb gegangen sind, die in der 1. BImSchV vorgeschriebenen Kohlenmonoxid- und Feinstaubwerte erfüllen.

❓ Welche Arten von Öfen gibt es?

👉 Vom emaillierten Retro-Ofen bis zum modern designten Kaminofen finden Sie hier alles, um sich eine Oase der Gemütlichkeit zu schaffen. Viele der hier angebotenen Öfen werden extra für uns hergestellt und sind auch nur bei uns erhältlich. zum... mehr erfahren

❓ Wie bestellt man einen Ofen?

👉 Der Ofen kann bequem von zu Hause aus über den Online-Shop unter www.kaminofen-store.de bestellt werden. Die Bezahlung erfolgt über unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten nach der Bestellung. Bei der Bestellung können Sie zwischen den Zahlarten Überweisung oder Nachnahme wählen.

❓ Wie brennt der Ofen richtig an?

👉 Diese brennen durch die große Hitze schnell und sauber an. Brennt der Ofen richtig, lässt sich die Verbrennungsluftzufuhr oft etwas drosseln. Die richtige Einstellung finden Sie dabei in der Bedienungsanleitung oder den Produktunterlagen des Ofens. Vor dem Anschüren sollten Sie den Ofen reinigen.

❓ Wie berechnet man den Verbrauch des Ofens?

👉 Den Stromverbrauch pro Jahr müssen Sie nur mit Ihren Stromkosten pro Kilowattstunde und beispielsweise 100 Backvorgängen pro Jahr multiplizieren: Stromverbrauch des Ofens pro Backzyklus: 1,00 Kilowattstunden (kWh) durchschnittlicher Strompreis: 29,3 Cent pro kWh Backvorgänge im Jahr: 100


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Pizzaofenaufen - ratgeber.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen