Jetzt Diskutieren
Platanus-Insekten

Kauf Garage Lighting & Garage Flooring

Kauf Garage Lighting & Garage Flooring

Da die Garagen heute eine wichtige Erweiterung unserer Lebensräume sind, hat sich eine aktive Industrie entwickelt, um eine breite Palette an Annehmlichkeiten zu produzieren. , von der Garagenbeleuchtung bis hin zu Bodenbelägen und vielem mehr.

Garagenbeleuchtung

Ihre Garage verdient wie jeder andere Hauswirtschaftsraum in Ihrem Haus eine gute Beleuchtung. Der Typ oder die Art der Leuchten, die Sie wählen, hängt stark davon ab, wie und wie oft Sie Ihre Garage benutzen.

Leuchtstofflampen sind eine gute Option, um eine Werkbank unter einem Schrank oder Regal anzuzünden, weil sie am energieeffizientesten sind und kühler als Glühlampen brennen. Da sie relativ kompakt sind, werden sie keinen wertvollen Arbeitsbereich verletzen, und viele sind so gestaltet, dass sie zusammenklammern, um einen kontinuierlichen Streifen zu erzeugen.

Glühlampen, zu denen Halogenlampen und Xenon-Glühbirnen gehören, liefern eine stärker fokussierte Beleuchtung als Leuchtstofflampen und eignen sich am besten für detaillierte Projekte. Halogene erzeugen das hellste, am meisten fokussierte Licht, erzeugen aber auch die meiste Wärme. Verwenden Sie Niederspannungsversionen mit eingebauten Transformatoren, um Bereiche unter Schränken auszuleuchten, ohne die Temperatur zu erhöhen. Xenon-Lampen halten länger und liefern das gleiche fokussierte Licht wie Halogene ohne die Hitze.

Garagenbeleuchtung bestand früher fast ausschließlich aus Deckenleuchten, die Glühlampen oder Leuchtstoffröhren verwendeten. Heute sind die Möglichkeiten für die Beleuchtung von Arbeits- und Lagerflächen in Ihrer Garage so vielfältig wie für Ihr Zuhause. Ihre Entscheidungen hängen weitgehend davon ab, wie Sie einen bestimmten Bereich verwenden.

Task leuchtet auf. Das Schöne an der Garagenbeleuchtung ist, dass sie fokussiertes Licht in Ihren Arbeitsbereich bringt. Berücksichtigen Sie jedoch vor der Installation von Arbeitsscheinwerfern, auf welche Art und Weise Schatten geworfen werden und wie komfortabel Sie während der Arbeit sind - das Licht sollte nicht in Ihre Augen scheinen oder die Sicht auf die Arbeitsfläche behindern.

Klemmleuchten . Leuchten, die sich an Ihrer Arbeitsfläche festklemmen, ermöglichen es Ihnen, die Beleuchtung für einzelne Projekte anzupassen. Wenn Sie an etwas besonders Detailliertem arbeiten, versuchen Sie es mit einer Vergrößerungslinse, die am Licht angebracht ist.

Unterbauleuchten . Um Bereiche unter Schränken und Regalen zu beleuchten, müssen Sie zwischen Leuchtstofflampen und Glühlampen wählen, abhängig von der Art der Arbeit, die Sie planen.

Garagen-Beleuchtungskörper kaufen

Die Beleuchtung von Glühlampen ist mehr als ausreichend, wenn Ihre Garage nur für die Unterbringung Ihrer Autos und zum Aufbewahren von selten verwendeten Gegenständen verwendet wird. Glühbirnen kommen sofort in Gang, verbrauchen bei seltener Verwendung sehr wenig Energie und flackern nicht wie billige Leuchtstofflampen, egal wie kalt die Temperatur ist.

Wenn Sie Ihre Werkstatt jedoch als Werkstatt oder ein anderes Aktivitätszentrum eingerichtet haben, sind hochwertige Leuchtstofflampen Ihre beste Wahl. Aus mehreren Gründen, Befestigungen mit T8-Röhren (T steht für "tubulär" und die Zahl bezieht sich darauf, wie viele Achtel eines Zolls im Durchmesser sind - im Fall eines T8, 1 Zoll) und elektronische Vorschaltgeräte sind den zusätzlichen Aufwand über eine Standardhalterung, die T12-Lampen hält und magnetische Vorschaltgeräte hat.

  • Der T8 hat ungefähr die gleiche Lichtmenge wie ein T12, ist aber 32 Prozent energieeffizienter.
  • Farben unter T8s sehen dem echten Ding näher.
  • T8s mit elektronischem Vorschaltgerät halten die Glühlampen vor Flackern und Brummen bis zu einem niedrigen Grad von 0 Grad F. Dies steht in krassem Gegensatz zu T12s, die unter 60 Grad F nicht richtig funktionieren.
  • Die meisten T8s kommen mit schnellem -Start-Vorschaltgeräte im Gegensatz zu Sofort-Start-Vorschaltgeräten, die dazu neigen, Glühbirnen vorzeitig auszuschalten, wenn die Beleuchtung häufig aus- und eingeschaltet wird.

Suchen Sie beim Kauf von Vorrichtungen nach solchen, die 4-Fuß-Röhren benötigen. Sie sind nicht nur kostengünstiger und einfacher zu handhaben, sondern halten auch länger und sparen mehr Energie als 8-Fuß-Rohre. Wenn Sie die Geräte installieren, wird eine Beleuchtung alle 4 Meter angebracht, um eine gleichmässigere Beleuchtung zu erzielen, als wenn Sie alle zwei Füße zwei Stellen platzieren. Sobald Sie sich für ein Gerät entschieden haben, müssen Sie die Lampen auswählen. Die beiden zu berücksichtigenden Eigenschaften sind der Umgebungsfaktor und der Farbwiedergabequotient.

Der Umgebungsfaktor - ob das von einer Glühbirne oder einem Röhrchen abgestrahlte Licht warm oder kalt erscheint - wird durch seine Farbtemperatur bestimmt, gemessen in Grad auf der Kelvin-Skala. Je höher der Grad, desto kühler das Licht. Wenn Ihre Garage für wenig mehr als das Unterbringen der Autos benutzt wird, ist neutrales Licht (3500K) vollkommen annehmbar. Wenn Ihre Garage jedoch als Unterhaltungsbereich genutzt wird, würden Sie wahrscheinlich mit warmem Licht (3000K) besser abschneiden. Cooles Licht (4100K) funktioniert besser für ein Büro oder eine Aktivität, die detailorientiert ist. Achten Sie auf die Farbtemperaturangaben auf der Verpackung.

Der Farbwiedergabequotient - wie "echte" Farben unter einem bestimmten Licht erscheinen - wird als CRI-Farbwiedergabeindex einer Glühbirne oder eines Röhrchens ausgedrückt. Auf einer Skala von 0 bis 100 stellen die meisten Menschen fest, dass die Farben bei 85 und darüber wahr sind, wobei 100 für das Aussehen einer Farbe in natürlichem Sonnenlicht steht. T8s punkten bei 85 (T12s Rang in den 60er Jahren), und die einzigen Glühbirnen, die 100 erreichen, sind Halogenglühlampen. Eine hohe CRI-Bewertung ist besonders wünschenswert, wenn Sie versuchen, zum Beispiel einen Holzfleck zuzuordnen oder wenn Sie Ihre Garage als Künstleratelier nutzen.

Garagenboden

Wenn Sie eine angenehme, saubere Garagenumgebung schaffen möchten, beginnen Sie mit der Fertigstellung des Fußbodens. Die meisten Wohngaragenböden sind unbehandelter Beton, der Schmutz und Flecken ansammelt, schwer zu reinigen ist und Staub aufwirbelt, wenn Sie gehen oder daran arbeiten.

Garagenböden haben alle ihre Vor- und Nachteile. Sie reichen von angemessen bis unglaublich hoch, und wie Sie sich vorstellen können, variieren ihre Kosten entsprechend.

Wenn Sie sich für eine Garagenbodenfarbe, eine Versiegelung oder für Epoxidharz entscheiden, ist eine ordnungsgemäße Vorbereitung unbedingt erforderlich, einschließlich der Reinigung und Ätzung der Betonoberfläche mit Salzsäure.

Informationen über Spezialprodukte für Garagenböden finden Sie unter Garagenbodenfarben und -oberflächen sowie Garagenbodengitter und -matten.

Weiter siehe Garagenlagerschränke und Regale Einkaufsführer


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: The lz garage project: lighting video 1.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen