11 Wichtige Dinge bei der Planung Ihres Verkaufs

11 Wichtige Dinge bei der Planung Ihres Verkaufs

Sobald Sie entschieden haben, dass es Zeit ist, Ihr Haus zu verkaufen, fangen Sie an, es mit einem objektiven Auge zu betrachten. Wenn Sie der potentielle Käufer wären, welche roten Flaggen würden Sie sehen, wenn Sie um Ihr Haus und Hof herumlaufen?

Machen Sie Reparaturen

Suchen Sie im Haus nach Dingen wie verschmutzten Decken, fehlenden Fliesen, zerbrochenen Fenstern und Türen, stark zerkratzten Böden und anderen Anzeichen von Vernachlässigung. Draußen suchen Sie nach beschädigten oder fehlenden Schindeln, Terrassenpflastern und Tuckpointing. Wenn Sie ein Deck haben, prüfen Sie auf Risse in den Dielen und lose Geländer. Machen Sie eine Liste von allem, was Sie sehen, und entscheiden Sie dann, welche Dinge Sie angehen werden. Ein Immobilienmakler kann sehr hilfreich sein bei der Entscheidung, was zu tun ist und was nicht.

Hier finden Sie eine Anleitung zur Durchführung einiger gängiger Reparaturen: Wand- und Deckenreparatur, Laminatbodenreparatur, Schindelreparatur und Reparatur von Terrassen und Geländern.

Projekte abschließen

Jeder Hausbesitzer hat mindestens ein paar laufende Projekte, die nie fertig werden. Jetzt ist es an der Zeit, das Gästezimmer zu streichen, den Deckenventilator, den Sie letzten Sommer gekauft haben, zu installieren und das Beadboard zu bemalen, das Sie in der Speisekammer aufstellen. Wenn das Malen auf Ihrer Liste steht, hilft Ihnen diese Sammlung von Tipps, die Aufgabe mit viel weniger Chaos abzuschließen.

Create Curb Appeal

Es ist wichtig, dass Ihr Zuhause einen guten ersten Eindruck macht. Wenn potenzielle Käufer zu Ihnen nach Hause fahren, wollen Sie, dass sie denken: "Wow! Ich könnte hier leben! '

Um sicherzustellen, dass Käufer das Innere Ihres Hauses sehen möchten, achten Sie darauf, dass die Außenseite gut gepflegt, sauber und einladend ist. Es ist wichtig, die Ausbesserung zu überarbeiten oder komplett neu zu streichen. Halten Sie das Gras, schneiden Sie die Gehwege und Wege entlang, pflegen Sie Blumen und Sträucher und halten Sie den Garten sauber. Man weiß nie, wann neugierige Käufer vorbeifahren.

Declutter

Widerstehen Sie dem Drang, die Augen zu verdrehen. Es ist wichtig, dass Ihr Zuhause lebenswert aussieht. Potenzielle Käufer sind möglicherweise nicht in der Lage, Ihre Unordnung zu sehen. Denken Sie so darüber nach - bewegen Sie keine Dinge, die Sie nicht mehr brauchen oder brauchen. Treffen Sie jetzt Entscheidungen und Ihr Haus wird schneller verkaufen und Ihr Umzug wird einfacher.

Es ist kein Geheimnis, dass der schwierigste Teil des Entwirrens der Anfang ist. Nimm immer nur ein Zimmer oder einen Teil eines Raumes und tauche ein. Papier recyceln oder zerkleinern. Spenden Sie Bücher, Spielzeug, Kleidung und Haushaltsgegenstände. Wenn du frustriert bist und du nicht mehr mit einem Stapel Papier oder einem Schuhkarton alter Fotos klarkommst, leg sie in eine Plastikwanne, beschrifte die Wanne und staple sie irgendwo aus dem Weg. Ein Stapel Wannen sieht nicht wie Unordnung aus. Für ganz wegwerfende Plastikwannenspeicher, überprüfen Sie dieses einfache Gestell für das Speichern der Wannen oben in Ihrer Garage.

Entwirf etwas mehr!

Übersehen Sie nicht die Gegenstände, die auf Ihren Regalen, Tischen und Arbeitsplatten und Innenbuffets und anderen Glastür- oder offenen Regalen ausgestellt sind.Sie merken wahrscheinlich nicht einmal, was da ist, aber zu viel Kram an und in allem kann ein Käufer ablenken.

Eine gute Faustregel ist 'Reduzieren um 50%. "Mit anderen Worten, wenn Sie 10 Dinge in einem Regal haben, legen Sie sie weg (oder gehen Sie weg). 5. Wenn es in der Küche ein Dutzend Tassen gibt, verlieren Sie 6.

Noch eine Sache: Wenn Sie eine haben Viele persönliche Gegenstände auf dem Display, es kann es für potenzielle Käufer schwieriger machen, sich vorzustellen, dort zu leben. Wenn Sie Gegenstände politischer oder religiöser Art zeigen, die für andere abschreckend sein könnten, sollten Sie sie so lange aufbewahren, bis Sie sie stolz wieder in Ihrem neuen Zuhause ausstellen können.

Think Neutrals

Wenn Sie sich für eine Innenbemalung entscheiden, halten Sie sich an neutrale Farben. Du hast es schon einmal gehört, aber es ist die Wahrheit. Neutrale lenkt nicht ab und sie ermöglichen potentiellen Käufern, sich ihre Sachen in Ihrem Haus vorzustellen. Wenn Sie eine Anleitung zur Auswahl der Farben benötigen, lesen Sie diese Tipps.

SAUBER!

Dies ist möglicherweise der wichtigste Schritt, um Ihr Haus zum Verkauf bereit zu machen. Für ein Zuhause, das der Beschreibung der "Einzugserlaubnis" entspricht, muss es sauber sein.

Wenn Sie bereits ein sauberes Haus haben, machen Sie einfach weiter so und achten Sie darauf, dass Sie nicht auf kleine Schränke und andere Ecken und Winkel achten, die nicht zu Ihrer wöchentlichen Routine gehören. Dies muss eine gründliche Reinigung sein.

Für den Rest von uns ist es Zeit, ernst zu werden. Beginnen Sie oben (im Dachgeschoss oder im zweiten Stock) und arbeiten Sie sich nach unten. Deckenleuchten zuerst reinigen, Wände und Holzarbeiten schrubben und mit Böden abschließen. Während du dich von oben nach unten arbeitest, solltest du einen Bereich nicht verlassen, bis er vollständig sauber ist und dann weitergehen. Ziehen Sie keinen Schmutz von einem Bereich zurück in den Bereich, den Sie gerade gereinigt haben.

Unterschätzen Sie schließlich nicht die Kraft sauberer Fenster. Käufer werden nicht hineingehen und denken: "Wow, putze Fenster! "Aber frisch geputzte Fenster sehen von außen gut aus und funkeln bei eingeschaltetem Licht von innen. Und mit dieser Methode ist die Fensterreinigung nicht so schlecht.

Möbel neu anordnen

Ihre Möbel sind so angeordnet, wie es Ihnen und Ihrer Familie am besten passt. Wenn Sie Ihr Haus zum Verkauf anbieten, müssen Sie Ihre Möbel als Marketing-Tools verwenden, um einladende Vignetten zu erstellen.

Vermeiden Sie, dass die Möbel an den Wänden aufgereiht sind. Ziehe das Sofa von der Wand weg und ziehe Stühle heran, um einen Konversationsbereich zu schaffen. Möglicherweise müssen Sie auch einige Möbel entfernen, damit die Menschen in den Zimmern herumlaufen können. Wenn du Model-Häuser besichtigt hast und das Gefühl hattest, du könntest dich direkt dorthin bewegen und dort leben, dann ist das dein Ziel.

Entdecke Windows

Wie Andy Dwyer einmal sagte: "Windows sind die Augen zum Haus. "Wenn deine Fenster mit schweren Vorhängen, flauschigen Vorhängen und / oder klobigen Volants bedeckt sind, nimm all das Zeug mit. Sie möchten, dass jeder mögliche Strahl natürlichen Lichts durch Ihre Fenster hereinkommt. Die meisten Menschen möchten, dass Jalousien oder Jalousien Privatsphäre bieten, und zwar so wenig wie möglich. Wenn Sie Schatten mit einer gebrochenen Liftschnur haben, können Sie es wie folgt reparieren.

Frische Blumen und Pflanzen kaufen

Wenn das Wetter es zulässt, pflanzen Sie Blumen in Töpfe, Blumenkästen oder direkt in den Boden, um Farbe hinzuzufügen und den Bordstein-Appeal aufzufrischen. Achte genau auf die Pflanzen, halte sie bewässert und getrimmt.

Im Inneren des Hauses bringen frische Blumen in Vasen Farbe, Leben und das Gefühl, dass Sie als Hausverkäufer Ihren besten Fuß voranbringen. Es mag für einige Käufer nicht wichtig sein, aber andere werden dieses Detail zu schätzen wissen und es als Zeichen dafür nehmen, dass Ihr Zuhause gut gepflegt wurde.

Begrüssung erstellen

Der bleibende erste Eindruck des Kaufinteressenten findet vor der Haustür statt. Beschränkter Appell ist wichtig, aber ein negativer Eindruck, wenn ein Käufer auf und durch die Tür tritt, könnte ein Deal-Killer sein.

Stellen Sie sicher, dass die Stufen und / oder der Gehweg bis zur Haustür in gutem Zustand sind und keine groben Risse oder überwachsenen Unkräuter aufweisen. Überprüfen Sie, ob die Tür (und die Sturm- / Schranktür, falls vorhanden) in gutem Zustand ist und ordnungsgemäß funktioniert. Überprüfen Sie auch das Schloss. Sie wollen nicht, dass der Immobilienmakler versucht, die Tür zu öffnen. Überprüfen Sie den Schwellenwert, um sicherzustellen, dass er sauber und in gutem Zustand ist. Tauschen Sie das Baumeln oder das lose Wetter ab.

Und schließlich, legte einen Kranz darauf. Hokey oder nicht, ein einfacher Kranz an der Eingangstür ist ein einladendes und einladendes Zeichen der guten Sache, nach innen zu kommen.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Live und mit deutscher Übersetzung: Putin stellt sich den Fragen der Weltpresse.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen