Jetzt Diskutieren
Isolierungsreferenzen

Die Besten Mulchen Für Old-House Gardens


Die Besten Mulchen Für Old-House Gardens

Mulchen lassen Gärten gedeihen, indem sie Nährstoffe und Schutz bieten, aber sie können auch visuell interessant werden - wie etwa der Kompost und die Holzhackschnitzel, die in dieser üppigen Landschaft zu sehen sind.

Mulchgewächse ermöglichen es Gärten, durch Nährstoffe und Schutz zu gedeihen, aber sie können auch ein visuelles Interesse hervorrufen, wie zum Beispiel den Kompost und die Holzspäne, die in dieser üppigen Landschaft zu sehen sind.

Bedecken Sie nackten Boden mit allem, was von Stroh über Steine ​​bis hin zu Holzspänen reicht, und dieses Material gilt als Mulch. Während Mulch nicht besonders altmodisch ist, kann es eine nützliche Ergänzung zu jedem Garten, alt oder neu sein. Mulchen entmutigt Unkraut, gibt dem Boden Nährstoffe und schützt es vor Wind und Regen. Hier ist also, was Sie über die Auswahl Mulch wissen sollten und was Sie beachten müssen, bevor Sie es in Ihrem Garten hinzufügen.

In historischen Gartenbüchern wird der Mulch vor Mitte des 20. Jahrhunderts nicht erwähnt, mit Ausnahme von Staubmulch - der Oberflächenschicht aus losem Schmutz, die nach der Bearbeitung des Bodens mit einer Hacke übrig geblieben ist. Staub Mulch wurde geglaubt, um Wasser zu sparen, indem Verdunstung von tief unten im Boden verlangsamt, aber es gibt keinen Beweis, dass es funktioniert.

Das moderne Mulchen bekam seine größte Unterstützung von Ruth Stout, einer beliebten Autorin und frühen Verfechterin des ökologischen Gartenbaus, die heute als Grande Dame der Mulch gilt. Auf der Rückseite ihres Bestsellers von 1955,Wie man einen grünen Daumen ohne einen schmerzenden Rücken hatStout demonstrierte auf dem Foto ihres Autors visuell einen Vorteil des Mulchens: Sie stellt sich vor, wie sie sich auf einen dicken Stapel Strohmulch legt, ohne Unkraut in Sicht.

Das Verteilen von Mulch in einer gleichmäßigen Dicke um Pflanzen, egal was Sie anpflanzen, bietet maximale Vorteile.

Das Verteilen von Mulch in einer gleichmäßigen Dicke um Pflanzen, egal was Sie anpflanzen, bietet maximale Vorteile.

Während das Ersticken von Unkraut eine dramatische Mulchdividende ist, gibt es andere. Staub Mulch beiseite, die Deckung des Bodens mit einer Schicht Stroh, Kiefernnadeln oder anderen Mulchmaterial verlangsamt Wasserverdunstung von der Bodenoberfläche. Die flauschige Bedeckung hält auch den Boden locker und bereit, Regen zu absorbieren, so dass Pflanzen weniger von Ihnen bewässern müssen.

Mulchen bieten auch weniger offensichtliche Vorteile. Bio-Mulch zum Beispiel wird aus Materialien hergestellt, die einst lebten und sich mit der Zeit zersetzen und Pflanzennährstoffe wie Stickstoff, Phosphor und Kalium freisetzen. Diese zersetzenden Materialien erzeugen auch Humus, ein Hexengebräu aus komplexen organischen chemischen Verbindungen, das Pflanzen dabei hilft, Nährstoffe aufzunehmen, Krankheiten zu bekämpfen und den Boden locker und feucht zu halten, um ein gutes Wurzelwachstum zu fördern. Darüber hinaus sind Mulchs Isolatoren, die die Temperatur moderieren. Sie verhindern, dass der Boden im Sommer zu heiß oder im Winter zu kalt wird, und behalten die Bodenwärme im Herbst, so dass die Wurzeln mehr Zeit zum Wachsen haben.

Bäume sehen am besten aus, wenn sie von rau aussehenden Mulchen, wie Blättern, Stroh, Kiefernnadeln, oder den abgebildeten Holzspänen begleitet werden.

Bäume sehen am besten aus, wenn sie von rau aussehenden Mulchen, wie Blättern, Stroh, Kiefernnadeln, oder den abgebildeten Holzspänen begleitet werden.

Mulch-Mechanik

Obwohl Stout den Boden permanent mit Heu bedeckt hielt, erzielen Sie bessere Ergebnisse, wenn Sie Mulch auf die Pflanzensorten einstellen, die Sie anbauen. Da einjährige Blumen und Gemüse in ihrer Einjahreszeit schnell Wurzeln schlagen müssen, sollten sie im Frühjahr nach dem zuverlässigen Wetterwetter mit Bio-Mulch bepflanzt werden. Andernfalls verzögern die isolierenden Eigenschaften von Mulch die Bodenerwärmung und das Wurzelwachstum. Lassen Sie zwischen den Mulch- und Jungpflanzenstängeln ein wenig Luft zum Atmen, oder sie verfallen leicht. Während des Winters kann der Mulch dort bleiben, wo er ist, vorausgesetzt, dass Sie ihn im Frühjahr entfernen oder zurückziehen, damit die Sonne den Boden wärmen kann, in den Sie pflanzen möchten.

Mehrjährige Blumen haben auf der anderen Seite Wurzeln, die Jahr für Jahr bestehen, so dass Sie das ganze Jahr Mulch um sie herum legen können. In Gebieten, in denen Pflanzen zusätzlichen Schutz vor Winterwetter benötigen, können Sie auch Bio-Mulch direkt auf Stauden werfen, nachdem der Boden etwa einen Zoll tief gefroren ist. Wenn man die Pflanzen vorher bedeckt oder sie bedeckt lässt, nachdem das Frühlingswachstum beginnt, durch den Mulch zu schauen, kann dies dazu führen, dass Blätter, Stängel und Wurzeln verfaulen.

Der richtige Mulch kann die Landschaftsgestaltung ergänzen. Hier schmücken die ungewöhnlichen, fein strukturierten Buchweizenschalen einen formalen Knotengarten.

Der richtige Mulch kann die Landschaftsgestaltung ergänzen. Hier schmücken die ungewöhnlichen, fein strukturierten Buchweizenschalen einen formalen Knotengarten.

Bäume und Sträucher profitieren ebenfalls vom Mulchen. Denn in der Natur ist der Laubfall jedes Jahres ein Mulch. Beachten Sie zwei Punkte beim Mulchen von Bäumen: Erstens sollten Sie den Mulch nicht direkt gegen Stämme oder verholzte Stämme stapeln, da dies zu Fäulnis führen kann. Zweitens, treffen Sie Vorkehrungen gegen Mäuse, da Mulch ein schönes Zuhause bietet, von dem sie an der Rinde eines Baumes nagen können. Halten Sie den Mulch immer ein paar Zentimeter von den Stämmen entfernt, und bei jüngeren Pflanzen sollten Sie auch Zylinder mit Baumwolltuch oder Baumschutz als zusätzlichen Puffer im Winter verwenden. Wie bei Stauden kann Mulch das ganze Jahr über an Ort und Stelle bleiben.

Mulchen sind besonders nützlich, wenn es darum geht, neuen Bäumen, Sträuchern und mehrjährigen Blüten während ihres ersten Winters zu helfen, wenn das Einfrieren und Auftauen des Bodens Pflanzen hoch und aus dem Boden heben kann, bevor sie fest verwurzelt sind. Die isolierenden Eigenschaften des Mulchs tragen dazu bei, die starken Schwankungen der Bodentemperatur zu verhindern, die zu einem Auftrieb führen.

Manisch für Organika

Abgesehen von Erbsenkies, der in Steingärten genau richtig aussieht, verwende ich nur Mulchen, die auf organischen Materialien basieren, wegen der Pflanzennährstoffe, die sie liefern. Nicht alle Pflanzen haben den gleichen Nährstoffbedarf, etwas, das Sie bei der Auswahl eines Mulchs beachten sollten. Kompost zum Beispiel ist reich an Nährstoffen, deshalb verwende ich ihn in meinen Gemüsebeeten und um Blumen wie Rittersporn, Eisenhut und Rosen, die hungrig sind und viele Nährstoffe brauchen.Blumen, die in weniger fruchtbaren Böden gedeihen, wie z. B. Coneflowers, Liatris und Schafgarbe, werden mit Holzchips oder Herbstblättern, die relativ arm an Nährstoffen sind, gemulcht.

Grasschnitt aus dem eigenen Garten ist frei und bildet einen hervorragenden, nährstoffreichen Mulch.

Grasschnitt aus dem eigenen Garten ist frei und bildet einen hervorragenden, nährstoffreichen Mulch.

Ein weiterer Bonus von organischen Mulchen ist, dass Sie viele von ihnen kostenlos erhalten können. Ich habe einen ständigen Antrag mit lokalen Baumzüchtern für Holzspäne, die sie kostenlos in einer Ecke meines Gartens abwerfen. Welcher Mulch am besten aussieht, hängt von Ihrem Geschmack und Gartenstil ab, aber ich glaube nicht, dass künstlich gefärbte Mulch-, Landschafts- oder Plastikfolien überall gut aussehen. Letztere bieten insbesondere keine ernährungsphysiologischen Vorteile und können dem Boden sogar Sauerstoff entziehen.

Fein geteilte Bio-Mulchen, wie zerkleinerte Blätter oder verschiedene Arten von Rümpfen und Muscheln, eignen sich am besten für formale Gärten. Rougher Materialien, einschließlich Stroh und Holzchips, sind besser für informelle Gärten. In altmodischen Gärten haben die besten Mulchen eine feine Struktur und umfassen Kompost, Buchweizenrümpfe, Blattschimmel und zerfetzte Blätter. Sie bieten Nährstoffe und Schutz, bleiben aber unauffällig und halten den Schein im Garten Ihres alten Hauses, wo er hingehört.

Lee Reichschreibt über das Mulchen in seinem BuchUnkrautfreie Gartenarbeit(Workman Publishing, 2001).
Die Besten Mulchen Für Old-House Gardens

FAQ - 💬

❓ What is the best type of mulch for gardens?

👉 Organic mulches

  • Straw. Great for vegetable gardens. ...
  • Sugar cane. Made from dried sugar cane leaves. ...
  • Pine bark. Great for garden beds and pots. ...
  • Coir. Fibre from the outer husk of coconuts. ...
  • Hard wood. Great for suppressing weeds. ...
  • Lucerne. ...
  • Woodchips. ...
  • Grass clippings.

❓ How do you refresh old mulch?

👉 0:000:52How To Video | Refresh Your Yard MulchStart of suggested clipEnd of suggested clipHold the nozzle six to ten inches away from the mulch spray evenly to allow full surface coverage.MoreHold the nozzle six to ten inches away from the mulch spray evenly to allow full surface coverage. Once complete allow ten minutes for the mulch to dry.

❓ Should I remove old mulch?

👉 So, should you remove old mulch? Expert green thumbs contend that getting rid of last year's mulch is completely unnecessary. Mulch gradually breaks down, adding beneficial nutrients and other organic matter to the soil. Removing pre-existing mulch every year only ends up to be extra work and a needless expense.

❓ What kind of mulch is best for around the house?

👉 For growing spaces, your best mulch option is wood chips. For pathways and barren, decorative areas, stone chips are a good choice. Heavier mulches are less prone to washing or blowing away in inclement weather.

❓ What is the best mulch to keep weeds away?

👉 Bark mulchBark mulch is the best choice for use as a weed suppressant as it inhibits weeds in two critical ways. First, by applying a thick layer covering the soil, bark mulch deprives the weed seeds in the soil, and their resulting seedlings, of the sunlight desperately needed to germinate and thrive.

❓ What plants should not be mulched?

👉 It's especially important to avoid using rocks as mulch around common foundation plants like azalea, hydrangea, and yews; these plants thrive in acidic soil (soil with a pH level below seven).

❓ Can I just put new mulch over old mulch?

👉 One of the biggest mistakes you can make when applying mulch is adding the new mulch on top of years of old mulch. While plant-based mulches do decompose, adding a new layer can cause the existing layers to stop decomposing, creating a permanent barrier to plant growth.

❓ Can I till old mulch into soil?

👉 Old mulch can be mixed in with soil to help increase the soil's organic matter. The aerobic decomposition of the mulch by the bacteria and microorganisms will add beneficial nutrients to the soil for the plants while building a healthy soil structure and increasing drainage and aeration for the plant's roots.

❓ Can you till old mulch into soil?

👉 Old mulch can be mixed in with soil to help increase the soil's organic matter. The aerobic decomposition of the mulch by the bacteria and microorganisms will add beneficial nutrients to the soil for the plants while building a healthy soil structure and increasing drainage and aeration for the plant's roots.

❓ What is best to put around foundation of house?

👉 What do I put around the foundation of a house? The answer is simple: flower beds, plants, mulch, and grass that will keep the soil moist and absorb the water, keeping it away from the foundation and also providing stability.

❓ Where should you not put mulch?

👉 In addition to keeping it away from tree trunks, you should make sure mulch doesn't build up at the base of shrubs, especially such surface-rooted bushes as azaleas and boxwood. Mulch piled against shrubs will cause them to grow roots into the mulch.

❓ What kind of mulch do you put in a garden?

👉 Picking Mulch for Your Garden. There are two basic kinds of mulch: organic and inorganic. Organic mulches include formerly living material such as chopped leaves, straw, grass clippings, compost, wood chips, shredded bark, sawdust, pine needles, and even paper. Inorganic mulches include black plastic and geotextiles (landscape fabrics).

❓ How do you keep mulch from killing plants?

👉 Mulches that also retains moisture (like wood chips) can slow soil warming. In spring, pull mulch away from perennials and bulbs for faster growth. A wet mulch piled against the stems of flowers and vegetables can cause them to rot; keep mulch about one inch away from crowns and stems.

❓ How often should I mulch my Garden?

👉 Ideally, gardens should be mulched twice a year– once in the spring and once in the fall. It’s not an exact science: when it starts to feel warm, mulch your garden; when it starts to feel cool, mulch your garden. Mulch has many benefits for your garden.

❓ How thick should mulch be?

👉 The chunkier the mulch, the thicker it can be applied. Chunky mulches can be used up to 60 – 75 mm in depth without concern for blocking rain and irrigation. If using mulch with fine particles that are 2mm or smaller, mix it with chunkier mulch with a particle size greater than 5mm. Organic Mulches


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: How to Mulch a Garden Bed.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen