Jetzt Diskutieren
Metal Roofing

Beste Stadtviertel In Portland, Oregon


Beste Stadtviertel In Portland, Oregon

Portland Eastside Nachbarschaften

(Mit freundlicher Genehmigung von Portland City Archives)

Portland, Oregon, ist keine für Extreme bekannte Stadt. Unser mildes Klima schwankt sanft zwischen kühlen Sommern und feuchten Wintern. Unsere Geschichte ist reich, aber es mangelt an dramatischen Wohlstands- und Industriebooms, und unsere Bewohner sind so gelassen, dass wir tatsächlich unsere Autos stoppen, um Fußgänger die Straße überqueren zu lassen.

Unsere Architektur folgt demselben Skript. Sie werden hier keine Boulevards finden, die gespickt sind mit gesperrten Anwesen der Superreichen oder stark verstrahlten Gebieten städtischen Verfalls. Wir haben keine Meisterwerke von namhaften Architekten, noch Hektar blanker, namenloser Entwicklung. Was Portland hat - vielleicht sein größtes Kapital -, ist ein lebendiges Mosaik aus innerstädtischen Vierteln voller Zehntausende von charmanten und gut erhaltenen Häusern aus dem frühen 20. Jahrhundert.

Portland ist in der Mitte vom Willamette River geteilt und hat eine Ost / West-Teilung, die mehr als das geografische und Adresssystem der Stadt definiert. Auf der Westseite befindet sich das urbane Zentrum der Stadt, das sich schnell in die 1.000-Meter hohen Westhügel erhebt, wo gewundene Straßen und bewaldete Schluchten die bewunderten Häuser der Wohlhabenden beherbergen. Auf der flacheren Eastside erstreckt sich ein endloses Raster über eine sanft hügelige Landschaft, in der bescheidenere Häuser der mittleren und Arbeiterklasse zu einem Flickenteppich aus funky und eleganten Stadtvierteln zusammengewebt sind, die von lebhaften Geschäftsstraßen, belebten öffentlichen Schulen und schöne Stadtparks.

Für den Entdecker des alten Hauses hat Portland Schätze auf beiden Seiten des Flusses, und diese zu sehen wird viel damit zu tun haben, wie man sich fortbewegen will. Die komplizierten und geschwungenen Spitzkehren der West Hills können selbst für Einheimische eine Navigationsherausforderung sein und sind für GPS-fähige Autofahrten zugänglicher. Die Eastside hingegen bietet ein einladendes Terrain, das leicht zu Fuß oder mit dem Rad befahren werden kann, und belohnt abenteuerliche Wanderungen - daher empfehle ich hier zu starten. Aus Dutzenden von großartigen Vierteln auf der Eastside, hier sind vier meiner Favoriten.

Irvington

Das Gustav Freiwald House in Irvington wurde 1906 erbaut und zeigt eine einzigartige Mischung aus Queen Anne und Colonial sowie klassischen Revival Details.

Das Gustav Freiwald House in Irvington wurde 1906 erbaut und zeigt eine einzigartige Mischung aus Queen Anne und Colonial sowie klassischen Revival Details. (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von James Heuer)

Platt in den späten 1880er Jahren und vor kurzem als National Register Historic District (Oregons größte) benannt, ist das 583 Hektar große Irvington Viertel wie ein Spaziergang in der Zeit. Mehr als 90 Prozent der 2.800 Häuser wurden zwischen 1890 und 1950 gebaut, und die große Mehrheit behält immer noch ihr ursprüngliches historisches Aussehen. Die früheste Anwendung der restriktiven Entwicklungsvereinbarungen durch den Staat führte zu einer Konzentration außergewöhnlicher Häuser, die sich auf übergroßen Grundstücken im Herzen dieser schönen Gegend befanden. Sie finden hier vielleicht die breiteste Auswahl an Stilen, von Queen Annes und Colonial Revivals bis hin zu Arts & Crafts und English Tudors. Viele von Portlands talentiertesten Architekten des frühen 20. Jahrhunderts bauten Projekte in Irvington, und Dutzende sind noch erhalten.

Alfred Fabers markante Entwürfe, wie dieses Beispiel von 1910 in Ladds Addition, sind oft zu sehen

Alfred Fabers markante Entwürfe, wie dieses Beispiel von 1910 in Ladd's Addition, zeigen oft "Miracle" -Gussstein und übertriebene Giebel und Konsolen. (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von James Heuer)

Ladds Addition

Kleiner, aber vielleicht besser bekannt, Ladd's Addition war Portlands erste geplante Gemeinde und ist auch ein National Historic District. Im Jahre 1891 unterteilte William S. Ladd eine nahe gelegene Farm von 126 Hektar für eine "moderne" Entwicklung mit Annehmlichkeiten wie Gas- und elektrischer Beleuchtung, gepflasterten Straßen, Bürgersteigen und einem Abwassersystem. Er verließ das streng orthogonale Raster der Stadt dramatisch, und sein Viertel war in einem von L'Enfant inspirierten Radialstraßenmuster angelegt, wie ein Baseball-Diamant aus vier kleinen öffentlichen Plätzen um einen großen zentralen Verkehrskreis.

Mit den meisten seiner Häuser, die zwischen 1905 und 1930 gebaut wurden, hat Ladd's eine vielfältige Mischung aus klassischen Hausstilen, weist formale Rosengärten auf, die von der Gemeinde auf den vier Plätzen gepflegt werden und wird von einigen der höchsten und herrschaftlichsten Ulmen der Stadt beschattet. Diese Nachbarschaft ist eine der wenigen in Portland mit Gassen, was für ein rundes Gawking-Erlebnis sorgt, in dem ich mein Lieblingsspiel spielen kann: "Finde die geschlossene Schlafveranda."

Laurelhurst

Herman Brookmans 1927 byzantinische Wiederbelebung Green Mansion in Laurelhurst sickert Hollywood-Glamour.

Herman Brookmans 1927 byzantinische Wiederbelebung Green Mansion in Laurelhurst sickert Hollywood-Glamour. (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Tommy Jedrzejczyk)

Zwischen 1900 und 1930, zum Teil durch die Exposition während der Lewis & Clark Exposition 1905 angeheizt, sah Portland seine Bevölkerung von 90.000 auf 300.000 wachsen - und diese Neuankömmlinge brauchten Häuser. 1909 von der Hazel Fern Farm (eine andere Ladd-Liegenschaft) gepflanzt, war Laurelhurst von Anfang an ein "hochklassiger Residenzpark" mit einigen der restriktivsten Bauvereinbarungen, die jemals in der Stadt durchgeführt wurden. Nur Einfamilienhäuser waren erlaubt, und diese mussten die minimalen Baukosten erfüllen.

Die Firma Olmstead Brothers wurde angestellt, um die mehr als 400 Acres zu verteilen, und in einer weiteren dramatischen Pause von der traditionellen Planung der Stadt wurden eine Reihe von konzentrischen, radialen und sanft geschwungenen Straßen geschaffen, die die gitterklimatisierten Fahrer von Portland heute noch bestürzen. Während in Laurelhurst die gleiche breite Palette an Wohnstilen des frühen 20. Jahrhunderts wie in anderen Gegenden zu finden ist, hat dieser Bezirk eine besonders schöne Konzentration von guten Craftsman-Bungalows.

Dieses Dolph Park Storybook aus dem Jahr 1925 verfügt über ein atemberaubendes Rollendach, das das Aussehen von englischem Strohdach imitiert.

Dieses Dolph Park Storybook aus dem Jahr 1925 verfügt über ein atemberaubendes Rollendach, das das Aussehen von englischem Strohdach imitiert.(Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Jack Bookwalter)

Alameda Ridge / Dolph Park

Alameda und Grant Park sind benachbarte Viertel mit ähnlichen frühen Wurzeln in den 1910er Jahren. Jedes dieser Gebiete enthält jedoch ein kleineres Viertel mit einer großen Sammlung von großen, romantischen Häusern im Stil des Historic Revival-Stils, die in den 1920er und 1930er Jahren gebaut wurden. Alameda Ridge ist die Mini-West Hills der Eastside, wo sich feine (und teure) Häuser entlang eines markanten Kamms schlängeln, der einen atemberaubenden Blick über die Stadt bietet.

Im Grant Park ist Dolph Park wie eine Reise nach Disneyland für Erwachsene, ein aufgeräumtes Netz von bemerkenswerten Märchenbuchhütten auf makellosen Rasenflächen. Zwischen den beiden finden Sie einige von Portlands bedeutendsten und phantasievollsten Old English Mans, normannischen Schlössern und mediterranen Villen, mit schmiedeeisernen Balkonen, stuckverzierten Fachwerkfassaden, improvisierten Rolldächern und massiven Schornsteinen aus Flussfelsen und Klinker.

Online Exklusiv:Schauen Sie sich die Empfehlungen von Bo an, wo Sie in Portland alte Teile kaufen können.
Beste Stadtviertel In Portland, Oregon

FAQ - 💬

👉 #2 Best Places to Live in Portland Area Current Resident: East and Westmoreland are by far one of the best neighborhoods in the Portland-Metro area. Lots of great places within walking distance boutiques, great pubs and excellent food. Lots of access to public transportation.

👉 These places don’t quite measure up to Portland’s reputation. Here are the 10 worst neighborhoods in Portland according to data: Centennial. Parkrose. Old Town-Chinatown. Bridgeton. Kenton. Sunderland.

👉 Each section has some neighborhoods totaling 95 in all. The Willamette River divides the city between west and east. Portland is the biggest city in Oregon and has about 620,000 people. Portland is known as a super liberal city for folks who are progressive and outdoorsy.

👉 The Willamette River divides the city between west and east. Portland is the biggest city in Oregon and has about 620,000 people. Portland is known as a super liberal city for folks who are progressive and outdoorsy. That’s what people assume about the area, anyway.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Gateway Gardens 2016 | acm#1985.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen