Bitumenabdichtung Von Gebäuden Und Bauwerken

Bitumenabdichtung Von Gebäuden Und Bauwerken

Bitumenabdichtung

Um das Leben von monolithischen Strukturen zu verlängern und sie vor dem Eindringen von Feuchtigkeit zu schützen und folglich die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Feuchtigkeit und Schimmel im Haus zu reduzieren, ist es erforderlich, wasserabweisendes Material zu verwenden. Bitumenabdichtung ist die häufigste, einfache und kostengünstige Art und Weise. Bitumen selbst ist wasserdicht und, was am wichtigsten ist, es ist absolut unempfindlich gegen die zerstörende Wirkung von Feuchtigkeit.

Nicht nur die geringen Kosten der Materialien sind von großer Bedeutung, sondern auch die Benutzerfreundlichkeit: z.B. zum Bitumen basierend Imprägnierung von der Stiftung sind keine besonderen Geräte oder Fachkenntnisse erforderlich. Dies reduziert die Arbeitskosten und die damit verbundenen Kosten erheblich.

Vor- und Nachteile der Bitumenabdichtung

Die wichtigsten Vorteile der Abdichtung mit Bitumenmischung sind:

  • billiges Material;
  • Leichtigkeit der Leistung;
  • hohe Beständigkeit gegen mechanische Beschädigung;
  • die Fähigkeit, komplexe Oberflächen abzudecken.

Bitumen-Latex-Imprägnieremulsion

Die Hauptnachteile der Bitumenbeschichtung bestehen in ihrer hässlichen Erscheinung und der Tatsache, dass sie auf der Sonne "fließt", sowie in der Schwierigkeit, sie auf andere Materialien wie Gips oder Farbe aufzutragen. Jedoch kann der oberirdische Teil des Fundaments mit Polystyrolschaum zur Isolierung bedeckt sein (vorzugsweise mit einer Vertiefung von 24-28 Zoll), und jetzt ist es leicht zu kitteln oder zu verputzen.

In Anbetracht der Tatsache, dass die hier beschriebene Methode auch ohne die grundlegenden Kenntnisse und Fähigkeiten einfach zu verwenden ist, bleibt sie eine ziemlich zuverlässige und bewährte Methode der Wasserabdichtung, die seit hundert Jahren verwendet wird und bis heute angewendet wird.

Welche Materialien sollen angewendet werden?

  1. Bitumen-Kautschuk-Mastix. Der Kitt umfasst Bitumen und organische Lösungsmittel; Es benötigt keine Heizung und ist einsatzbereit. Es wird in mehreren Schichten auf die Oberfläche aufgetragen. Sie können damit Pipelines und andere technische Konstruktionen vor schützen
  2. Die Grundierung ist eine feine Mischung aus Bitumen und Gummi; Es ist auf Wasserbasis hergestellt, was die Arbeit mit Innenräumen erleichtert. Als Lichtkapillarabdichtung kann es unabhängig angewendet werden.

Kellerabdichtung mit Bitumen Mastix

Es wird in der Imprägnierung hauptsächlich als das Klebemittel benutzt, das die Oberfläche beschichtet, bevor man ein Blatt zu einem anderen legt. Es eignet sich für die Verbindung von bituminösen Gebäudedächern untereinander und für deren Befestigung an jeder anderen Oberfläche. Bitumenprimer dringt tief ein, trocknet schnell und bietet eine sichere Fixierung von Dichtungsmaterialien.

  1. Bitumen-Latex-Imprägnierungsemulsion ist eine feine Verbindung von zwei gegenseitig unlöslichen Flüssigkeiten (Bitumen und Wasser), während Bitumen in Form von Partikeln mit einem Durchmesser von 540 Mikron in Wasser dispergiert ist. Der Latex in der Emulsion wirkt als Füllstoff, der die Festigkeit und die elastischen Eigenschaften des Materials erhöht.

Die Emulsion wird maschinell mit Hilfe der Airless-Spritzmaschine aufgetragen. Die Abdichtung aus Bitumen-Latex-Emulsion ist aufgrund der homogenen Struktur und Stabilität der Emulsionseigenschaften, der guten Nachgiebigkeit von Latex und Bitumen und der Widerstandsfähigkeit gegenüber aggressiven Flüssigkeiten (Lösungen von Schwefel- und Salpetersäure, Natriumsulfat, chloriertem Wasser) beständig (über 45 Jahre) Kalk etc.)

  1. Bitumen Blatt Imprägnierung wird für die Dachdeckung und zum Schutz des Fundaments verwendet. Das Material zeichnet sich durch nicht zerfallende Basis aus Polyester, Glasgewebe und Glasfaser aus. Das Material auf beiden Seiten wird mit Bitumen imprägniert, das mit einem Weichmacher gemischt wird. Aufgrund dieser Materialkombination ist es elastisch und rissfest.

Imprägnierrollen werden mit Hilfe von Gasbrennern montiert.

Wie Primer und Kitt aufgetragen werden

Die Grundierung sollte mit einer Bürste oder Rolle auf die saubere Wand aufgetragen werden. Nach dem Trocknen kann es erneut aufgetragen werden, wenn eine signifikante Portion in die Wandoberfläche eingedrungen ist.

Bitumen Mastix wird mit einem Pinsel oder einer Kelle aufgetragen. Nach dem Trocknen der ersten Schicht (ungefähr einen Tag) ist es besser, einen mehr zu setzen, um die Qualität der Isolierung zu erhöhen.

Anwendung von Bitumenabdichtungskitt

Flüssiges Abdichtungsbitumen

Für die Anwendung von heißem Bitumen Mastix sollte der letztere auf 274F erhitzt werden, so dass es leicht anzuwenden ist und gut in alle Risse und Unregelmäßigkeiten eindringt. Für kalte Mastix wird keine Heizung benötigt, sie sind sofort einsatzbereit, aber sie sind teurer als die erste Variante. Kalte Mastix müssen bei einer Umgebungstemperatur von 41 F erhitzt werden. Sie sind aus Furylic, Epoxy und anderen Harzen auf synthetischer Basis hergestellt.

Vor dem Ausführen Imprägnierung mit Bitumen Mastix sollte die Oberfläche mit der Zusammensetzung von Bitumen und Lösungsmittel behandelt werden. Dann wird das Gemisch mit Pinsel, Rolle oder schneller aufgetragen - mit einem Sprühgerät oder einer Farbspritzpistole. Das Flammspritzverfahren setzt das Auftragen von mindestens zwei Schichten mit einem Zeitintervall von etwa 15 Stunden voraus. Die Dicke des Bitumens sollte somit 2 mm betragen.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Außen-Abdichtung von Bauwerken - Professional sealing of buildings.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen