Herbst Garten Ideen: Dinge Zu Tun Im September

Herbst Garten Ideen: Dinge Zu Tun Im September

Tipps und Hinweise zur Gartenpflege im September

Die Sommerferien sind vorbei, die Kinder sind wieder in der Schule und die Vegetationszeit neigt sich dem Ende zu.

Zum Glück gibt es noch viel Farbe in Ihrem Garten von Sommer Grenzen zu genießen. Und wenn das Wetter mild ist, könnten einige Sommerpflanzen und -kulturen noch einen Monat oder länger andauern. Also, bevor die warmen Tage für ein weiteres Jahr weg sind, gehen Sie raus und nutzen Sie die gute Arbeit, die Sie in den letzten Monaten in Ihrem Garten geleistet haben.

Benötigte Werkzeuge und Materialien

Gartenideen für September

Rasenmähen mit dem Rotatic Rasenmäher Bosch Rotak 370 ER

Bereite den Rasen für kaltes Wetter vor

Es mag jetzt weit weg scheinen, aber kälteres Wetter wird bald hier sein und jetzt ist die beste Zeit, um den Rasen für den Winter vorzubereiten.

Zuerst mähen Sie den Rasen, bevor Sie Moos und Unkraut auskratzen. Verwenden Sie einen Rasenrechen, oder für größere Flächen empfehlen wir einen angetriebenen Rasenräumer, um die Arbeit zu erleichtern. Dann mähen Sie den Rasen wieder - diesmal im rechten Winkel zu dem, wie Sie es beim letzten Mal gemacht haben (als ob Sie versuchten, ein Gitter zu machen). Dies gewährleistet, dass Sie alle Gräser und Unkräuter abschneiden, die durch das Harken angehoben wurden.

Als nächstes belüften Sie Ihren Rasen, indem Sie ihn überall aufspießen. Dies hilft, verdichtete Böden zu mildern und die Drainage zu verbessern, bevor der starke Herbstniederschlag eintrifft. Verwenden Sie entweder eine Gartengabel, drücken Sie es etwa 8 bis 10 Zentimeter (cm) in die Oberfläche des Rasens oder einen Belüfter, der für diese Aufgabe konzipiert ist.

Beende das Gras mit einem guten Herbstfutter. Achten Sie darauf, das richtige Futter für die Jahreszeit zu kaufen - jegliche Frühlingsrasenfutterreste sind nicht geeignet und können mehr schaden als nützen.

Weitere saisonale Tipps zur Rasenpflege finden Sie in unserem hilfreichen Leitfaden.

Pflanze Winter Bettwäsche und Frühjahr blühende Zwiebeln

Sobald die Sommerbeetpflanzen aufhören, Blumen zu produzieren, ist es Zeit, den Garten auf Winter- und Frühlingsfarben vorzubereiten.

Entfernen Sie die Sommerbettung von den Betten, den Rändern, den Hängekörben und den Behältern und bereiten Sie sich darauf vor, die Winterbettwäsche anzupflanzen. Wir lieben die auffällige Farbe der winterblühenden Stiefmütterchen (im Bild) - besonders die zweifarbigen Sorten. Überqueren Sie die Beete, arbeiten Sie in etwas Kompost oder gut verfaultem Dünger und fügen Sie etwas Dünger hinzu (befolgen Sie die Anweisungen auf dem Behälter), bevor Sie Winterbettungen in die Lücken einfügen.

Stellen Sie sicher, dass die Pflanzen gut bewässert sind, während sie ihre Füße finden. Wir empfehlen, die Oberfläche von Beeten und Rabatten mit Mulch (wie Rindensplitt) zu versehen, damit neue Pflanzen im Winter überleben können. Es eignet sich hervorragend zur Bekämpfung von Unkräutern, zum Beibehalten von Feuchtigkeit während Trockenperioden, zum Isolieren gegen Kälte und zum Schutz von verwundbaren Wurzelsystemen oder Kronen.

Jetzt ist es auch an der Zeit, Ihre Frühlingsblüher wie Hyazinthen, Tulpen (Tulpe) und Glockenblumen (Hyacinthoides non-scripta), für maximale Wirkung kommen März. Achten Sie bei der Auswahl der Zwiebeln auf deren Größe - je größer die Zwiebel, desto größer und größer die Blüten. Achten Sie auch auf festes, hartes Fleisch mit einer trockenen Haut. Und wenn die Zwiebel beginnt zu sprießen, überprüfen Sie, ob die jungen Triebe weiß oder grün sind.

Um mehr zu erfahren, lesen Sie unseren Rat zum Pflanzen von Frühlingsblüher.

Klare abgefallene Blätter

Zögern Sie nicht, die Blätter bis Ende des Herbstes zu entfernen - wenn sie lange Zeit auf Ihrem Rasen bleiben, reduzieren sie die Menge an Licht, die das Gras erreicht und es gelb werden lässt. Vermeiden Sie dies, indem Sie die Blätter häufig einzeln säubern.

Ein Rasenharke ist für große, flache Rasenflächen in Ordnung, aber für Grenzen unpraktisch, also ziehen Sie in Betracht, in einen Gartenstaubsauger zu investieren. Wenn Sie es im Shredder-Modus verwenden, werden die Blätter beim Kompostieren viel schneller verrotten - fügen Sie sie zusammen mit anderen organischen Stoffen in dünnen Schichten in Ihren Kompostbehälter.

Weitere Informationen darüber, welchen Gartensauger oder Laubbläser Sie kaufen sollten, finden Sie in unserer hilfreichen Kaufanleitung.

Stützen Sie Bäume und Bergsteiger

Bäume - Der Herbst bringt starke Winde, also geben Sie den neu gepflanzten Bäumen die nötige Unterstützung, indem Sie sie abstecken. Dies verhindert einen Kippschaden, der die Wurzelverankerung aufheben und zerstören oder sogar zum Einrasten bringen kann. Anstatt einen einzelnen, vertikalen Pflock zu verwenden, empfehlen wir einen abgewinkelten. Dies ermöglicht es dem Baum, sich im Wind zu bewegen, anstatt völlig starr zu bleiben - ideal, da das Wiegen nachweislich das Stammwachstum fördert.

In sehr windigen oder exponierten Bereichen verwenden Sie einen Doppelpfahl. Zwei Pfähle werden nebeneinander in den Boden gehämmert, und dann werden ein oder zwei horizontale Streben mit ihnen verschraubt. Dann binden Sie den Baum an die Klammern.

Kletterer, Clematis und Kletterrosen - Sie alle brauchen einen Rahmen, um im Frühling zu wachsen, und es ist oft einfacher, die Struktur jetzt zu errichten, wenn sie das Ende ihrer Wachstumsperiode erreicht haben. Rahmen haben verschiedene Formen, die die Richtung bestimmen, in der Ihre Pflanzen wachsen. Beliebte Optionen sind:

  • Spalier - dies kann an Fechten oder an den Seiten von Strukturen befestigt werden, so dass sich Kletterer nach außen und oben ausbreiten können
  • Kletterdraht - in einer Serie verwendet, können diese eine flexiblere Option als Spalier sein, wie sie hinzugefügt und erweitert werden können, wenn Ihre Pflanze wächst
  • Obelisken - das sind freistehende, konische Säulen, die Ihre Pflanzen zum Wachstum anregen
  • Bögen - diese Strukturen ermöglichen es Ihren Pflanzen, auf einem Weg oder Eingang zu einem anderen Bereich Ihres Gartens aufzuwachsen

Bringen Sie die Herbsternte herein

Weiter zu ernten und genießen Sie viele köstliche Gemüse aus eigenem Anbau, wie Zwiebeln und Schalotten, Französisch und Bohnen, Salat, Spinat, Kohl und vieles mehr. Der September ist der letzte Monat für die Aussaat von beliebigen Samen. Achten Sie darauf, dass Sie die letzten Rettich- oder Salatsamen pflanzen, bevor das Wetter zu kalt wird.

Späte Kulturen von Salaten, Zucchini oder anderen Pflanzen, die sich noch im Boden befinden, sollten mit Gartenvlies bedeckt werden. Lassen Sie die Tomaten bis zum Ende des Monats auf den Pflanzen liegen - pflücken Sie alle übrig gebliebenen Früchte und bringen Sie sie zum Reifen auf die Fensterbank.

Wenn es um Obst geht, können Sie die ersten Herbstfrüchte Himbeeren, sowie Baumfrüchte wie Äpfel (im Bild) und Conference Birnen (diese werden gegen Ende des Monats bereit sein) zu pflücken beginnen. Achten Sie darauf, diese zu ernten, während sie reifen. Um herauszufinden, ob Äpfel und Birnen geerntet werden können, wenden Sie vorsichtig eine Frucht an, die auf dem Baum wächst. Wenn die Frucht leicht wegkommt, ist es fertig.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: DIY - Herbstdeko selbermachen | Früchte aus Beton | Gießform aus Silikon herstellen | How to.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen